10.01.10 20:34 Uhr
 1.647
 

USA vs. Iran: Angriffspläne wurden erstellt

Nach Angaben von General Patraeus wurden von den US-Streitkräften sogenannte "Notfallpläne" für einen möglichen Militärschlag gegen den Iran ausgearbeitet.

Der Angriff würde sich gezielt gegen die Atomanlagen richten, von denen befürchtet wird, dass sie für den Bau von Atomwaffen verwendet werden.

Als Alternative zu Ultimaten würde der Iran eine pragmatische Vorgehensweise im Atomstreit bevorzugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rick-Dangerous
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Iran, Angriff, Atomanlage
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Russland lehnt Forderung der USA ab, Assad nicht mehr zu unterstützen
Berlin: Edeka-Filialleiter schlägt angeblich Ladendieb tot
Berlin: Filialleiter von Edeka soll Ladendieb zu Tode geprügelt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2010 20:43 Uhr von kommentator3
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
ziemlich: unverständlich geschrieben.

Angriffspläne und Szenarien gibt es vermutlich schon seit Jahrzehnten.

[ nachträglich editiert von kommentator3 ]
Kommentar ansehen
10.01.2010 20:52 Uhr von selphiron
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Also wenn mir jemand sagt wann und wo er auf mich lauert dann treffe ich vorkehrungen...Und ausserdem..man sagt seinem potentiellen Feinden doch nicht wo man sie angreifen will oO
Kommentar ansehen
10.01.2010 21:23 Uhr von gnafk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@selphiron: Das wurde auch noch nie getan.
Kommentar ansehen
10.01.2010 21:32 Uhr von uslurf
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Ist DAS krass! Was die meisten Leute nicht wissen: der Iran hat seit der Unterzeichnung des Atomwaffensperrvertrages das RECHT, die Atomkraft friedlich zu nutzen. Das beinhaltet das Recht, atomares Material für friedliche Nutzung enzureichern. Das ist tatsächlich in internationalen Verträgen zugesichert.

Wenn jetzt irgendein Land daherkommt, und sich darüber echauffiert, dann kann der Iran denen die lange Nase zeigen. Und ein unprovozierter Angriff auf diese Atomanlagen darf als terroristischer Akt und Angriffskrieg gewertet werden.
Kommentar ansehen
10.01.2010 21:37 Uhr von Lyko
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ein Angriff auf den Iran erfolgt, dann wohl "nur" mit Luftschlägen, der Iran würde sich dann an Israel rächen.

Einen kleinen Nutzen hätte der Iran aber dadurch, innenpolitisch würde es sich wohl einwenig entschärfen, eine Gesellschaft die einen gemeinsamen Feind hat, hält zusammen...

Die Anti Amerikanische Stimmung (vorallem im nahen Osten) würde sich verschlimmern... also im grundegenommen wird Amerika auch was abkriegen.

Ausserdem kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die USA bereits Angriffspläne gegen so gut wie jedes Land haben mit dem man nicht verbündet ist... vorallem aber Nordkorea, Iran, Syrien...vieleicht auch China...
Kommentar ansehen
10.01.2010 22:53 Uhr von uslurf
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Lyko: Wenn Israel den Iran aufgrund eines bloßen Verdachts angreift, dann muss dafür gesorgt werden, dass von israelischem Boden nie wieder ein Krieg ausgeht.

Ich hoffe wir verstehen uns. Ein israelischer Angriffskrieg auf den Iran würde das moralische Existenzrecht Israels nichtig machen.
Kommentar ansehen
11.01.2010 00:08 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeppa: Ja, aus Afghanistan erst einmal Rückzuck nach Iran schicken. Wenn sie dann fertig sind, gehts nach Afghanistan zurück.

