11.01.10 10:38 Uhr
 29.559
 

Zahlreiche Fehler in "Avatar" entdeckt

Der 3D-Blockbuster "Avatar" weist viele Kontinuitäts- und Logikfehler auf, wie nun in einem Bericht über den James-Cameron-Film verdeutlicht wird.

Zehn besondere Fehler werden in der Quelle aufgeführt. Darunter befindet sich unter anderem auch eine wandernde Flamme, die während des Finales von einer Schulter zur anderen hüpft.

Ein weiterer Fehler betrifft den Nebencharakter Norm, der am Ende nicht nur als Mensch zu sehen ist, sondern in derselben Szene auch als Avatar. Laut der erzählten Geschichte im Film sollte das nicht möglich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GodChi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Fehler, Avatar
Quelle: www.spielefilmetechnik.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit AfD-Kritik landet Rentner Facebook-Hit
Vampirfilm "What We Do In The Shadows" erhält TV-Spin-Off
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2010 10:53 Uhr von Extron
 
+34 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2010 10:54 Uhr von Inai-chan
 
+7 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2010 10:58 Uhr von GodChi
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Inai-chan: Hä? Die Filmfehler stehen alle dort wie beschrieben. Die Bilder sind aus dem Film und zeigen die betroffenen Charaktere und zum Teil auch die exakten Szenen (beim Hologramm z.B. oder auch bei dem Fehler mit Michelle Rodriguez).
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:01 Uhr von Suppenhund
 
+18 | -70
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:03 Uhr von Gades87
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
mir ist nur ein fehler im kino aufgefallen (die menschliche hand, anstatt der na´vi hand). einen großteil der "fehler" kann man kaum entdecken weil die halt doch recht klein/gering sind und man mehr mit filmgucken beschäftigt ist.

aber sonst war der film echt klasse. besonders in 3d
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:04 Uhr von EvilMoe523
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Ja oh mein Gott wer hätte das gedacht, in einem Film mit Überlänge, schlichen sich zwei Hände voll Filmfehler ein, welche von Freaks / Nerds als gravierend betrachtet werden.

Also es gibt ja diverse Seiten, wo Filme regelrecht auseinander genommen werden und auf Fehler hingewiesen wird von Wasserfällen die rückwerts Bergauf laufen und Hemden die voller Blut sind und in der nächsten Szene nur noch halb soviel Blut zu sehen ist und und und...

In Matrix wurden über hundert solcher Filmfehler entdeckt und es macht den Film dennoch zu einem besonderen Film.

Also welcher Mensch fühlt sich denn tatsächlich über solche Kleinigkeiten gestört? Ich genieße solche Filme und schrei bestimmt nicht laut auf "Habt ihr das gesehn in der Sekunde XY? - Fehler - Skandal!"

Meine Fresse :)
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:04 Uhr von Sobel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte: Macht es doch nicht so spannend und ersetzt gleich den gesamten Text mit Links zu der Quelle.

Zur News:

Also ob das so stimmt was die tolle Quelle da erzählt? Die Fehler die dort aufgezählt werden sind ein Witz. Und zu diesem Fehler gibt es kein Bild oder sonst etwas.

"Nebencharakter Norm, der am Ende nicht nur als Mensch zu sehen ist, sondern in derselben Szene auch als Avatar."
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:13 Uhr von fuxxa
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Naja solche: Fehler sind halt Stanard in Hollywood-Filmen. Welcher Film hat keine Logikfehler? Es ist nen Film und keine Reportage. Wenn man sich daran gestört fühlt, einfach vorher nen Joint rauchen, dann kann man den Film wieder genießen und auf sich einwirken lassen ;)
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:14 Uhr von Suppenhund
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:20 Uhr von John2k
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ich fand den Film gut. Das Einzige, was mir wirklich aufgefallen war, ist dass sie drei Mal "Verbandskasten" nacheinander gesagt haben. Warum hat eigentlich jemand nach Fehlern gesucht?
Das Einzige, was mir wirklich aufgefallen war, ist dass sie drei Mal "Verbandskasten" nacheinander gesagt haben. Warum hat eigentlich jemand nach Fehlern gesucht?

