11.01.10 08:59 Uhr
 696
 

Wutanfälle sind ungesund für die Lunge

Wissenschaftler der Harvard Medical School in Boston wollen herausgefunden haben, dass Wutanfälle und Ärger die Lungenfunktion beeinträchtigen.

Demnach wird die Lungenfunktion gerade bei jenen Menschen überdurchschnittlich schlecht, die sich viel aufregen und zu feindseligen Gedanken neigen.

Die Mediziner gehen davon aus, dass durch die ständige Aufregung der Betroffenen deren Immunsystem beeinträchtigt wird, was zu dem schnelleren Verlust der Lungenfunktion führt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shorti-car
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Lunge, Wut, Immunsystem, Wutanfall
Quelle: www.medizinkorrespondenz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Taliban halten Impfaktionen für Sterilisierung von Muslimen
Thüringen: Augenarzt geht wegen Zwangsterminen vor Gericht
Portugal: Wegen falscher Diagnose saß Mann 43 Jahre im Rollstuhl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2010 11:20 Uhr von Fastfingerfreddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn man zbsp. kifft dabei immer so breit ist, dass man sich nicht aufregen kann, besteht dann trotzdem noch die chance solange zu leben wie ein nichtraucher der sich immer aufregt???!?!?

Das geht leider über meinen horizont, warum sollte das aufregen etwas mit der lunge zu tun? Dachte eher das es das herz belastet..
Kommentar ansehen
11.01.2010 11:22 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag´ ma´ nichts dazu .... :): sonst reg´ ich mich nur wieder auf ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tourismusgipfel: Angel Merkel motiviert Urlauber in arabische Länder zu reisen
Buchhändler am Pariser Seine-Ufer klagen: "Sind nur noch folkloristisches Dekor"
Zehn Jahre Deutsche Islamkonferenz - Kein Grund zum Feiern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?