12.01.10 09:28 Uhr
 1.351
 

Fernsehen ist schlecht fürs Herz

Mit jeder Stunde die vor dem Fernseher verbracht wird, steigt das Risiko einer Herzerkrankung. Ein australisches Forscher-Team hat über 8.000 Probanden untersucht.

Es kam heraus, dass das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden, mit jeder täglichen Stunde vor dem TV um elf Prozent steige.

­Grund sei das lange, regungslose Verharren vor dem Fernseher ohne Bewegung. Denn langes Sitzen habe eine schlechte Auswirkung auf die Körperfunktionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shorti-car
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Fernsehen, Herz, Konsum
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochwald-Milch: Große Rückruf-Aktion von H-Milch - Vermutlich mit Keimen belastet
Studie: Deutsche meiden Dicke und glauben, sie sind nur zu faul
Hausstaubmilbenallergie im Herbst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2010 09:33 Uhr von Hans_Solo
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Fernsehen ist vor allem schlecht fuers Hirn...
Kommentar ansehen
12.01.2010 09:35 Uhr von Kirifee
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Das heisst das bei 7-8 Stunden Büroarbeit das Herzinfarkt Risiko jeden Tag um 77-88% Steigen würde? Ein Wunder das es noch soviele Menschen gibt...

Aber es ist ja eh immer so das alle Forscher was entdecken und der nächste es gleich wiederlegt oder ins extreme Gegenteil dreht wie bei Rotwein und so^^

[ nachträglich editiert von Kirifee ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 09:35 Uhr von heliopolis