12.01.10 17:09 Uhr
 128
 

Pariser Museum droht nach dubiosen Finanzgeschichten das Aus

Das berühmte Pariser Musée du Luxembourg droht eine "Zwangsschließung", nachdem Unregelmäßigkeiten in der Verwaltung der Finanzen bekannt wurden.

In der Öffentlichkeit heißt es, man wolle jetzt erst einmal Ordnung in die undurchsichtige "Geschichte" bringen. Dazu soll vor allem Klarheit über Einnahmen durch Kartenverkäufe geschaffen werden.

Deshalb werden an die 100 Mitarbeiter des Museums ab 1. Februar mit aller Wahrscheinlichkeit arbeitslos sein. Und das, obwohl das Museum in den letzten Jahren Gewinne erarbeitet hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Museum, Paris, Finanz, Schließung, Pariser
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Zweijährige gewaltsam entführt - Verschleppung ins Ausland?
Lebensmittelskandal: Keine Haftstrafe von Ex-Manager von "Müller-Brot"
Mönchengladbach: Dieb will wegen Schuss in Hoden durch Polizist Schmerzensgeld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2010 18:14 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solange in Mitteleuropa: kein Verantwortlicher wirklich Bestraft wird, geht die Zockerei munter weiter....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Takei spendet seine Kunstsammlung und "Star Trek"-Stücke an ein Museum
Mehr als 100 "Star Trek"-Darsteller gründen Facebookgruppe gegen Donald Trump
Niederlande: Auktion mit Nazi-Kunstwerken nach Protesten abgesagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?