12.01.10 21:39 Uhr
 503
 

Indonesien: Sofa und Flachbildschirm - Gefängniszellen sorgen für Aufsehen

In Indoesien wurde im Fernsehen aufgedeckt, wie korrupt die Justiz ist.

Laut dem Fernsehbericht sei es möglich, durch Geld Luxus auch im Gefängnis zu bekommen. So habe zum Beispiel die Geschäftsfrau Artalyta S., die fünf Jahre im Gefängnis verbringen muss, ein privates Bad, ein Sofa und einen Fernseher in ihrer Zelle.

Nun ließ der indonesische Präsident Susilo Bambang Yudhoyono mitteilen, dass der Luxus für die Inhaftierten abgeschafft werden soll. Er zeigte "tiefes Bedauern".


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefängnis, Indonesien, Zelle, Aufsehen, Sofa, Flachbildschirm
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?