11.01.10 15:11 Uhr
 494
 

Ravensburg: Brutaler Mord in Bad Buchau - Prozess gegen Jugendliche beginnt

Zwei 15- und 17-jährige Angeklagte sollen im vergangenen April ihre 26-jährige Nachbarin brutal ermordet haben.

Nach den Ermittlungen haben sie bei der Planung des Einbruchs den Tod der Frau von Anfang an einkalkuliert.

Am heutigen Montag war in Ravensburg der Auftakt des Prozesses gegen die beiden Beschuldigten, gegen zwei Mädchen aus der Clique der beiden laufen noch Ermittlungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: seeinfos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Mord, Ravensburg
Quelle: www.suedkurier.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2010 15:28 Uhr von heavensdj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
auszug aus der Quelle. "...Die Clique der Angeklagten soll den Tatplan gekannt haben. Zwei 15-jährige Mitwisser wurden vom Jugendschöffengericht Biberach bereits zu mehrmonatigen Bewährungsstrafen verurteilt. Gegen zwei Mädchen aus der Clique läuft das Verfahren noch, bei zwei anderen Jugendlichen hat die Ravensburger Staatsanwaltschaft die Ermittlungen eingestellt..." häftig was dort für Gestalten rum laufen, in dem Alter, bei der eher geringen Bevölkerungsdichte...

hoffentlich bekommen alle die auch nur einen Pieps davon gehört haben ein paar Jahre Beklopptenkammer und danach mind 15 Jahre Haft. Resozialiliserung vllt. erst wieder wenns Hirntransplantationen gibt...

echt übel die Geschichte.
Kommentar ansehen
11.01.2010 18:00 Uhr von mustermann07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es findet sich bestimmt: ein Rechtexperte der diese Ratten mit lächerlichen Strafen belohnt...
Kommentar ansehen
11.01.2010 18:15 Uhr von mustermann07
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Migrantenbonus: sozusagen.....
Kommentar ansehen
12.01.2010 09:54 Uhr von Flutlicht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas abartiges Bei solchen Delikten bin ich für die Todesstrafe.
Kommentar ansehen
12.01.2010 12:27 Uhr von Flutlicht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr könnt mir gerne die Minuspunkte reindrücken aber stellt euch dabei bitte vor, wie das so sein mag, wenn man die eigene Frau (mit der man ein Kind hat) mit eingeschlagenem Schädel tot in der Wohnung auffindet. Und das alles wegen paar Elektrogeräten. Wer da dem Angreifer nicht die Pest oder einen besonders qualvollen Tod wünscht, ist kein Mensch.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühldorf: Asylbewerber versucht sexuellen Übergriff auf Ehrenamtliche
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?