Nur mal einige Ideen zum Widerlegen:

Fehler1:
Die Luftversorgung im Hubschrauber ist extrem gut, sodass sie es halt 20 Sekunden länger ausgehalten hat oder alles ist in wirklichkeit viel schneller abgelaufen, sodass 20 Sekunden für alles in echt gereicht hätten.

Fehler2:
Auch hier besteht der FIlm aus mehreren Schnitten, sodass neue Flammen dazukommen können. Der Mann möchte schließlich nicht verbrennen und wird das Feuer auch löschen wollen.

Fehler3:
Er hat einen Mann, der für ihn die Golfbälle immer an den richtigen platz legt.

Fehler4:
Die Signale werden einfach durch dumme Zufälle gestört.

Fehler6:
Weiße Pixel, soso. Vielleicht hat sich dieser Vogel einfach am heiligen Baum verschmutzt.

usw...

Wieso sind eigentlich keine passenden Bilder zu den Fehler zu finden? Wollen die uns veralbern?

[ nachträglich editiert von John2k ]
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:26 Uhr von John2k
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Suppenhund: Du irrst dich. Den Menschen ist es nicht möglich den Geist zu transferieren. Sie stellen bloß eine Verbindung her. Die Na´vi sind in der Lage gemeinsam diesen Vorgang in die Wege zu leiten. Du scheinst den Film nicht verstanden zu haben.
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:30 Uhr von charma
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Was für Freaks die können doch echt keinen Film genießen und einige Fehler sind selbst von denen reingedichtet.

Bspw das mit dem GPS, was laut denen ein Fehler ist (so fortgeschritten und können ihre eigenen Leute nicht aufspüren) - das wird doch allein im ganzen Film schon dadurch erklärt, dass es überall Verwirbelungen gibt. Totaler Schwachsinn also dass das ein Fehler sein soll.

Und in einer 15 Frames langen Sequenz sieht man weiße Pixel...oh nein, wir werden alle sterben. Dafür muss man sich den Film ja schon in ein Viertel-facher Geschwindigkeit angeschaut haben - bzw alles neben dem Film und nicht den Film selbst.
Manche Leute haben echt zuviel Freizeit....und nen noch größeren Knall als ich
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:32 Uhr von Baran
 
+4 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:54 Uhr von Mekong_Tscharli
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Der groesste Fehler von Avatar ist der Titel.
"Aufbruch nach Pandora"

;)

OFF
ON
Kommentar ansehen
11.01.2010 12:20 Uhr von Epic-Fail
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Warum son guten Film sinnlos in den Dreck ziehen? Könnt ihr es besser?
Kommentar ansehen
11.01.2010 12:24 Uhr von BigNose82
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Suppenhund und Baran: Der größte Fehler den ihr macht ist, dass ihr hier euren persönlichen Geschmack diskutieren möchtet (eure subjektive Meinung zu dem Film ist offensichtlich nicht sehr gut). Hier geht es aber um objektive Fehler im Film, die jeder - egal ob er den Film mag oder nicht - erkennen kann und daher seid ihr mit euren Kommentaren voll am Thema vorbei, setzen, sechs.

Nehmts mit Humor, es geht schließlich nur um einen Film

[ nachträglich editiert von BigNose82 ]
Kommentar ansehen
11.01.2010 13:06 Uhr von Suppenhund
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@BigNose82: Wieso? Einen Fehler habe ich doch genannt.
Kommentar ansehen
11.01.2010 13:18 Uhr von das kleine krokodil
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
gps: Also ich finde es ja lustig das bei dem film ständig sowas wie fehlendes GPS in den avataren erwähnt wird. Haben sich solche leute überhaupt mal damit beschäftigt wie gps funktioniert? Es ist ja nicht nur der einfache GPS empfänger der billig ist, man braucht ja auch noch ein paar sateliten (bei der erde 24 keine ahnung wie es bei einem anderen planeten mit anderer masse / durchmesser aussehen würde)
Kommentar ansehen
11.01.2010 13:52 Uhr von Gades87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schlecht kann der film aufjedenfall nicht sein, sonst hätte er ja bis jetzt keine 1,33mrd $ eingespielt.
und ich lese es relativ häufig, dass leute auch 2-3mal ins kino gehen. wie vorher schon gesagt wurde. alles geschmackssache
Kommentar ansehen
11.01.2010 13:59 Uhr von Pssy
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Der größste Fail der Kinogeschichte Also die ganze Geschichte ist unlogisch...
Wieso sollte der Mensch nicht mit Minen arbeiten, sodass kein Krieg hätte herrschen müssen?
Wieso können die Pfeile im 2. Kamp(Luftkampf) auf einmal durch die Fenster schießen?

