12.01.10 20:52 Uhr
 2.987
 

Werbegag: 10.000 echte Dollar für Spam-Mail

Diverse typische Spam-Mails hat sich die englische Werbeagentur "Mother London" zum Vorbild genommen und ebenfalls eine Spam-Nachricht an 100 Empfänger versendet.

Man versprach dabei, dass man 10.000 US-Dollar zu verschenken hat, wenn man im Gegenzug seine Kontodaten mailt.

Anders als bei echten Spam-Mails wurde das Geld tatsächlich ausgezahlt. Nur ein Empfänger antwortete auf die vermeintliche Spam-Nachricht und schrieb seine Kontodaten zurück. Dafür belohnte ihn die Agentur mit dem versprochenen Geld, das der Mann an eine wohltätige Organisation spendete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dollar, Werbung, E-Mail, Spam, Agentur, Gag
Quelle: zweinullig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Miss Abschied": 31-Jährige zur schönsten Bestatterin Deutschlands gewählt
Porno läuft in Münchner Apotheke: Jetzt ist ein Video aufgetaucht
AfD-Politiker Adrian Ochmanski: Facebook-Post sorgt für Lachkrämpfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2010 21:00 Uhr von Wallmersbacher
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hehe: Gemein gemein, aber dafür doch andererseits ne starke gut gemeinte Sache :D

Aber gut ich sag mal so, nur mit den Kontodaten kann man nicht viel anfangen. Die bekommt von mir jede 3. Woche jemand und das klappt auch seit Jahren.
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:06 Uhr von euruba92
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Da war wohl: das Glück größer als der Verstand!
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:19 Uhr von Pils28
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Imho eine Aktion: die lediglich das Phishing fördert...
Naja und gutes Viral Marketing...
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:24 Uhr von RainerKoeln
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
passt: 0,3-1% antworten
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:55 Uhr von Mikado
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der 1LIVE Spam-Beantworter ;-)

http://www.einslive.de/...
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:55 Uhr von diddydieexe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wallmersbacher: Allein mit den Kontodaten kann man ne menge anstellen...
sollte man nicht leichtsinnig rausgeben
Kommentar ansehen
12.01.2010 23:28 Uhr von Soulfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@diddydieexe: Naja, wenn man bei eBay kauft bekommen auch wildfremde Menschen die eigenen Kontodaten.

Eine Abbuchung per Lastschrift kann man ja problemlos auf Kosten des Buchenden widerrufen.
Kommentar ansehen
13.01.2010 01:40 Uhr von B-Man187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten werden diese Mail ungelesen gelöscht haben. Hätte ich genauso gemacht. Aber cool das er das Geld gespendet hat.
Kommentar ansehen
13.01.2010 08:42 Uhr von Bender-1729
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Neues aus der Reihe "Wenn Dummheit belohnt wird".
Kommentar ansehen
13.01.2010 09:37 Uhr von eScapLaY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich toll: nicht ...

Werbegag.. für wen? Viagrawerbung und phishing-mails? Wenn die Werbeagentur beim Namen genannt würde, könnte ichs noch verstehen aber so..
Kommentar ansehen
06.02.2010 22:12 Uhr von HardLuckHero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn ich 10.000€ bekommen würde, dann würde ich sie sicher nicht spenden.

Aber geile Aktion von dieser Werbeagentur^^

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Italien: Zwei Nonnen treten aus Kloster aus, um sich gegenseitig zu heiraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?