11.01.10 11:01 Uhr
 2.238
 

Deutsche Bundesbank: Immer mehr Geld ist falsch

Laut einer Mitteilung der Deutschen Bundesbank gab es im vergangenen Jahr weitaus mehr Falschgeld in Deutschland, als zuvor. Um 28 Prozent stieg die Zahl der Blüten.

Besonders 50-Euro-Scheine sind demnach beliebte Objekte der Geldfälscher.

Durch die geringere Anzahl großer gefälschter Scheine ging der Schaden für die Wirtschaft zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Falschgeld, Deutsche Bundesbank
Quelle: www.dnews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2010 11:07 Uhr von Styleen
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
das 50 Euro Scheine gerne gefälscht werden: sollte allerdings schon länger bekannt sein. In meinem Gewerbe kommt es oft vor, dass Exporteure ihre Ware (KFZ) mit 50 Euro Scheinen bezahlen. Ab einem Betrag von 1500 Euro lasse ich die Leute grundsätzlich zur nächsten Bank fahren um dort ihr Geld gegen größere Scheine zu wechseln oder eine Bareinzahlung auf mein Konto vornehmen zu lassen. Meiner Erfahrung nach, lassen sich 500 Euro Scheine leichter überprüfen als ein Bündel 50 euro Scheine.

Achja nehmt mal zwanzig 50 € Scheine und vergleicht sie mal ganz genau. Bei einigen sind die Ränder bis zum Bild verschieden dick (ca. 1-2 mm abweichung). Laut Bank wäre dies allerdings normal, da wohl die Scheine aus unterschiedlichen Prägeanstallten stammen und somit sich hierüber auch der Herstellungsort festlegen lässt.

Kurios ....
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:43 Uhr von Azrael_666
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
bad money: tja... erst kommt eben die bad bank.. dann das bad money *lacht
Kommentar ansehen
11.01.2010 12:36 Uhr von FranzBernhard
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wozu so ein 59€ Tintenstrahldrucker: doch so alles gut sein kann!

So oft, wie der mit schon aus der Patsche geholfen hatte ;-)

[ nachträglich editiert von FranzBernhard ]
Kommentar ansehen
11.01.2010 12:58 Uhr von GeraldAl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
FALSCHE Überschrift! Wenn ich den Artikel in der Quelle richtig verstanden habe, ging die Falschgeldmenge von 3,5 auf 3,1 Millionen Euro ZURÜCK!

Lediglich die Anzahl der Blüten (= einzelne gefälschte Scheine) erhöhte sich von etwa 41.000 auf rund 52.500.

Tja, wer Geld mit Geldscheinen verwechselt, ist arm dran (Merke: Hast Du ZEHN 10-Euro-Scheine bist Du 10mal reicher als der arme Kerl mit nur EINEM 500er *ggg*)
Kommentar ansehen
11.01.2010 13:04 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde gerade: die Sicherheit vor Fälschungen als Kriterium bei der Einführung des Euros nicht besonders hervorgehoben?

Aber kein Wunder, die Profis sitzen ja selbst in Positionen, in denen sie Zugriff auf Originalmaterial haben, Druckmaschinen und Rohpapier, das hat nix mehr mit dem Freak zu tun, der sich mit dem PC-Programm "Meine kleine Fälscherwerkstatt" und Paint die Scheine am Tintenstrahler erstellt.
Kommentar ansehen
11.01.2010 13:32 Uhr von datenfehler
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
alles unsinn. Als sie das Geld eingeführt haben, wurde uns eingetrichtert, dass das Teil so gut wie unfälschbar ist! Also hört auf mit dem Unfug! Ihr zerstört mein Weltbild!

*g*
Kommentar ansehen
11.01.2010 13:51 Uhr von :raven:
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das hohe Aufkommen von Falschgeld könnte auch bedeuten, dass die "Inhaber" Angst haben, ihre Blüten nicht mehjr rechtzeitig unter das Volk bringen zu können.
Nordkorea steckt in einer Währungsreform, Venezuela seit dem Wochenende auch. Bei dem Staatsdefizit vieler europäische Staaten ist es wohl leider auch nur eine Frage der Zeit, bis das auch hier bei uns passieren wird.
Kommentar ansehen
11.01.2010 14:09 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer mehr Geld ist falsch? Ich dachte immer mehr Geld ist richtig! Das habe ich von klein auf so mitbekommen und die Leistungsträger unseres Landes werden dieses Mantra vom Wachstum doch bestimmt noch leiern, wenn mal atomare Eiszeit herrscht.

Besonder schön finde ich auch "nachhaltiges Wachstum", was die Politluftikusse auch sehr gerne benutzen. Dabei kenne ich nur ein Ding, das nachhaltig wächst: kanzerogenes Gewebe, welches sich seiner eigenen Lebensgrundlage beraubt indem es wichtige Organe infiltriert und sterben lässt.

Was die Blüten angeht ist mir das relativ Rille. Wenn die Banken keine Kohle mehr rausrücken, müssen die Leute halt selber anfangen zu drucken ^^ ...Privatisierung von Staatsaufgaben würde ich es einfach nennen, denn gegen das Aushungern des Staates hat in heutiger Zeit ja nimand was, oder?
Kommentar ansehen
11.01.2010 16:49 Uhr von Rob550
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ klingoftf
Die Besten Sicherheitsmerkmale helfen nichts, wenn sie niemand beachtet. Ich zähle mal welche auf: Wasserzeichen im weißen Feld , Sicherheitsfaden mit Wertangabe (bei beiden ins Licht halten), Perlglanzstreifen (bis 20 €), Spezialfolienstreifen mit Hologramm (bis 20 €), Hologrammornament (ab 50 €), fühlbares Relief neben der großen Wertangabe im Balken, Mikroschrift in dem griechischen Schriftzug für Euro und nicht zuletzt das UV-fähige Papier.
Ich persönlich benutze als "Schnelltest" das Relief.
So sollte man jede Blüte problemlos erkennen können.

Ps: ne bessere Quelle ist diese hier: http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von Rob550 ]
Kommentar ansehen
11.01.2010 16:54 Uhr von Rob550
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Upps Link funktioniert nicht. Ich versuchs nochmal:
(http//http://www.spiegel.de/...)

[ nachträglich editiert von Rob550 ]
Kommentar ansehen
11.01.2010 21:07 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Unsere gesamte Regierung: besteht aus falschen Fuffzigern. Von daher, so what?
Kommentar ansehen
12.01.2010 11:48 Uhr von Totoline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das halt immer weniger Jobs, ständige Erhöhungen von Steuern und sonstigen Abgaben - was bleibt da noch außer Geldfälschung, Bankraub oder Drogenanbau??
Wie sagt man immer so schön: "Wer Wind sät....."
Die werden sich früher oder später mal richtig um gucken!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?