11.01.10 12:55 Uhr
 165
 

Vatikan: Papst-"Umarmerin" wieder frei

Zwei Wochen nach dem "Kuschel-Angriff" auf den Papst an Heilig Abend, ist Susanna M. wieder freigelassen worden.

Während dieser zwei Wochen wurde Susanna M. in einer Nervenklinik behandelt und bekam an Silvester sogar Besuch vom Privatsekretär des Papstes.

Wie weiter vorgegangen wird, steht noch nicht fest. Da sie jedoch bereits für psychisch krank befunden wurde, verstärkt sich der Verdacht auf Unzurechnungsfähigkeit. Aus diesem Grund wird man höchstwahrscheinlich therapeutische Maßnahmen vorziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Papst, Vatikan
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krieg in Syrien: 100.000 Kinder in Aleppo eingekesselt
Iran: Frauen kämpfen gegen das Verbot, Rad zu fahren
AOK fordert wegen steigender Flüchtlingszahlen mehr Geld