12.01.10 09:35 Uhr
 124
 

Tourismusland Österreich: "Grüss Gott" - Kurse in der Schule?

Der ehemalige Fortbilder für Lehrer und heutiger Tourismusexperte Peter Zellmann setzt sich dafür ein, dass an Österreichs Volksschulen wieder mehr die Kultur des Grüssens gepflegt wird. In einem Interview vertritt er den Standpunkt, dass neben Englisch, auch Umgangsformen gelehrt werden sollten.

Da sich heute an vielen Schulen Lehrer und Schüler nicht mehr begrüßen würden, findet er, dass das "Grüss Gott" sagen auch im Unterricht als Prinzip geübt werden könnte.

"Grüss Gott"-Kurse für Volksschüler könnten in einem Tourismusland wie Österreich auch deren zukünftige Gastgeberrolle fördern, was wiederum eine positive Ausstrahlung auf die Gäste haben werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Österreich, Schule, Kurs, Tourismus
Quelle: www.salzburg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stars tragen nun Underboob: Unterer Busen lugt aus knappen Tops hervor
Bad Kissingen: Schuldirektor will Käppis und Jogginghosen verbieten
Phänomen Oktoberfest-Porno - Viele Filme im Netz: Die Hintergründe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2010 09:51 Uhr von uNiKoMpLeX
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ein einfaches "Hallo" oder: "Grüß dich" würde auch reichen... ich als Atheist steh nämlich nicht so auf "Gott" ;)

[ nachträglich editiert von uNiKoMpLeX ]
Kommentar ansehen
13.01.2010 15:17 Uhr von Jorka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Grüß Gott?! Ja aber nur wenn ich ihn sehe!! ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Russland lehnt Forderung der USA ab, Assad nicht mehr zu unterstützen
Belgien: Zehntausende demonstrieren gegen Sparpolitik der Regierung
PKW-Maut: EU-Kommission klagt gegen deutsches Vorhaben vor dem EuGH


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?