12.01.10 21:25 Uhr
 3.225
 

Israel führt türkischen Botschafter vor - Demütigung für Ahmet Celikkol

Ein herabwürdigender Vorgang im israelischen TV-Sender Kanal Zwei wurde dem türkischen Botschafter zuteil. Der gesamte Auftritt habe die Spannungen zwischen den beiden Staaten erhöht. Israels Außenminister hatte den türkischen Botschafter wegen einer antisemitischen TV-Sendung antreten lassen.

Völlig unvorbereitet wurde Ahmet Celikkol von der Kamerapräsenz überrascht. Ihm wurden Szenen einer antisemitischen TV-Serie eines türkischen Privatsenders vorgeworfen, worin Mossad-Agenten Babys entführen und sich durch einige Kriegsverbrechen "auszeichnen".

Zudem wurde Celikkol in einem Raum mit Vize-Außenminister Ayalon gezeigt, wo der Türke auf einem tieferen Sofa sitzt und auf dem Tisch vor ihm nur die israelische Fahne steht. Diesen "neuen" Stil Israels fanden viele entsetzlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Serie, Szene, Botschafter, Demütigung, Ahmet Celikkol
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Zu wenig Freiwillige - Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden
Keine Zulassung von Autos mit Verbrennungsmotoren mehr ab 2030? - Grüne mit drastischem Plan
Schweiz: Automatische Abschiebung krimineller Ausländer startet schon übermorgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2010 21:29 Uhr von kommentator3
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Tja, das: war nicht nett.
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:34 Uhr von Metalian
 
+21 | -17
 
ANZEIGEN
Nett war das wirklich nicht.
Aber nachdem ich die Quelle gelesen habe, kann ich es schon irgendwie verstehen.

"Ein privater türkischer TV-Sender strahlt eine neue Folge der Fernsehserie "Das Tal der Wölfe" aus, in der israelische Mossad-Agenten türkische Babys entführen, um sie in Israel zum Judentum zu konvertieren. Dabei geht es in der Fernsehserie blutig zu. Zu sehen sind Gewaltszenen, etwa wie der israelische Botschafter erschossen wird."
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:40 Uhr von Ossi35
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
Nur was kann der arme Mann dafür, was seine Landsleute für Unfug produzieren und ausstrahlen.

Es würde doch auch nie Jemand auf die Idee kommen, einen deutschen Botschafter für den geistigen Dünnschiss auf RTL u.ä. verantwortlich zu machen.

[ nachträglich editiert von Ossi35 ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:43 Uhr von CiHO
 
+28 | -13
 
ANZEIGEN
Erbärmlich: Haben die in Israel nix anderes zu tun, als irgendwelche türkische Billigserien nach solchem Dummfug zu durchsuchen? Auch noch den Botschafter einbestellen... :D
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:47 Uhr von Metalian
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
@Ossi35: Meinst du denn, dass unsere Politiker es zulassen würden, dass eine solche Serie im deutschen TV ausgestrahlt wird?
Wohl eher weniger.
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:52 Uhr von Perisecor
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
@ CiHO: Offensichtlich haben die Israelis kein so gestörtes Verhältnis zu ihrem Land wie viele Deutsche.
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:52 Uhr von Ossi35
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Metalian: Soweit, dass hier jede Art von medialer Veröffentlichung durch die politische Führung überprüft wird, sind wir ja nun noch nicht. Die einzigen, die da irgendwas Aufhalten können wäre die Medienkontrolle (Name ist mir grad entfallen). Und selbst das nur bei Inhalten die gegen JuSchG oder geltende Gesetze gehen.
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:55 Uhr von Akinci_Emre
 
+28 | -13
 
ANZEIGEN
wie Dumm ist das denn ? Mann kann doch Türkei dafür verantwortlich machen, nur weil eine Serie das zeigt was Israel nicht passt.
Auserdem finde ich das eh Quatch was die da von sich geben.
Seit jahren und sogar immer noch werden Deutsche wie zb Stirb Langsam usw als Nazis dargestellt. Dann müsten jetzt die Deutschen das gleiche mit den Amis machen.
oder wie bei James Bond Quantum trost. Da müsten die Afrikaner die Englender zu Rechenschaft ziehen wegen dem senario am anfang des films mit der Botschaft.
Ganz geschweige von Rambo er darf und kann sich alles erlauben. Die bösen sind immer Russen oder Korea usw. Die Amis sind immer die Guten.
Aber wenn ein Film "Tal der Wölfe" das gegenteil behauptet , dann darf dieser Film nicht ma in Kinos vorgeführt werden.
Wo Bleibt das Meinungsfreiheit und Medienfreiheit ?
Tja so verletzen die ihre eigenen Bürgerrechte und drücken ne Auge zu , wenn aber andere Länder das tuen Flämmen alle rum.
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:57 Uhr von Metalian
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@Ossi35: Jetzt stell dir einfach mal vor, dass der Inhalt dieser Serie der gleiche bleibt, mit dem einzigen Unterschied, dass die Israelis deutsche Babys entführen und sie zum Jundentum führen wollen.
Meinst du ernsthaft, dass ein solche Serie bei uns ohne weiteres ausgestrahlt werden könnte?
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:59 Uhr von lina-i
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Wie ich Heute schon einmal schrieb, scheint eine sehr große Mauer zwischen der Türkei und Israel zu stehen. Ich finde es aber trotzdem herabwürdigend und gegen jegliche diplomatische Regel, was mit dem türkischen Diplomaten abgezogen wurde.
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:02 Uhr von anderschd
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
Wer provoziert oder: Provokationen zu lässt muß mit Reaktionen rechnen.
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:05 Uhr von Metalian
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@Akinci_Emre: In gewisser Weise muss ich dir wirklich Recht geben!
Filme, in denen die Deutschen als DIE absoluten Bösewichte dergestellet werden, stören bei uns Niemanden.
Ein Film aus deutscher Produktion, der aber Juden als DIE Bösewichte darstellt, würde hier vermutlich nicht ausgestrahlt.
Du weißt schon, "unsere" Verbrechen im WK2 und so.