Mich interessiert nur was ein Notfallplan in Amerika bedeutet...

oph.
Kommentar ansehen
11.01.2010 00:36 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sind denn nun alle: Bekloppt..??...Wie soll das denn Ausgehen..??...Im Gegensattz zum Irak,hat Iran Massenvernichtungswaffen(von den USA..Lach)..das Vorhaben,wird ´ne Katastrophe...nicht´s weiter...
Kommentar ansehen
11.01.2010 01:11 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
keine panik: wirklich brenzlig wird es erst wenn überall von FRIEDEN in den medien die rede sein wird.

@Klassenfeind
>>das Vorhaben,wird ´ne Katastrophe...nicht´s weiter... <<

ja, weil die katastrophe so oder so kommen wird.
der iran ist da nur eine weitere schachfigur die vom spielbrett genommen wird.

und sobald man spielfiguren bewegt, muss man auch mit einer niederlage rechnen, im great game.
Kommentar ansehen
11.01.2010 09:24 Uhr von Big-E305
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
nun den "zweiten" 11.09 abwarten...dann heisst es...der iran war es und dann geht wieder die post ab...
Kommentar ansehen
11.01.2010 10:12 Uhr von Köpy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"nun den "zweiten" 11.09 abwarten...dann heisst es...der iran war es und dann geht wieder die post ab... "

Das würde keinem mehr beeindrucken, so wie die Medien es durchgekaut haben. Da müsste noch was viel schlimmeres passieren, damit das Volk nicht auf die Barrikaden geht. Nen Flugzeug in ein Gebäuse fliegen lassen, das nicht voll besetzt ist, würde wohl nicht nochmal einen Krieg rechtfertigen. Da muss schon was viel schlimmeres passieren. Atombombe... oder ne Schmutzige Bombe in einem vollbesetzen Stadion mit Zehntauenden von Toten und mitten in einer Stadt z.B. Denn das Thema "Terrorismus" ist schon so ausgeleihert. Es kann einfach keiner mehr hören geschweige denn noch daren glauben, dass man den "Kampf gegen den Terrorismus" gewinnen könnte. Das wäre ja so, als wenn Deutschland alleine den Klimawandel stoppen könnte.
Kommentar ansehen
11.01.2010 12:27 Uhr von meyerh
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Friedliche Nutzung: Der Iran behauptet das er die Anlagen nur für die friedliche Nutzung betreiben will und dies mag das ungebildete Volk auch glauben. Allerdings braucht man für die friedliche Nutzung nicht einmal die Hälfte der derzeit schon vorhandenen Zentrifugen für die Urananreicherung. Den Fehler den die iranische Regierung immer begeht ist, das sie denken das im Rest der Welt die gleiche Bildung vorhanden ist wie im iranischen Volk. Zum ihrem Leidwesen sollten sie vielleicht registrieren dass das Bildungsniveau in anderen Staaten nicht künstlich niedrig gehalten wird um das Volk besser zu kontrollieren.
Kommentar ansehen
11.01.2010 12:43 Uhr von SelltAnasazi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@meyerh: Du musst aber auch sehen das es bisher keinen einzigen beweis gibt das der Iran Atombomben baut... desweiteren reicht ihre Technik nicht um gezielt solche Bomben herzustellen, es reicht vielleicht gerade mal für eine. Das was die noch an Material haben reicht gerade mal noch für ein paar wenige Jahre um ihre Reaktoren zu betreiben.

Und die USA ist doch nicht wirklich daran interessiert den Iran längerfrisitg von der Atombombe abzuhalten... alleine das Angebot das sie dem Iran letztes Jahr gemacht haben, hätte den Iran in die Lage versetzt für die nächsten 40 Jahre ihre Reaktoren zubetreiben und Atombomben zu bauen, die erste Bombe die sie gebaut hätten wäre aber nicht vielleicht erst in einem Jahr sondern eher in 4, daüfr dann aber gleich mehrere. Von demher ist das ganze eh ein Witz.
Kommentar ansehen
11.01.2010 15:00 Uhr von Rob550
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Köpy: "Da müsste noch was viel schlimmeres passieren, damit das Volk nicht auf die Barrikaden geht. Nen Flugzeug in ein Gebäuse fliegen lassen, das nicht voll besetzt ist, würde wohl nicht nochmal einen Krieg rechtfertigen."

