11.01.10 22:13 Uhr
 145
 

Fußball: Mourinho muss zu Ausraster Stellung beziehen

Der Trainer des italienischen Erstligisten Inter Mailand, Jose Mourinho, muss sich für einen Ausraster gegenüber eines Journalisten verantworten. Dieser wurde vom Trainer beschimpft und tätlich angegriffen.

Mourinho ging auf den Mitarbeiter der italienischen Sportzeitung Corriere dello Sport nach einem 1:1 gegen Atlanta Bergamo im vergangenen Dezember los.

Dies ist nicht der erste Zwischenfall von Murinho mit einem Journalisten. Bei einem Interview mit der öffentlich-rechtlichen Fernsehsatation RAI verließ er schon einmal das Studio, nachdem er die Fragen und Haltung des Moderators unangemessen fand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Trainer, Gewalt, Journalist, Stellung, Ausraster
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angriffe auf Politiker steigen an: Fast die Hälfte der Taten aus dem rechten Lager
Kein Interesse an Drogen - Junge Männer verprügelt
Myanmar: Tourist verhaftet, weil er buddhistische Mönche beim Gebet störte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2010 04:26 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er mag zwar ein guter Trainer sein, aber irgendwie schien seine gute Kinderstube zwischen England und Italien verloren gegangen zu sein.... :/

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen
Boxen: "Fight des Jahres" Klitschko gegen Fury erneut abgesagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?