[ nachträglich editiert von Metalian ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:19 Uhr von funeraldiner
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
der erste Witz wäre, das eine derartige Sendung in der Türkei mit "Beleidigung des Türkentums" getadelt würde.

aber noch vielmehr: hier wird doch ein Bild vom "Juden" propagiert, das durch das Fernsehen legitimiert wird. Nur weil das gut ankommt, heisst es doch nicht, dass es gut IST. Könnte ja auch sein, dass ein Großteil der türkischen Zuschauer Bauerntölpel sind.
Wie bereits ein Vorredner erwähnte: was wäre los, wenn diese Sendung in Deutschland gezeigt würde. Ebenso würde eine Sendung über die Verherrlichung des NS-Reiches rausgewunken werden.
Da die türkische Regierung diese hetzende Sendung, nach erster Beanstandung (im Geheimen), nicht untersagte, ist diese Reaktion, zwar nicht gerechtfertigt, allerdings nachvollziehbar. Hier werden Medien mit Medien geschlagen.
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:29 Uhr von Pils28
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Ob die Sendung falsch oder provozierend war: ist doch egal, sowas macht man nicht.
Diplomaten sind zurecht unantastbar!
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:36 Uhr von 123Wahrheit
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
und das alles wegen einer Fernsehserie? In Filmen(Westlicher Produktion)sind doch ständig Deutsche,Russen,Chinesen und Moslems die Feinde.Aber wenn mal Deutsche,Russen,Chinesen oder Moslems filme machen indenen die anderen die Bösen sind ja dann geht die Welt unter.
Tal der Wölfe ist keineswegs eine Bauernserie,in der Serie geht es um Türkische Agenten die die Mafia innerhalb des Landes unterwandern und zerschlagen.Da geht es um allerlei Themen:Nationalisten,Islamisten,Zionisten usw.Die Grundlage für die Story beruht auf Tatsachen!
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:53 Uhr von 123Wahrheit
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@lumburg: ja es trifft dann bestimmt den ewig leidenden Israeli mit seiner Holocaust keule!
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:57 Uhr von Wutanfall
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Gegen alle diplomatischen Gepflogenheiten: Israel hat nicht viele Freunde in der Region, schon gar nicht bei den islamischen Ländern. Da ist ein starker regionaler Partner unersetzbar und das war/ist die Türkei seit vielen Jahren. Gerade die Türken reagieren bei solchen Aktionen impulsiv und emotional, unvergessen der legendäre Ausraster von Erdogan gegenüber Perez.

Ich bin mir sicher das sich hinter den Kulissen schon die USA eingeschaltet haben, die freundschaftliche Beziehungen zu beiden Ländern führen, um die Wogen zu glätten.
Kommentar ansehen
12.01.2010 23:13 Uhr von Der Erleuchter
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Vorgeführt werden kann nur: wer sich vorführen lässt. Wenn er zu dumm ist, sich der Situation zu entziehen, verdient er auch kein Mitleid.
Kommentar ansehen
12.01.2010 23:20 Uhr von KaLaHan
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Ehrlich gesagt haben sich die israelischen Politiker selber zum Idioten gemacht.
Wenn Denen nichts besseres einfällt als so eine Selbstinszenierung.
Einfach lächerlich : )
Kommentar ansehen
12.01.2010 23:25 Uhr von KaLaHan
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Am besten sollten Sie das nächste mal den türkischen Botschafter auf allen Vieren kriechen lassen um die gewünschte Genugtuung zu erlangen
Kommentar ansehen
12.01.2010 23:32 Uhr von Fowl
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich würden z.b. die Polen nun ne Serie starten, in dem deutsche Botschafter etc umgebracht werden:

Würdet ihr hier auch Polen verteidigen? :)
häßliche doppelmoral von den ganzen volkshetzern hier
Kommentar ansehen
12.01.2010 23:33 Uhr von Gegenteil
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Das ist schon: eklig was die Israelis machen.Da kann man gut gehen wie sie sich selbst sehen!Schon alleine mit dem Sofa usw.
Ich hoffe das wir solche Sendungen noch öfters sehen damit jeder weiß wie der Mossat tickt!Alla möllemann und haider

Kopfschüttel

Pervers
Kommentar ansehen
12.01.2010 23:41 Uhr von Floppy77
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Der Mossad: hat eh eine Menge Dreck am Stecken. Wer weiss, wo bei dieser Geschichte das Körnchen Wahrheit ist.
Kommentar ansehen
12.01.2010 23:44 Uhr von Rote-A-Fraktion
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
mhm Komisch, wenn Hollywood das gleiche mit Arabern, Russen, Vietnamesen, Chinesen etc. macht ist das völlig in Ordnung.

Durch die Arschkriecherei unserer EU Staaten können die machen was sie wollen.

Israel ist ein kranker Staat mit kranken Handlungen.

Punkt.
Kommentar ansehen
12.01.2010 23:55 Uhr von Gegenteil
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@rotefraktion: Gut erkannt,weiter so.

P.S..ich frage mich wieso das letzte komment gelöscht wurde vom kommentator!Das macht einen nachdenklich!
Ist es verboten sich kritisch zu äussern selbstverständlich nur gegen ISRAEL?

[ nachträglich editiert von Gegenteil ]

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt ziehen sich Prominente nackt im Fernsehen aus
Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?