12.01.10 11:00 Uhr
 1.640
 

Konstanz: Hartz-IV-Empfänger will für den Landtag kandidieren

Als wahrscheinlich erster Kandidat, der Hartz-IV-Leistungen empfängt und keinen festen Wohnsitz hat, will sich der Konstanzer Hans-Jürgen Gäbel in den baden-württembergischen Landtag wählen lassen.

Die nötigen Unterschriften von 150 Unterstützern hat er schon - genau genommen sind bereits über 400 Unterschriften zusammen gekommen.

Gäbel möchte sich, neben anderen Zielen, dafür einsetzen, dass die Politik bürgernäher wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: seeinfos
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Hartz IV, Landtag, Obdachlos, Konstanz
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hartz IV: Flüchtlinge im Heim bekommen nur noch 90 Prozent des Regelsatzes
Deutschland: Mehr ältere Arbeitslose erhalten dauerhaft Hartz IV
Nadja abd el Farrag droht nach Hartz IV nun auch noch Obdachlosigkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2010 11:05 Uhr von ne0x1982
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
ich begrüsse das.
viel erfolg !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:08 Uhr von Rick-Dangerous
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Kriegt: man auch Hartz4, wenn man keinen festen Wohnsitz hat?

bzw.

Wieso hat der keinen festen Wohnsitz, wenn er Hartz4 kriegt?


Ansonsten:
Gibt einige Hartzler, die sich in der Politik engagieren und auf einen Posten hoffen. Wäre auch meine erste Idee. Zeit für ehrenamtliche Tätigkeit hat man ja genug.
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:15 Uhr von ne0x1982
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rick-Dangerous: für hartz 4 braucht man ein festen wohnsitz.
der staat hat aber für solche fälle ein amt für obdachlose eingerichtet. dort wird die post von solchen leuten hin geschickt. die leute müssen sich dann aller 1-2 tage dort melden und die post abholen
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:23 Uhr von Rick-Dangerous
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Aber: der hat ja keinen festen Wohnsitz. Was kriegt der dann für Leistungen?

Der Grund, warum Leute obdachlos sind, ist ja meist, weil sie nichts mehr auf die Reihe kriegen. Nicht mal den Hartz4-Antrag.

Man braucht also nur kurz eine Meldeadresse, dann Hartz4-Antrag, dann eigene Wohnung, dann ist aufgeräumt und nicht mehr ohne festen Wohnsitz.

Wenn der nicht mal das organisieren kann, ist der Landtag vielleicht doch nicht der richtige Ort für ihn.

Edit:
Hat sich erledigt, wenn man die Quelle ließt.

Ist einfach nur ein realitätsfremder ewiger Querulant und wohl nicht ganz unschuldig an seiner Lage.

[ nachträglich editiert von Rick-Dangerous ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:27 Uhr von Der_Norweger123
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Sein neuen kontakinformation ist: Landtag von Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 3
70173 Stuttgart
Telefon (0711) 20 63 - 228 (Durchwahl)
Telefax (0711) 20 63 - 299
E-Mail bsd@landtag-bw.de
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:32 Uhr von ne0x1982
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rick: durch das amt für obdachlose, hat er ein festen wohnsitz, wo seine post hin kommt. es zählt zwar nicht wirklich zum festen wohnsitz aber reicht aus, um hartz 4 zu beantragen. seine einzigste pflicht ist dann, das er sich aller 1-2 tage dort meldet und regelmässig die post abholt.

"Der Grund, warum Leute obdachlos sind, ist ja meist, weil sie nichts mehr auf die Reihe kriegen"

kann man auch nicht so stehen lassen. ich wurde z.b. auch für 1 monat offiziell obdachlos, weil mich das amt falsch beraten hatte zwecks umzug in ein anderes bundesland. trotzdem habe ich geschafft, mir innerhalb 1 monats eine existenz aufzubauen.

ein bekannter von mir, wurde die leistung gestrichen, weil das arbeitsamt ein dokument verschlampt hat. die rennerei ging bei ihn auch über 2 monate, eher das geklärt worden ist und er sein geld gekriegt hat. dadurch das 2 monatsmieten ausblieben, hatte er seine wohnung verloren, wofür er nix kann
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:33 Uhr von DtSchaeferhund
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:33 Uhr von John2k
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Für Hartz4 ist kein: fester Wohnsitz von Nöten. Lediglich eine Adresse für die Post ist notwendig. Ohne festen Wohnsitz hat nicht gleich zu bedeuten, dass man Obdachlos ist.
Ich finde gut, dass jemand sich da herantraut. Vielleicht wird sich dadurch etwas ändern, da dann auch mal jemand drin sitzt, der nicht alles von Kindheitstagen an in den Arsch gesteckt bekommt.
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:34 Uhr von Bender-1729
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Nichts dagegen einzuwenden! Besser als wenn er sich seinem Schicksal ergibt. Sollten sich einige mal ein Beispiel dran nehmen!

