12.01.10 14:27 Uhr
 3.803
 

Busverkehr: "Umrüstung auf Winterreifen in der Branche nicht üblich"

Kinder und Erwachsene werden in Königs Wusterhausen selbst bei winterlicher Witterung in Linienbussen befördert, von denen knapp die Hälfte nur mit Sommerreifen ausgerüstet ist.

Der lokale Niederlassungsleiter verteidigt sich mit der Aussage, dass die Umrüstung "in der Branche nicht üblich" sei.

Die Dekra spricht dagegen von "akuter Gefährdung", denn ein ins Schleudern geratener Bus kann nur schwer wieder unter Kontrolle gebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkehr, Winter, Bus, Linienbus, Winterreifen, Dekra
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Führerschein wird in Deutschland teurer
Jeder zweite Autofahrer zahlt bei der Versicherung zu viel
Verkauf von ATU an Mobivia

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2010 14:42 Uhr von PantherSXM
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
Der: normale Autofahrer wird per Gesetz dazu gezwungen Winterreifen aufzuziehen und verliert auch noch den Versicherungsschutz wenn er mit Sommerreifen fährt. Das soll mal noch einer verstehen...
Kommentar ansehen
12.01.2010 14:43 Uhr von Ottokar VI
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Falsch! Es gibt keine Pflicht und keinen automatischen Verlust des Versicherungsschutzes.Das ist eine urban Legend, verbreitet von den Profiteuren.
Kommentar ansehen
12.01.2010 14:47 Uhr von Jaecko
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wen wunderts? In dem Zustand, in dem v.a. die Schulbusse hier in der Gegend rumgurken, sind die Sommerreifen noch das geringste Problem.
Klemmende Türen, fehlende Feuerlöscher/Nothämmer, zerfetzte Polster, gebrochene Griffe etc.
Kommentar ansehen
12.01.2010 15:07 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ottokar VI: Quelle oder so?

Denn zumindest davon ging ich bis jetzt auch aus und finde auf die ganz schnelle art beim sucken nichts.
Kommentar ansehen
12.01.2010 15:14 Uhr von DeepForcer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja: das darf man auch nicht pauschalisieren. unser örtlicher privater busunternehmer hat alle 30 Linienfahrzeuge mit winterbereifung ausgestattet. stand so am wochenende noch in der zeitung.....
Kommentar ansehen
12.01.2010 15:21 Uhr von esopherah
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
lol: für jeden dreck wird geld ausgegeben...
aber die aktue sicherheit von kindern und verkehrsteilnehmern wird vorsätzlich gefährdet...
Der leiter sollte sofort in Uhaft bis zur klärung der umstände, dannach entlassung und ggf. knast falls er kenntniss hatte.
Kommentar ansehen
12.01.2010 15:23 Uhr von deathcrush
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: Es ist in D freiwillig mit Winterreifen zu fahren.
Aber das mit dem Versicherungsschutz stimmt!

Wenn das/die Unfallfahrzeug(e) untersucht werden und man herausfindet das man mit Sommerreifen unterwegs war braucht man sich nicht wundern wenn nicht alles von der Versicherung bezahlt wird (selbst wenn man "garnicht" Schuld war"

Dann hat man automatisch eine "Teilschuld"
Kommentar ansehen
12.01.2010 16:33 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Busse: sollten schon sicher sein...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 17:09 Uhr von datenfehler
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
schaut man in den Nachrichten Merkt man, dass die Umrüstung auf Winterreifen beim Bürger auch nicht üblich ist...
Kommentar ansehen
12.01.2010 17:18 Uhr von Topheles
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Guckst du hier: Seit Mai 2006 ist es amtlich. Der Gesetzgeber hat die STVO - Straßenverkehrsordnung - in Bezug auf Winterreifen geändert. In Paragraph 2 heißt es: Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung, d. h. das Fahrzeug rechtzeitig zur Saison umzurüsten: Sommerreifen im Sommer und Winterreifen im Winter.
Wer sich daran nicht hält, dem droht ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro. Und kommt es durch die mangelhafte Bereifung zu Behinderungen kostet das sogar 40 Euro Bußgeld und bringt zusätzlich einen Punkt in Flensburg.
http://bussgeldkatalog.kfz-auskunft.de/...
Kommentar ansehen
12.01.2010 18:05 Uhr von saber_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
busunternehmer koennen garnicht so schnell griffe und nothaemmer nachruesten wie sie die kinder wieder abreissen...

nicht immer die schuld pauschalisieren;)

aber technisch sollten busse auf jedenfall in ordnung sein... und dazu gehoert natuerlich immer eine gute bereifung!
Kommentar ansehen
12.01.2010 20:34 Uhr von Ottokar VI
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes: Guck in § 2 III a StVO. Er spricht nur von geeigneter Bereifung.
Normale Reifen sind im Grunde nur auf geschlossener Schneedecke und bei vereister Fahrbahn nicht geeignet.
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:34 Uhr von müderJoe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das erklärt: auch, warum es in der Branche üblich ist, dass sich die Busse öfters mal im Winter querstellen oder stecken bleiben. Erst am Montag stand vor mir so ein dummer Bus der DB ZugBus, quer, und hat sich keinen halben bewegt.
Kommentar ansehen
12.01.2010 22:07 Uhr von El_kritiko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Autoverleiher sind kein Stück besser: Wer sich einen Mietwagen holt darf auch im Winter mit Sommerreifen fahren, außer man besteht auf Winterreifen, die kosten aber einen Aufpreis.
Kommentar ansehen
13.01.2010 03:49 Uhr von Troja
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Link zu Winterreifen und Versicherungsschutz: http://www.rechtlegal.de/...

