11.01.10 20:42 Uhr
 162
 

Ölpreis steigt bis auf fast 84 US-Dollar pro Barrel

Der Ölpreis hat zum Beginn der neuen Handelswoche klar zugelegt und ist auf den höchsten Kurs seit 15 Monaten gestiegen.

Ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate wurde zuletzt mit 83,95 US-Dollar gehandelt.

Auch Öl der Nordseesorte Brent wurde teurer und kletterte bis auf 82,45 US-Dollar, ein Plus von rund ein Prozent.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Wirtschaft, Dollar, Ölpreis, Rohstoff, Barrel
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2010 20:53 Uhr von 08_15
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
rheih: lass den Mist, Du kannst so schöne Beiträge bringen. Börsenticker und Ölpreis sind doch keine wirklichen News.

Um ganz ehrlich zu sein: Das nervt!
Kommentar ansehen
11.01.2010 21:01 Uhr von Slaydom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Winter ist in Europa, aber nicht in: Saudi Arabien.
Und selbst die Bohrinseln in der Nordsee haben keine Probleme beim abpumpen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?