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:44 Uhr von DtSchaeferhund
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@InfectedMushroom: "Geh Arbeiten, du Tropf... "
Das tue ich, du Tropf!

Ist mir aber klar, welche Klientel hier um diese Zeit überwiegend unterwegs ist...
Ich kenne leider auch jemanden, der sich am Abend die Flasche Sekt öffnet und dazu sagt: "Harz IV wir danken dir" und im Leben nicht daran denkt jemals wieder arbeiten zu gehen! Und dieser jemand schafft es tatsächlich auch noch, trotz Harz IV, Geld zu sparen! Er könnte sich sogar direkt ein Auto kaufen und Bar bezahlen, nur traut er sich nicht, weil das Amt dann ja mitbekäme, dass er noch einen Sparstrumpf unterm Bett hat.
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:45 Uhr von Rick-Dangerous
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Eine vorübergehende Adresse muss: sich doch organisieren lassen. Familie, Freunde, entfernte Bekannte, Kneipenkollegen.... Man muss ja da nicht wohnen, sondern braucht nur den Wisch vom Einwohnermeldeamt.

Hier seine Forderungen, nachdem er, obwohl Akademiker, die Miete geprellt hat und jetzt die Konstanzer nervt:

"Der Staatsapparat müsse verkleinert, der Beamtenstatus abgeschafft, Richter, Polizeichefs und Staatsanwälte direkt vom Volk gewählt werden. Medien (öffentlich-rechtliche) und Staat müssten getrennt werden wie auch Kirche und Staat, das Steuersystem vereinfacht und Computer aufgrund von Spionagegefahr durch den Staat reduziert eingesetzt werden. Russland dürfe als faktische Schutzmacht eines sozialdemokratischen Europas nicht anerkannt werden, die Gesellschaft in Europa müsse frei agieren dürfen."

Trennung von öffentlich-rechtlichen Medien und Staat kann ich noch nachvollziehen, obwohls dann nicht mehr öffentlich-rechtlich ist.
Sooooo wichtig finde ich das im Moment aber nicht.

Der Rest ist absoluter wirrer Nonsens oder einfache Allgemeinplätze.


Wer den wählt, braucht sich danach auch nicht mehr über Politiker beschweren.
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:47 Uhr von ulkibaeri
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Kommt: ein Baum zum Arzt.
Fragt der Arzt: Welche Blutgruppe haben sie denn?
Darauf der Baum: Hartz IV


hrhrhrhrhr
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:51 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Aua: Da sieht man mal wie verzweifelt man sein kann wenn man tatsächlich bereit ist sich mit solchen Typen abzugeben wenn man keinen anderen Job bekommt.
Wünschen wir ihm das Beste und daß er nicht zu einem Politiker verkommt.
Kommentar ansehen
12.01.2010 12:01 Uhr von John2k
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@DtSchaeferhund: Dann melde ihn doch beim Arbeitsamt. Er verschwendet schließlich dein Steuergeld.
Kommentar ansehen
12.01.2010 12:06 Uhr von steffi78
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@infected: Lass es doch gut sein das bringt doch nichts. Scheinbar gehört das stammtischparolen bellende hundchen auch zu der Gruppe der "dummen" hunde.

Das was er hier bisher von sich gegeben hat bewegt sich irgendwo zwischen magenverstimmung und toastbrot IQ.

Aber ich will ja mal nicht so sein und dir auch mal einen Knochen zu werfen hundchen.

Nicht jeder Hartz 4 Empfänger ist ein alkverliebter Dummbatz der nur zu faul ist zum arbeiten, aber auch nicht ein jeder der eine arbeit hat (so wie du) gehört damit zu den menschen die auf sich besonders stolz sein können oder die besonders intelligent sind oder aber in ihrem leben was erreicht haben.

Vor allem wenn du ja weisst was sich hier in SN um die zeit so rumtreibt, wie schaffst du es dann hier zu sein? Weiterhin, du kennst also 1 hartz 4 empfänger der hartz 4 scheinabr "liebt" wow welch ein Wissenstand du doch hast, lass mich vor dir niederknien und dich und deinen unheimlichen Wissenstand anbeten.

Ne sorry jung du bist das was man ein armes würstchen nennt, stehst wohl zuhause so unter dem pantoffel das du dich hier im internet profilieren willst und die sau rauslassen willst. Oder gehörst du noch zu der gruppe der dauerstudenten die sich was darauf einbilden schon das 10te studium angefangen zu haben? oder stellst du etwa deine pfoten noch unter mamas tisch und bekommst noch taschengeld?
Kommentar ansehen
12.01.2010 13:56 Uhr von Jorka
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man siehts an den Kommentaren hier: das gegeneinander Arbeitnehmer vs Arbeitslose funktioniert immer noch perfekt. ;-)
Und wenn sich zwei sich streiten freut sich bekanntlich der dritte.

