11.01.10 19:31 Uhr
 142
 

Fußball/WM 2010: Laut Deutscher Botschaft besteht bei der WM keine Gefahr

Aufgrund des Angriffs auf die Nationalmannschaft von Togo hat sich der Deutsche Konsul in Südafrika, Dieter W. Haller, zu den Sicherheitsbedenken geäußert.

"Rebellengruppen, die aus politischen Motiven vor Anschlägen auf ausländische Gäste nicht zurückschrecken, gibt es in Südafrika nicht", erklärte der Botschafter.

Wer die Ratschläge und Sicherheitsinformationen einhalte, für den wären die Gefahren in Südafrika kalkulierbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Gefahr, Fußball-WM 2010, Botschaft, Togo
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2010 19:38 Uhr von hasi3009
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das sind ja: voll die Chefblicker!
Die sollen dann auch gleich mal die Lottozahlen fürs nächste Wochenende raus geben. So ein Quatsch, natürlich besteht die Gefahr. Diese verblendeten, gläubigen, Schwerschwachmaten gibt es überall auf der Welt.

[ nachträglich editiert von hasi3009 ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 04:33 Uhr von heliopolis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sagt echt viel aus: Dann sind es eben keine politischen, sondern private Gründe. Zum Beispiel, wenn jemand mit einem Mercedes vor fährt. ^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?