12.01.10 11:12 Uhr
 3.896
 

Teheran: Atomwissenschaftler stirbt durch Bombenanschlag

Bei der Explosion eines ferngezündeten Sprengsatzes vor seinem Haus in Teheran ist der iranische Universitätsprofessor Massud Mohammadi getötet worden. Das Opfer war Atomwissenschaftler.

Die Hintergründe des Anschlags sind bisher unklar, ein englischsprachiger Sender gibt an, Mohammadi habe die 1979er-Revolution unterstützt, er wird aber von anderen Quellen der "grünen Oppositionsbewegung" zugeordnet. Es ist unklar, ob und inwieweit er mit dem iranischen Atomprogramm zu tun hatte.

Laut der Nachrichtenagentur Inra sind möglicherweise noch mehr Menschen bei dem Anschlag zu Tode gekommen. Die Regierung in Teheran sieht die Schuld im Westen, der Staatssender Irib sprach von einem Terrorakt. Das Atomprogramm des Iran ist im Westen heftig umstritten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aral
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Anschlag, Bombe, Teheran, Bombenanschlag, Atomanlage
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Blinde Frau merkt nicht, dass Sohn seit 20 Jahren tot in Wohnung liegt
"Feige Frauenverächter": Jörg Kachelmanns Ex-Geliebte beleidigt Richter
Notfallplan in Leipzig: Löwen aus Zoo-Käfig ausgebrochen und auf Gelände

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

97 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2010 11:18 Uhr von uslurf
 
+40 | -14
 
ANZEIGEN
Fuck müssen die Amis/Israelis Angst haben: Denn das iranische Atomprogramm ist nicht illegal. Im Gegenteil: der Atomwaffensperrvertrag sichert vertraglich zu, dass der Iran Atomtechnologie zu friedlichen Zwecken nutzen darf. Überwacht wird das von der Atomenergiebehörde, die ja auch Zugriff auf die Anlagen haben.
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:32 Uhr von usambara
 
+37 | -17
 
ANZEIGEN
und täglich grüßt Israels Staatsterrorismus
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:38 Uhr von Arschgeweih0815
 
+20 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:48 Uhr von uslurf
 
+31 | -18
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: Iran baut an einer Atombombe? Wo hast du denn die Info her? Und ach ja: wenn der Staat Iran der Meinung ist, sie sollten auf Atomkraft setzen, dann sind das interne iranische Angelegenheiten, bei der sich niemand einzumischen hat.

Außerdem lasse ich mir gerne zeigen, welcher deutsche "Gutmensch" an einem iranischen, militärischen Atomprogramm mitwirkt.

Du spinnst dir aber auch was zusammen.
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:51 Uhr von supermeier
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
Einzig wahre Ischschwöretheorie: Westen ist schuld und Opposition hat geholfen und darum wird nach dem Freitabsbrüllen zurückgeschossen.
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:51 Uhr von uslurf
 
+27 | -17
 
ANZEIGEN
Was mich mal interessieren würde: Warum hat Israel den Atomwaffensperrvertrag nicht unterschrieben?
Und warum wird so ein Aufriss über den Iran gemacht (der Atomtechnik vertragsgemäß zivil nutzen will), und über Israel nicht, die Atom_waffen_technik illegalerweise nutzen?

Aber ich vergas: israelische Atombomben sind vieeeeel ungefährlicher als iranische je sein könnten. Klar.
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:56 Uhr von hasi3009
 
+16 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:58 Uhr von supermeier
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
@uslurf: Der Weltfrieden hängt allein davon ab, welche Religion wieviel Zugriff auf die Bombe erhält.
Kommentar ansehen
12.01.2010 12:04 Uhr von usambara
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
@Margez: der Hariri-Anschlag im Libanon wurde Syrien angehängt.
Folge: der Westen setzt den Abzug der Syrer aus dem Libanon durch.
Profiteur: Israel...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 12:21 Uhr von Arschgeweih0815
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2010 12:23 Uhr von Arschgeweih0815
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
Gutmensch ist ein Stürmer Zitat ? wusste ich nicht. Habe ich aus dem Internet kopiert. Unter anderem von der VK von uslurf: http://i50.tinypic.com/...
Gut dann meine ich naive Kulturrelativisten, die meinen, der Iran ist nur am Wohle und an der Weiterentwicklung der Menschheit interessiert...

