11.01.10 09:58 Uhr
 464
 

Kanada: Tiger zerfleischt Mann

Ein 66-jähriger Kanadier wurde im Bundesstaat Ontario von seinem eigenen Tiger zerfleischt.

Die Raubkatze war in einem Käfig als der Mann sie füttern wollte. Dabei fiel sie ihn an.

Die zerfleischte Leiche wurde von Verwandten gefunden. Für den Unfall selbst gab es keine Zeugen. Auf dem Grundstück leben mehrere Großkatzen desselben Kalibers.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Angriff, Kanada, Tiger, Besitzer
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2010 10:51 Uhr von Grauezelle
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wie süß! :*
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:45 Uhr von McDarkness
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, damit muss man rechnen wenn man sich so ein tier hält und zu dem in den Käfig spaziert.
Es sind halt keine kleinen "lieben" Katzen die man mal eben so knuddeln kann wenn man will!
Kommentar ansehen
11.01.2010 16:48 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hm, und dennoch will und werde ich irgendwann meinen Geparden haben^^ Allerdings erst, wenn ich ein entsprechendes Gehege bieten kann...
Kommentar ansehen
11.01.2010 22:54 Uhr von mustermann07
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
JustMe27: Einfach weniger Filme ansehen, dann wird das wieder.....
Kommentar ansehen
11.01.2010 23:07 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Mustermann: Geparden sind meine Lieblingstiere, und ich träume mein Leben kang davon, einen zu haben...
Kommentar ansehen
12.01.2010 19:42 Uhr von mustermann07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Lieblingstiere: sind Eintagsfliegen...
Kommentar ansehen
23.01.2010 20:03 Uhr von Jones111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27; @mustermann07: @JustMe27:
Tjaja... geht mir ähnlich. Andere Großkatzen sind leider deutlich schwieriger... Aber man darf ja träumen und wer weiß, wozu diese Gehirn-Chips eine Tages fähig sind - Hormonkontrolle, Verhaltensanpassung, Unterstützung von erweiterten Gehirnfunktionen?

@mustermann07:
Geparden sind in (Süd)afrika normale Haustiere und sind im Verhalten Hunden nicht unähnlich. Die Besitzer müssen jedoch mehr Einsatz zeigen um das Tier unter Kontrolle zu halten. Der Umgang mit (Klein)kindern ist nicht empfohlen, da Geparden diese (berechtigterweise) als Beute erkennen. Weitere Infos im Netz.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?