Der ganze Film ist meiner Meinung nach total unlogisch und deswegen ein totaler FAIL. Sollte man nicht erwarten, dasss der Regisseur sich gedanken macht, aber nein einfach das in den Film was gut ankommen würde...
Die Animation und Darstellung sind genial, keine Frage, aber die Logik der Films ist dermassen schlecht, dass ich dadurch dem Film nur scheiße fand, da Logik das einzigste in einem Film dieser Art ist, was die Story zusammenhält. Entweder man hält sich an logische Sachen oder im Film kann einfach alles passierern, wie in Avatar und das Verlieren der Menschen ist total unlogisch.
Technologie gewinnt immer!

James Cameron setzen 6, Thema verfehlt!
Kommentar ansehen
11.01.2010 14:22 Uhr von John2k
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Pssy: Weil alles auf Pandora vernetzt ist und die Na´vi etwas dagegen hätten, wenn die Menschen das zerstören würden. Außerdem wollten die Menschen mit den großen Maschinen abbauen. Wahrscheinlich wollten sie das nicht, weil es teurer ist.
Warum die Pfeile durch die Scheiben kamen? Weil sie von oben abgeschossen wurden und eventuell mit Hilfe von Jacks Wissen modifiziert wurden...
Kommentar ansehen
11.01.2010 14:30 Uhr von Pssy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@John2k: "Weil alles auf Pandora vernetzt ist und die Na´vi etwas dagegen hätten, wenn die Menschen das zerstören würden."
??? Wenn ich mit einem Panzer auf Ureinwohner und Tiere schieße, wie sollte dennen das Netzwerk helfen? Stahl ist härter als Haut/Schuppen oder was die haben...

"Außerdem wollten die Menschen mit den großen Maschinen abbauen. Wahrscheinlich wollten sie das nicht, weil es teurer ist." Bei 10/20 (genaue Angabe fällt mir grade nicht ein) Millionen pro Kilo? NEIN

"Warum die Pfeile durch die Scheiben kamen? Weil sie von oben abgeschossen wurden und eventuell mit Hilfe von Jacks Wissen modifiziert wurden..." ??? Du kannst die Pfeile aus Stahl machen, dass würde nicht helfen. Oder sag mir wie man mit Pfeil und Bogen einen Panzer klein bekommt. GARNICHT! Und da das ganze in der Zunkunft spielt, ist das Materieal der Menschen gleich oder besser.
Kommentar ansehen
11.01.2010 14:38 Uhr von John2k
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Pssy: Die dürfen die Kohle ja nicht behalten, die kommt den Finanzierern zugute. Wer weiß wie die aktuelle Finanzsituation auf der Erde ist.
Du musst bedenken, dass die Avatare 3x größer sind als Menschen. Die Kraft die mit einem Bogen erreicht werden kann ist somit wesentlich größer.
Kommentar ansehen
11.01.2010 14:43 Uhr von Pssy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@John2k: Das wäre so als wenn der Meschen mit einem Katapult auf Panzer schießt und warum tut er das nicht? Weil es nicht funktioniert... Und die Kraft der Navi+Bogen, würde dem Waffensystem der Menchen nie das Wasser reichen können und da die Menschen in Zukunft wie heute gegen die stärksten bekannten Waffen rüsten, ist das total unmöglisch...
Kommentar ansehen
11.01.2010 14:53 Uhr von Suppenhund
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@John2k: 1) Naturvölker sind blöd wie Ziegelstein und haben auch nach Jahrzehnten der Erfahrung mit den Skypeople absolut nicht gerafft, das es nix bringt Pfeile gegen Panzerfahrzeuge zu schießen

2) Wissenschaftler und Intellektuelle sind unnütze Weicheier. Wenn man was erledigt bekommen will muss ein dummer Soldat her, der dann auch gleich als Erlöser den Kaffern mal zeigen kann wie man ordentlich Kleinholz macht

3) Es gibt keine dicken, untrainierten oder sehr alten, gebrechlichen Na’vi. Und keine Pimmel.

