11.01.10 12:55 Uhr
 167
 

Vatikan: Papst-"Umarmerin" wieder frei

Zwei Wochen nach dem "Kuschel-Angriff" auf den Papst an Heilig Abend, ist Susanna M. wieder freigelassen worden.

Während dieser zwei Wochen wurde Susanna M. in einer Nervenklinik behandelt und bekam an Silvester sogar Besuch vom Privatsekretär des Papstes.

Wie weiter vorgegangen wird, steht noch nicht fest. Da sie jedoch bereits für psychisch krank befunden wurde, verstärkt sich der Verdacht auf Unzurechnungsfähigkeit. Aus diesem Grund wird man höchstwahrscheinlich therapeutische Maßnahmen vorziehen.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Papst, Vatikan
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2010 13:04 Uhr von Suppenhund
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vatikan: Zitat: "Aus diesem Grund wird man höchstwahrscheinlich therapeutische Maßnahmen vorziehen. "

Am besten den ganzen Irrenhaufen im Vatikan hinterherschicken.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?