Da kennst du die Amis schlecht. Denen würde ich alles zutrauen. Wenn auch nur ein Flugzeug vom Iran entführt wird und in ein Amerikanisches Gebäude fliegt, wird es wieder einen Krieg "zur Bewahrung des Friedens" geben.

Dein Szenario erinnert stark an den Film "Der Anschlag". Solch ein Szenario wäre zwar möglich, aber ich denke die Sicherheitsvorkehrungen in den USA sollten so verschärft worden sein, dass solch ein Vorhaben sehr schwer durchzuführen sein wird (vorausgesetzt, dass die Geheimdienste der USA besser zusammenarbeiten und nicht "überlastet" sind).
Kommentar ansehen
11.01.2010 15:29 Uhr von Loxy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Damit würden sich die Amis nur selber ins Bein schießen und die iranische Jugend und Opposition würden bemerken, dass auch der Westen kein gelobtes Land ist und auch unsere Mächtigen auf den kleinen Mann kacken, wenn es um Ihre Interessen geht und all der Demokratiepopanz, der immer aufgebauscht wird, bloßer Fake ist um die Masse ruhig zu halten.

Die USA haben bereits einen unberechtigten Angriffskrieg mit erlogenen Begründungen geführt und wenn es damals nach unserer derzeitigen Bundeskanzlerin gegangen wäre hätten wir mitgezogen und uns mit dem Blut unschuldiger besudelt. God bless the land of the free (market)!

Obama wir nichts ausrichten können. Der "mächtigste Mann der Welt" hängt selber am Fliegenfänger von viel mächtigeren Plutokraten seines Landes.
Kommentar ansehen
12.01.2010 21:32 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Lustig wie die Mehrheit mal wieder keine Ahnung hat.

Quasi jeder Staat hat Pläne in der Schublade. Länder wie Russland, China und die USA natürlich mehr Pläne gegen mehr Staaten als z.B. Belgien.

Sich deswegen Gedanken zu machen oder gar aufzuregen zeigt doch nur, wie unglaublich wenig Ahnung jemand von der ganzen Materie hat.

Also, nur zu, outet euch weiter.
Kommentar ansehen
13.01.2010 12:30 Uhr von GencOsman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lol: "Quasi jeder Staat hat Pläne in der Schublade. Länder wie Russland, China und die USA natürlich mehr Pläne gegen mehr Staaten als z.B. Belgien.

Sich deswegen Gedanken zu machen oder gar aufzuregen zeigt doch nur, wie unglaublich wenig Ahnung jemand von der ganzen Materie hat.

Also, nur zu, outet euch weiter. "

lül..

Ich muss mir den Text einrahmen lassen. Am besten stelle ich es bei WIKI ein. Unter "Naivität?"
Kommentar ansehen
13.01.2010 13:35 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ GencOsman: Warum wirfst du mir vor, naiv zu sein?

Ist es nicht eher naiv anzunehmen, dass Staaten keine Pläne für allen möglichen und unmöglichen Fälle haben?

Glaubst du nicht, Deutschland hat Pläne, wie man im Notfall die Grenzen zu Frankreich oder Österreich dicht macht?
Kommentar ansehen
13.01.2010 22:03 Uhr von GencOsman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor: "Glaubst du nicht, Deutschland hat Pläne, wie man im Notfall die Grenzen zu Frankreich oder Österreich dicht macht?"

Ja, natürlich hat Deutschland und andere Staaten Notfallpläne.
Aber hat Deutschland auch Pläne wie man den IRAN angreifen würde?

Merkst du net, das das zwei verschiedene Sachen sind,
Notfallplan und Angriffsplan!?
Kommentar ansehen
14.01.2010 06:06 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ GencOsman: Deutschland wird so einen Plan lediglich in Verbindung mit der NATO haben.

Die USA, Russland (Sowjetunion), VR China und umliegende Staaten werden solche Pläne aber haben.