4) Pandora ist nur ein anderes Wort für Delgo oder doch für Terra? Yay, Lawsuit!

5) Wenn du im Dschungel kämpfst und nicht gesehen werden willst und die Evolution dich eh schon aus nicht hinreichend geklärten Gründen blau gemacht hat: Mal dich nicht an wie ein schwuler Truthhahn bei der Landwirtschaftsmesse – sonst bekommst du eine Kugel in den Schädel

6) Wenn du einen zünftigen Genozid planen willst, lass da keinen dummen emotionalen General ran, sondern jemand der was von Taktik versteht und nicht unnütz Bodentruppen verheizt, wenn das ganze auch aus der Luft zu erledigen wäre. Und laßt verdammt noch eins die Heckklappe zu bis du wirklich DIREKT AM ZIEL bist. Sonst kommen nämlich Eingeborene und Flugsaurier rein, wie die Fruchtfliegen auf den Obstsalat.

7) Wenn du von Sigourney Weaver ein Backup auf dem Server machen willst, warte nicht solange bis der Akku alle ist

8) Sechsbeinige Pferde sind ziemlich unpraktisch. Auch wenn sie USB-Anschluss haben

9) Die Na’vi sind dümmer und uninspirierter als ein durchschnittlicher Ewok, wenn es um den Kampf gegen einen technisch überlegenen Gegner geht. Die Ewoks hatten immerhin Netze, Baumkaskaden und Fallen!

10) Es ist vielleicht keine so tolle Idee Milliarden in ein “meet the natives”-Programm zu stecken, wenn man den Erfolg eigentlich nicht will, nur an kurzfristigen Profit denkt und letztlich eh kein Interesse an der Erhaltung der Eingeborenen hat. You know, the shareholders don’t like that.

11) Wenn du eine Mega-Evil-Corporation in einem Popcorn-Schlocker bist, dann nimm es als schlechtes Omen, wenn das Zeug was du abbauen willst “Nichtzukriegium” heißt.

12) Wenn du ein Gras oder Moos bist: Verschwende deine Zeit nicht damit bei jeder Berührung zu leuchten. Das bringt dir evolutionär wenig Vorteile und außerdem können deine Ureinwohner durch dein blödes Herumgeleuchte viel einfacher aufgespürt werden. “Schießt einfach immer dahin wo es leuchtet, Männer!”

13) Superduperverstärktes Panzerglas zerplatzt wie eine Seifenblase wenn man den Speer im dramaturgisch richtigen Moment wirft.

14) Es reicht für den militärischen Führer einer Konzern-Security völlig aus, wenn er sich nur in gut abgehangenen Action-Phrasen artikulieren kann. Let’s Boogie, we’re not in Kansas anymore!

15) Bei einem strategisch wichtigen Gefecht den Einsatz abbrechen und eigenmächtig abdrehen hat keinerlei disziplinarische Konsequenzen, wenn man es aus den richtigen moralischen Gründen tut. Wenn man aber als Undercover-Agent eine Kamera kaputt macht, wird man verprügelt und kommt in Einzelhaft.

16) Wenn du ein superintelligenter Glasfaser-Spaghetti-Baum bist – warte nicht erst bis Captain Superschlumpf dir in die Drähte flüstert ehe du was gegen die böse Supercorporation unternimmst – ich meine hey, du hast mehr Verknüpfungen als das menschliche Gehirn und bekommst Infos von jedem verdammten Lebewesen auf dem Planeten – also mach was. Leuchten alleine ist auch nicht abendfüllend.

17 ) Wenn das Naturvolk bei dem du bist anfängt die schlimme Rave-Szene aus Matrix Reloaded nachzustellen: Renn aus dem Kino, denn dann gibts nicht nur Gruppenknuddeln sondern auch einen ganz fiesen Popheuler.

18) Ewoks haben auch den besseren Schlusssong


Fazit: Evoks rauchen die Navis in der Pfeife und sind ihnen auch interlektuell weit überlegen.

Ewoks rulez!!!

[ nachträglich editiert von Suppenhund ]

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Italien: Zwei Nonnen treten aus Kloster aus, um sich gegenseitig zu heiraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?