12.01.10 18:43 Uhr
 1.042
 

Brustkrebs-Flashmob bei Facebook führt zu Protesten (Update)

Der Flashmob auf studiVZ und Facebook (ShortNews berichtete), bei dem diverse weibliche Mitglieder ihre BH-Farbe posteten, führt zu Gegenwind.

Initiiert als Aufklärungskampagne für Brustkrebs (was auf den ersten Blick nicht erkennbar war) die mit einer Rundmail startete, kritisieren nun diverse Personen die Kampagne.

So heißt es von den Kritikern, dass es beleidigend wirke, wenn man Brustkrebs mit einer spaßigen Kettenmail kombiniert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Facebook, Protest, Brust, Brustkrebs, Flash, Flashmob
Quelle: zweinullig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Hacker setzen 10.000 Dollar Belohnung für Steuererklärung von Donald Trump aus
Überwachungskameras für riesengroßen DDoS Angriff verwendet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2010 19:16 Uhr von Guschdel123
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh´ bis heute nicht, wie man von BH-Farben auf Brustkrebs kommt...
Kommentar ansehen
12.01.2010 19:55 Uhr von lina-i
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ Guschdel123: Es gibt Farbstoffe, die Krebserregend sind. Diese werden leider immer noch in einigen Ländern verwendet, um Stoffe zu färben.

Nur frage ich mich, wie die Farbe bunter Stoffe deklariert werden soll. Ich trage wenig Unterwäsche, die weiß schwarz oder hautfarben ist.
Kommentar ansehen
12.01.2010 19:57 Uhr von Guschdel123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also bist du von den geposteten Farben direkt auf Brustkrebs gekommen? Also ich hab die Aufklärung von versch. Internetseiten benötigt, um diesen Einblick zu erhalten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Italien: Zwei Nonnen treten aus Kloster aus, um sich gegenseitig zu heiraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?