Was den Kandidaten angeht, also ernstnehmen kann man den auch nicht wirklich.

[ nachträglich editiert von Jorka ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 14:30 Uhr von DtSchaeferhund
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@InfectedMushroom: "Echt? Du kennst da einen? Na dann ist alles klar. Hast mich überzeugt. Wenn Du schon einen kennst der H4 missbraucht...dann gibt dir das natürlich jedes Recht *auslach*"
Was würde mir den die Deiner Meinung nach notwendige Expertise verleihen? Muss ich 10 kennen, oder 15? Muss ich gar selbst mal so lange nichts tun um in den "genuß" von Harz IV zu kommen? Ich kenne durchaus noch eine Reihe weiterer Beispiele von Leuten, denen es mit Harz IV bestens geht! Gerade die jüngern (bei Leuten über 50 ist es klar, dass sie keinen Job mehr finden) könnten arbeiten, sie wollen es einfach nicht.
Und die genannte Person missbraucht Harz IV nichtmal, denn er und seine Ehefrau haben beide gemeldete Nebenjobs und bekommen Miete und Heizkosten komplett erstattet. Die haben sich das Geld gespart ohne das Amt in irgendeiner Weise zu betrügen! Sie können halt mit Geld umgehen und haben nun nur Angst, dass es Probleme gibt, wenn sie das Geld ausgeben. Was ich damit dsagen will, ist dass man durhaus gut mit Harz IV leben kann.

"Nur Allgemeinplätze. Sorry, besonders helle scheinst Du nicht gerade zu sein. Begründe deinen Pöbel-Post...oder lass es einfach hier mal wieder dein Stammtisch-Wissen zu erbrechen..."
Erklär mir bitte, wie man etwas begründen soll, wenn nicht mit Beispielen? Es handelt sich allerdings, leider, nicht um Stammtisch-Wissen, sondern um die Realität. Das man das in einem Forum wie diesem nicht "beweisen" kann, sollte dir klar sein!
Kommentar ansehen
12.01.2010 14:45 Uhr von fallobst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch egal ob hartzi oder nicht: das macht seine forderungen weder besser noch schlechter...

wer für ihn ist nur weil er hartzt ist doch selbst genauso verblendet wie sein gegenpart...

lest euch die quelle mit seinen fraglichen forderungen durch. allein die tatsache, dass er das verhältniswahlrecht durch das mehrheitswahlrecht ersetzen will, sorgt bei mir schon für bauchschmerzen.

als vorbild für irgendwas ist der mann nicht geeignet...und leider gleicht er damit vielen anderen politikern...
Kommentar ansehen
12.01.2010 15:20 Uhr von rivercola77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
war zuerst: erfreut über die Meldung, dann hab ich gelesen was er fordert und bemerkt er ist nicht besser wie die momentane "Elite".
Kommentar ansehen
12.01.2010 19:42 Uhr von ArrowTiger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@DtSchaeferhund: -- "Ich kenne leider auch jemanden, der sich am Abend die Flasche Sekt öffnet und dazu sagt: "Harz IV wir danken dir" und im Leben nicht daran denkt jemals wieder arbeiten zu gehen!"

Lass doch diese blöde BILD-Märchenstunde!

Und sollte dieser Bekannte tatsächlich existieren, hatte er bereits vor Hartz-IV massig Geld und hat dies verheimlicht, arbeitet nebenher schwarz, dealt oder ist ein Hehler. Von H-IV alleine könnte der sicher nicht solche Sprünge machen...
Kommentar ansehen
13.01.2010 05:21 Uhr von Kaputt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jetzt, der Poebel soll Politik machen?

So weit kommt´s noch!
Kommentar ansehen
13.01.2010 11:08 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Kaputt: -- "Wie jetzt, der Poebel soll Politik machen?"

Der Pöbel macht doch schon lange Politik... ;-)
Kommentar ansehen
13.01.2010 19:31 Uhr von BuNnibuB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man doch nicht ernst nehmen sone Type da.
Kommentar ansehen
13.01.2010 23:02 Uhr von puma_311
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
H4´er_Politiker: Kann man gut verstehen ! Wünsche dieser Person hierzu alles gute.
Kommentar ansehen
14.01.2010 10:12 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer noch besser: als Nichtstun.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hartz IV: Flüchtlinge im Heim bekommen nur noch 90 Prozent des Regelsatzes
Deutschland: Mehr ältere Arbeitslose erhalten dauerhaft Hartz IV
Nadja abd el Farrag droht nach Hartz IV nun auch noch Obdachlosigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?