11.01.10 22:11 Uhr
 400
 

Hamburg: U-Bahn entgleist wegen Wildschwein

Am Sonntagabend kam es in Hamburg auf der Linie U1 zu einem Unfall bei dem der Zug aus den Schienen sprang.

Der Zugführer berichtet, dass er das Tier auf den Gleisen gesehen habe jedoch war es zu spät um zu bremsen. Er erfasste das Tier und fuhr weiter. Wenig später sprang der Wagen aus den Schienen, da bei dem Aufprall die Kupplung teils anbgerissen war.

Folge war eine stundenlange Sperrung und ein Schaden von 30.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Butze90
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Hamburg, Bahn, U-Bahn, Wildschwein, Schiene
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
Syrien: Regierung berichtet von Erfolgen bei der Offensive auf Aleppo
Northeim: 40-Jährige im Wohnzimmer erstochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2010 22:42 Uhr von Premier-Design
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Und, lebt das Wildschwein noch?
Kommentar ansehen
11.01.2010 23:26 Uhr von Pils28
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es deutlich stabiler als eine Kupplung ist, vielleicht!
Aber ich denke, eher nicht! ;-)
Abe rkommt davon, wenn die Hamburger U-Bahn wneiger unteriridisch fährt, als die S-Bahn!
Kommentar ansehen
12.01.2010 17:33 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Sau oder dumm gelaufen... :P

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musikjournalist und Ex Bassist der "Ärzte" Hagen Liebing verstorben
Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?