11.01.10 16:01 Uhr
 3.005
 

China: Student wegen Meldens von Porno-Seiten mit Preis augezeichnet

In China ist ein Student von der "Staatlichen Internet-Zensurbehörde" ausgezeichnet worden. Er erhielt umgerechnet circa 1.000 Euro für das melden von 32 Seiten mit pornografischem Inhalt.

Nach seinen Aussagen zufolge handelte er, weil er durch solche Seiten früher selbst abgelenkt wurde und daher schlechtere Leistungen beim Lernen erzielte.

Früher habe er hervorragende Noten gehabt und kann nun nur noch eine durchschnittliche Universität besuchen.


WebReporter: hasi3009
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Preis, Porno, Student, Seite, Zensur
Quelle: www.derNewsticker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2010 16:05 Uhr von batmanchris2904
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
oh man Was für eine Petze ;-)
Ich bin mir sicher der Typ hatte schon soooooo unendlich viele Frauen am Start, dass er es einfach nicht mehr sehen konnte.

opfer...
Kommentar ansehen
11.01.2010 16:10 Uhr von kingoftf
 
+47 | -1
 
ANZEIGEN
Der: größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant
Kommentar ansehen
11.01.2010 16:11 Uhr von Jaecko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
WTF? Was studiert der? bzw. wie lernt der?...
Kommentar ansehen
11.01.2010 16:12 Uhr von Boinc
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Lügen: China ist das Land der Lügen und versteckter Diktatur!
Kommentar ansehen
11.01.2010 16:13 Uhr von bpd_oliver
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
31€ pro gemeldeter Webseite würd ich auch den harten Job auf mich nehmen, den ganzen Tag nach Pornos zu suchen ;)
Kommentar ansehen
11.01.2010 16:55 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geschickt: gemacht von dem Typen!!!
Also smart ist er :)
Kommentar ansehen
11.01.2010 16:58 Uhr von kwpsp1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ach die Chinesen waren schon immer schlau.
Vielleicht hat er selber diese Seiten kurzfristig erstellt um an Geld ranzukommen?!
Kommentar ansehen
11.01.2010 17:24 Uhr von chip303
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja.. wie ist er auf die Seiten gekommen wenn du das hier machen würdest..suchen...dann meldest, gerätst du gleich ins Visier der Zielfahnder.... kann ja kein Zufall sein...
Kommentar ansehen
11.01.2010 17:43 Uhr von TMS3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "Früher habe er hervorragende Noten gehabt und kann nun nur noch eine durchschnittliche Universität besuchen"
Geht es nur mir so, oder ist dieser Satz wirklich unverständlich? Zur News, Ist doch ein toller Lohn für diese Arbeit, oder?
Kommentar ansehen
11.01.2010 17:50 Uhr von The_Outlaw
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Früher hätte man solche Petzen kopfüber in der Kloschüssel versenkt...
Kommentar ansehen
11.01.2010 17:58 Uhr von Shoiin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der: studiert bestimmt zensurwesen.
Kommentar ansehen
11.01.2010 18:08 Uhr von B-Man187
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
is doch OBERGEIL der Job. Den ganzen Tag Titten und Ärsche sehen und wenn man fertig is einfach melden und kassieren. xDDD
Kommentar ansehen
11.01.2010 18:10 Uhr von ulb-pitty
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie haben: ihm so Seiten seine Noten versaut O.o
Wahrscheinlich isser einfach schlechter geworden und kanns nicht wahr haben :D
Naja, würd den Job auch machen, auch wenn ich dann in der Schule zusammengeschlagen werden würde... :D
Kommentar ansehen
11.01.2010 18:15 Uhr von napster1989
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
respekt: für 1000€ würde ich das auch machen ^^ ..... wer nicht?
Kommentar ansehen
11.01.2010 18:28 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geben die die Namen auch raus? Der wird bestimmt sehr gelobt von allen die die Seiten mochten ^^
Kommentar ansehen
11.01.2010 19:08 Uhr von DrOtt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na dann dann zieh ich jetzt nach China und werde Pornomelder... da es ja mehrere billionen Pornoseiten gibt werde ich bald der reichste mensch dieser Welt sein! ;)
Kommentar ansehen
11.01.2010 19:26 Uhr von mysteryM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so ein Verräter allerdings ist es schon interesant zu wissen das fast die Hälfte der in China verkauften Bücher, Filme, CDs und Computer-Programme Raubkopien sind.
Es dann aber wiederum eine "Staatlichen Internet-Zensurbehörde" giebt.

[ nachträglich editiert von mysteryM ]
Kommentar ansehen
12.01.2010 01:02 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hey leute, das sind immerhin 1000,- € das ist viel geld.

sobald das deutsche familien-ministerium als internet-zensurbehörde ebenfalls für meldungen von prono-seiten mit geld honoriert, ich mache mit :)

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?