12.01.10 17:16 Uhr
 2.778
 

250 Nackt-Fotos in einer neuen Ausstellung

Akt-Bilder sind zwar heute auf jedem Werbeplakat zu sehen, haben an Faszinationspotenzial aber kaum verloren. In Hamburg eröffnet demnächst eine Ausstellung, die sich mit der Akt-Fotografie seit ihrer Entstehung beschäftigt: "Nude Visions"

Gezeigt werden ästhetisch anspruchsvolle Nackt-Fotos unterschiedlicher Fotografen und Künstler.

Schon Mitte des 19. Jahrhunderts gab es erste Akt-Bilder, die auch häufig Anstoß erregten. Heute kann sich über viel nackte Haut kaum noch jemand aufregen. Die Ausstellung findet im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe statt.


WebReporter: tata1981
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Foto, Ausstellung, Entwicklung, Körper, Fotografie
Quelle: www.fem.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?