[ nachträglich editiert von Arschgeweih0815 ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 12:31 Uhr von usambara
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: Im Oktober 2005 nahm Rafsandschani gegen die Position des Präsidenten Ahmadinedschad Stellung, indem er während der Freitagspredigt in Teheran sagte:

„Wir haben keine Probleme mit Juden und dem hoch geschätzten Judentum als Buchreligion.“

sowie seine Position auf den Staat Israel indirekt erweiterte:

„Wir haben stets das Judentum hoch geachtet und haben auch nie die Absicht gehabt, die Souveränität irgendeines anderen Landes in Frage zu stellen oder anzugreifen.“

-wiki-
Kommentar ansehen
12.01.2010 12:45 Uhr von Epic-Fail
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Naja wenn es die CIA: oder irgendeine andere Gruppe war, wird es eh erst nach Jahren wieder bekanntgegeben und dann auch noch -sehr wahrscheinlich- unfreiwillig.
Vielleicht war der Typ aber auch einfach zur falschen Zeit am falschen Ort, hab nämlich gehört, dass im Iran öfters mal Bomben hochgehen.
Kommentar ansehen
12.01.2010 12:45 Uhr von Dr.G0nz0
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Wie üblich auf SN Es gibt zwar noch keine vernünftigen Informationen, aber die meisten hier wissen schon ganz genau wer an allem Schuld ist. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.
Kommentar ansehen
12.01.2010 12:47 Uhr von Arschgeweih0815
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2010 13:08 Uhr von ArrowTiger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Beide Länder sind nicht ohne Fehl! Zuerst mal ein Hinweis: Weder möchte ich die iranische Regierung verteidigen, noch Israel als das Reich des Bösen verdammen. Es wäre aber für viele hier sicher einmal sinnvoll, sich einige Artikel zum Thema bei SteinbergRecherche.com durchzulesen, um das harte Schwarz-Weiss-Denken hier etwas aufzulockern.

Der Autor, Thomas Steinberg, ist zwar jüdischer Abstammung, schreibt aber generell gegen jegliche Herrschaft und Propaganda an. Er nimmt Ahmadinedschad sicher nicht generell in Schutz, nennt im Zusammenhang mit Israel aber viele Informationen und Richtigstellungen, die man in unseren Medien so gut wie nicht zu lesen bekommt.

Er war u.a. einer der ersten, der damals schon auf die bewußte Fehlübersetzung von A.s Rede hinwies, in der er angeblich die Vernichtung Israels forderte. Ebenso weisst er darauf hin, daß A. mit jeder Entscheidung der Palestinenser konform gehen würde - auch wenn diese eine Zweistaatenlösung und ein zionistisches Israel haben wollten. Von dieser Haltung hat man in den deutschen Medien nie gehört, oder? Im britischen Guardian kann man es allerdings nachlesen.

Zum aktuellen Thema könnte man z.B. hier anfangen: http://www.steinbergrecherche.com/...
Kommentar ansehen
12.01.2010 13:15 Uhr von Dr.G0nz0
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: "Ebenso weisst er darauf hin, daß A. mit jeder Entscheidung der Palestinenser konform gehen würde - auch wenn diese eine Zweistaatenlösung und ein zionistisches Israel haben wollten."

Das ist schon eine lustige Aussage, wenn man bedenkt, dass der Iran Hamas und Hisbollah, die sich konsequent einer wie auch immer gearteten Lösung des Konflikts widersetzen, logistisch und finanziell unterstützt.
Kommentar ansehen
12.01.2010 13:17 Uhr von Artanis16
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@uslurf: "Iran baut an einer Atombombe? Wo hast du denn die Info her?"

und im gleichen Atemzug:

"Fuck müssen die Amis/Israelis Angst haben "

Und woher genau hast du die Information, dass dieser Anschlag von CIA / Mossad ist?
Kommentar ansehen
12.01.2010 13:38 Uhr von ArrowTiger
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: -- "Die islamische Republik vertritt die selbe Martyrerphilosophie, mit der Taliban und Al-Quaida ihren asymetrischen Krieg kämpfen. Wem die Belohnung im Jenseits erwartet, hat kein Problem damit das Diesseits für ein höheres Ziel zu verlassen, erst recht nicht, wenn er dabei noch ein paar Ungläubige mitnehmen kann."

Leider ist genau diese morbide Endzeit-"Philosophie" auch so einigen fanatischen christlichen Gruppen zu eigen. Der letzte US-Präsident George W. Bush ist ein Anhänger einer solchen Gruppierung gewesen. Dennoch ist bisher kein Atomkrieg ausgebrochen.

Zudem geht Massenvernichtung auch mit anderen modernen Waffen ganz gut. Ich denke da nur an die MOAB. Auch chemische oder biologische Kampfstoffe hätten schon längst eingesetzt werden können, wenn man richtig viele Tote haben will. Oder massiver Beschuss mit 20.000 Marschflugkörpern, wie es die USA beim Irak gemacht, und damit 70% der gesamten bisherigen Produktion an solchen Raketen verfeuert hatten.

Zudem wird man wohl eher keine Kernwaffen einsetzen wollen, wenn man noch Interesse an einer Besetzung des Landes hat. Die haben m.E. tatsächlich eher Abschreckungspotential...
Kommentar ansehen
12.01.2010 13:51 Uhr von Arschgeweih0815
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
und weil der damalige US-Präsident Bush: angeblich einer solchen Philosophie nachgehangen, aber kein nukleares Armegeddon verursacht hat, soll man sie den Mullahs auch zugestehen?