Ich versuche ein anderes Beispiel, welches hoffentlich einfacher zu verstehen ist.

Brasilien wird Angriffspläne gegen all seine zehn Nachbarländer haben. Logisch. Jetzt ist Brasilien eine Regionalmacht, man wird also auch Angriffspläne gegen nicht-Nachbarländer haben - Chile und Ecuador in Südamerika, und irgendwelche Staaten, in denen Brasilien seine Interessen durchsetzen möchte.

Gleichzeitig wird Suriname, ein Nachbarstaat Brasiliens, lediglich Verteidigungspläne besitzen.

Deutschland verfügt aber gleichzeitig auch keine Angriffspläne gegen Brasilien, denn man hätte schlichtweg keine Kapazitäten für so etwas.


Kann man also militärische Supermächte wie Russland und die USA, teilweise die VR China, Großbritannien und Indien, mit dem Iran, Brasilien oder Deutschland vergleichen?
Nein.

Ist es überraschend, dass Supermächte (ehemalige und baldige eingeschlossen) für jeden erdenklichen Fall Pläne ausgearbeitet haben?
Nein.

Die VR China engagiert sich z.B. stark in Simbabwe. Glaubst du, es gäbe keine Pläne, was zu tun ist, wenn Simbabwe von einem Nachbarstaat angegriffen und überrannt wird?


Das 99,99% all dieser Pläne nie zum Einsatz kommen, muss natürlich auch bedacht werden. Anzunehmen, es gäbe deshalb keine, ist gefährlich.


PS: Als Frankreich vor ein paar Jahren die Luftwaffe der Elfenbeinküste vernichtet hat, hat man dafür einen von mehreren vorbereiteten Plänen genutzt.
Als das Deutsche Reich BENELUX/Frankreich angegriffen hat, hat man dafür auch einen alten Plan (Schlieffen-Plan) modifiziert und genutzt.
Kommentar ansehen
14.01.2010 09:02 Uhr von GencOsman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Richtig! Stimme deiner Meinung zu.
Aber wir reden hier über einen Angriffsplan der USA gegen den IRAN.
Frage ist, warum stellt die USA einen Angriffsplan auf den IRAN auf? Mit welcher Begründung?
Wegem dem selben Grund wie auf IRAK? OEL!

Ein Angriffsplan dient zum Dato anzugreifen.

Da wir beide nur auf mögliche Theorien zurückgreifen, müssen wir eben abwarten. Ich hoffe, es kommt nicht zu einem Krieg.
Kommentar ansehen
14.01.2010 11:49 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ GencOsman: Naja, mit der Begründung, mit der auch Angriffspläne gegen Argentinien, Mosambik und Russland erstellt werden.

Für den Fall der Fälle.

Russland hat ja auch Angriffspläne gegen andere Staaten, dennoch laufen wir nicht alle rum und schreien "Wah, die Russen kommen".

Das ist ein ganz normaler militärischer Vorgang.

Diverse Kriegspläne gegen den Iran sind auch nicht, wie oben schon gesagt, neu. Die gibt es spätestens seit Beginn des zweiten Weltkrieges.
Neu sind (laut News, ich würde aber wetten, dass es solche Pläne auch schon ewig gibt) nur Angriffspläne gegen die Atomanlagen.

Mit Öl oder sonst was hat das Erstellen solcher Pläne gar nichts zu tun. Die hat man als Staat einfach.
Kommentar ansehen
26.01.2010 04:48 Uhr von Puffy309
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yeah Nur mal so, falls es hier Leute gibt, die einen Einmarsch in den Iran fordern: Atomwaffen machen ganz doll Aua... Und dann feuert garantiert nicht der Iran sein Arsenal leer und schickt unsere "Erste Welt" in die Steinzeit zurück... ;-)

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Russland lehnt Forderung der USA ab, Assad nicht mehr zu unterstützen
Belgien: Zehntausende demonstrieren gegen Sparpolitik der Regierung
PKW-Maut: EU-Kommission klagt gegen deutsches Vorhaben vor dem EuGH


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?