Schon gewusst? Wer bei Frost keinen Frostschutz in der Scheibenwaschanlage hat handelt genauso als hätte er bei Schnee keine Winterreifen
Kommentar ansehen
13.01.2010 09:24 Uhr von Panzermensch
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jein: @Müder Joe: die Gummimischung von Sommerreifen wird ab ca. 7° C recht hart, Winterreifen nicht. Ein verhärteter Reifen kann schlechter Kraft übertragen (sprich bremsen, lenken)

Winterreifen sind also nicht abhängig von Schnee und Eis auf der Fahrbahn.
Kommentar ansehen
13.01.2010 10:15 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
völlig egal ob es "branchenunüblich" ist: wenn es verboten ist, bleibt es fahrlässige Gefährdung der Öffentlichkeit:

Wer im Winter mit Sommerreifen fährt, handelt grob fahrlässig und die Vollkaskoversicherung muss den Schaden am "Sommerreifen-Auto" nicht erstatten. Für Schäden an anderen Fahrzeugen kommt aber die Haftpflichtversicherung auf.
(OLG Frankfurt, Az.: 3 U 186/02).

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
13.01.2010 10:37 Uhr von Betonklaus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Immer wieder Diese dummdämliche Diskussion um Sommer oder Winterreifen!!!!!
Es ist vollkommen egal was man für eine Bereifung auf dem Auto hat. Tatsache ist aber dass bei einem Unfall der nachweislich durch ungeeignete Bereifung passiert ein Bussgeld und weniger Versicherungsschutz fällig ist. Leider gilt das nicht wenn die Geschwindigkeit unangepasst war.
Ich denke dass die meisten Unfälle dadurch entstehen dass sich Fahrer zu sehr auf ihre Super-Winterreifen verlassen und ohne Hirn und Verstand rasen - auch wenn es spiegelglatt ist.

Merke: Zuerst das Hirn einschalten - dann Gas geben - und nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann.

Das gilt bei jedem Wetter und bei jeder Temperatur!!!!

[ nachträglich editiert von Betonklaus ]
Kommentar ansehen
13.01.2010 10:50 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
da ich eh keine 10000 km im jahr fahre, lasse in inzwischen das ganze jahr m+s-reifen (volksmund: "winterreifen") drauf. alle paar jahre neue reifen kaufen, kommt billiger als halbjährlich wechseln. wenn ich mal neue reifen brauche, hol ich mir nächstes mal aber direkt ganzjahresreifen.
Kommentar ansehen
13.01.2010 11:47 Uhr von scent
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
um mal Partei zu ergreifen Ich bin selber Busfahrer in Berlin und kann nur sagen das man sich nicht über die Zustände im Fahrgastraum beschweren darf.
Es sieht im Bus so aus wie die Fahrgäste ihn verlassen. Manche denken wenn Sie im Bus sind müssten sie erstmal ihre Taschen entleeren und den Müll der sich angesammelt hat entsorgen.
Wenn ich morens um 4:00 mit einem gereinigten Fahrzeug den Hof verlasse ist er spätestens um 9:00 verdreckt.
Eigentlich sollte auch jeder Berliner Einwohner mindestens 3 Nothämmer sein eigen nennen aber täglich verschwinden wie von Geisterhand wieder welche...was machen die leute nur damit?

@müder Joe:
lass mich raten...war bestimmt ein Gelenkzug der sich da querstellte.Bei Busse treibt die letzte Achse und wenn du davor noch ein Knickgelenk hast kannste bei Glätte schnell Probleme bekommen da du vorne Bremst und hinten drückt einer und am knick bricht er aus. Wenn der Knick zu groß wird schaltet das Fahrzeug ab und es geht nichts mehr um ein überknicken zu verhindern. Dann darf man auf ein Schlepper warten der einen erstmal etwas gradezieht.

PS: Ich im Bus mit Sommerreifen bin immernoch bessergestellt wie viele PKW mit winterreifen. Durch die große Masse liegt ein Bus dreimal besser auf der Strasse wie ein PKW.
Das merke ich jeden Tag wenn ich mit dem PKW nach Hause fahre.

[ nachträglich editiert von scent ]
Kommentar ansehen
13.01.2010 12:09 Uhr von Ottokar VI
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Panzermensch: Woher hast Du das?
Das ist nicht bewiesene Propaganda.
Tatsache ist, daß unabhängige Tests klar ergeben haben, daß Sommerreifen selbst bei 0°C Straßenoberflächentemperatur ein besseres Bremsvermögen aufweisen als Winterreifen. Diese sind immer schlechter als Sommerreifen außer bei Glatteis und Schnee.

Soviel zu angemessen. 2 Meter können manchmal reichen.
Kommentar ansehen
13.01.2010 13:09 Uhr von Mario1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ottokar VI: Recht haste....

Es heißt in der STVO dass eine witterungsbedingte Bereifung erforderlich ist, da sonst Bußgelder verhängt werden..... Was einer WInterreifenpflicht bei Schnee/Eis ziemlich nahe kommt....

Man verliert den Versicherungsschutz nich ist auch nur die halbe wahrheit. Die Versicherung wird den Schaden im ersten Moment bezahlen. Da dir aufgrund der falschen Bereifung eine Teilschuld und eine fahrlässigkeit zugerechnet wird wird die Versicherung sich ein Teil des Schadens von dir zurückholen..
Kommentar ansehen
14.01.2010 01:22 Uhr von DH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Ich glaube, du bringst da etwas durcheinander. Die M+S-Reifen heißen nicht im Volksmund Winterreifen, das sind die Ganzjahresreifen.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Verkehrsminister will 5G-Standard als erstes Land flächendeckend einführen
Zwischenbericht zu MH17-Abschuss: Rakete stammte aus Russland
WhatsApp: Facebook will gegen Verbot der Datenweitergabe vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?