Die Möglichkeit der Besatzung nach einem Atomangriff ist übrigens nicht abwegig. Hiroshima und Nagasaki wurden schnell wieder aufgebaut und sind heute blühende Großstädte.

[ nachträglich editiert von Arschgeweih0815 ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 14:04 Uhr von ArrowTiger
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Dr.G0nz0: -- "Das ist schon eine lustige Aussage, wenn man bedenkt, dass der Iran Hamas und Hisbollah, die sich konsequent einer wie auch immer gearteten Lösung des Konflikts widersetzen, logistisch und finanziell unterstützt."

Mal unter der Voraussetzung, daß das überhaupt stimmt, wäre solch ein Verhalten als verbündetes Land auch logisch, solange zeitgleich Israel die Palestinenser bombardiert und Waffenstillstände bricht. (Zu dem Thema ist bei Steinberg auch Einiges zu finden.)

Es geht in der von mit zitierten Aussage schließlich darum, daß der Iran eine palästinensische Entscheidung stützen würde - wo ist da der Konflikt? Das steht m.E. eben nicht konträr zu einer aktuellen Unterstützung der palestinensischen Regierung. Es sagt nur aus, daß wenn die beiden Parteien sich irgendwann wie auch immer geartet einigen, der Iran dies so akzeptieren wird.
Kommentar ansehen
12.01.2010 14:05 Uhr von usambara
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: es ist nicht abwegig, Teheran (~10. Mio Einwohnern) mit Atomwaffen zu bombardieren und danach zu besetzen?
Dir sollte man das Wahlrecht entziehen...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 14:12 Uhr von Arschgeweih0815
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
hab ich behauptet, es sei nicht abwegig Teheran mit Atomwaffen zu bombardieren.
Ihr behauptet doch, dass Israel seit 40 Jahren Atomwaffen besitzt. Damit hat Israel aber noch nie gedroht oder sie auch nur eingesetzt.

Dem Iran genügt schon eine einzige Atombombe um ein kleines Land wie Israel vollständig zu vernichten. Und danach könnte Iran versuchen, das Stück Trümmerwüste wieder wohnbar zu machen.


Edit: Bin mir sicher, dass ich mit meiner Meinung eher die Linie aller Parteien im deutschen Bundestag vertrete, als jemand wie Du, der vom "israelischen Staatsterrorismus" faselt.

[ nachträglich editiert von Arschgeweih0815 ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 14:13 Uhr von Margez
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Warum zensiert? Nur weil ich den SN-Kollegen usambra im sachlichen Ton erinnert habe (er hat auch sachlich geantwortet, s.o.), nicht immer gleich ohne wirkliche Informationen Jemanden die Schuld zu geben für eine Tat, wurde mein Kommentar gesperrt!?!?

Soll ich daraus schließen, dass es umgekehrt richtig ist?
Also: Wir sollten immer gleich davon ausgehen, dass es "Der" oder "Die" ist/sind ohne mehr Informationen zu haben?

Also, die Zensur meines Kommentars ist wirklich ein "handfester Skandal"!
Kommentar ansehen
12.01.2010 14:21 Uhr von ArrowTiger
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: -- "angeblich einer solchen Philosophie nachgehangen, aber kein nukleares Armegeddon verursacht hat, soll man sie den Mullahs auch zugestehen?"

Ich vertraue weder christilichen noch muslimischen Fanatikern. Vermutlich hatten wir bisher einfach nur Glück und Leute bei Verstand, die im Weg standen.

-- "Die Möglichkeit der Besatzung nach einem Atomangriff ist übrigens nicht abwegig. Hiroshima und Nagasaki wurden schnell wieder aufgebaut und sind heute blühende Großstädte."

Dennoch hat es lange gedauert, bis die Städte wieder gefahrlos bewohnbar waren. (Heute ist allerdings alles wieder ok.) Da heute Krieg meist mit wirtschaftlichen Interessen verquickt wird, möchte man aber sicher sehr schnell ins Land.

Und es kommt natürlich auch darauf an, welche A-Bomben eingesetzt werden. Die o.g. Bomben sind geradezu Winzlinge gewesen gegen die, die es heute gibt. (Little Boy: 13 Kilotonnen, heute 10 bis über 50 Megatonnen! Das sind 50.000 Kilotonnen. "Normal" sind heute 9 MT auf den Titan ICBMs, regulär sind es 350 Kilotonnen z.B. bei der amerikanischen B61.)

Am Besten wäre daher wohl, wenn kein Land der Erde mehr A-Waffen hätte. Ob nun ein muslimischer, christlicher, kommunistischer oder faschistischer Fanatiker auf den Knopf drückt, wäre da völlig unerheblich. Durchgeknallt sind die alle gleich.

Refresh |<-- <-   1-25/97   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Embargo und Bürgerkrieg: Deutsche Firmen verdienen Millionen mit Syrien
Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
New York: Blinde Frau merkt nicht, dass Sohn seit 20 Jahren tot in Wohnung liegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?