10.01.10 15:50 Uhr
 680
 

"Germany´s Next Topmodel" mit neuen Juroren

Heidi Klum tauscht wieder einmal ihre Juroren bei "Germany´s Next Topmodel" aus. Ab März sind in der nächsten Staffel die Juroren Kristian Schuller (Modefotograf) und Qualid Ladraa (Marketing-Agent) dabei.

Die Casting-Agenten Rolf Scheider und Peyman Amin treten das gleiche Schicksal an wie die Juroren der ersten Staffel und müssen das Feld räumen.

Kristian Schuller arbeitete in den vorherigen Staffeln bereits als Modefotograf und assistierte beim "Star-Praktikanten"-Casting 2009.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Heidi Klum, Germany´s Next Topmodel, Juror, Qualid Ladraa, Kristian Schuller
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2010 15:59 Uhr von minismartie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einmal durchlesen, bevor man es sendet. Oder in Word schreiben, prüfen lassen und rüberkopieren. Und schon gibt es keine Marjeting-Agenten mehr.
Kommentar ansehen
10.01.2010 16:02 Uhr von Ridiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lern schreiben zur News: bleibt doch ehh der selbe Mist...
Kommentar ansehen
10.01.2010 17:18 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Immer: Dasselbe...sobald Mrs. Klum merkt, dass andere Juroren sympathischer als sie (was ja nunmal nicht schwer ist) rüberkommen, werden sie abgesägt....
Kommentar ansehen
10.01.2010 18:43 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
slevin-kelevra: ist doch ihre show, ihr bekanntheitsgrad, soll sie doch machen was sie will...
Kommentar ansehen
10.01.2010 19:59 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: ja aber ne show finanziert sich von den werbeeinnahmen in den werbeblocks...und die preise orientieren sich an der zuschauerzahl...und wenn die klum durch ihr narzistisches Gehabe (hoffentlich) immer mehr an Zuschauer-Sympathien und demzufolge Einschaltquoten verliert, wirkt sich das auch auf das reinkommende Geld aus...Und irgendwann würde sie dann ja mal abgesägt werden...Wär ihr aber egal, schließlich knöpft sie den Kandidatinnen ja auch in den ersten1,5 Jahren ca. 60 % der Einnahmen ab.....
Kommentar ansehen
10.01.2010 20:32 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ slevin-kelevra: ja und was willst du mir damit sagen? glaubst du ernsthaft, dass die beiden abgesägten typen mit einer eigenen show erfolgreich wären. die können ja sympathisch sein wie sie wollen, das sagt nur selten etwas über hohe einschaltquoten aus. solche shows brauchen ein starkes zugpferd, jemand der bekannt ist, sympathie ist da eher nebensache...sieht man ja an dsds mit bohlen. und nichts ist für die ewigkeit, sendung kommen und gehen und kommen manchmal wieder...

was die knebelverträge angeht: das ist nicht nur in jeder art von casting-show üblich, sondern auch bei jeglicher art von agenten und agenturen in der mode branche etc.

denn hübsche mädels gibts in jeder disco zu hauf. man muss eben einen fuss in die tür bekommen...und das lassen sich diese leute ordentlich bezahlen, sei es über eine fixe provision oder über einen anteil an den einnahmen
Kommentar ansehen
10.01.2010 21:17 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: Ja natürlich, aber durch vorfälle wie das erfolgreiche klagen gegen die knebel-klauseln einer der letzten finalistinnen,das ständige wechseln der juroren (wenn sie zu "markant"/sympathisch werden, ich glaub dieser payman war nur das alibi-zusatzopfer, sie wollte den rolfe loswerden,weil der zu "Knuffig" war und sympathisch...hat sie bei bruce ja auch gemacht, aber da wars zu offensichtlich,weil nur er gefeuert wurde, also mussten diesmal beide dran glauben, nach dem motto: "nein nein, ich wollte einfach nur ne KOMPLETT neue besetzung)wird doch auch dem (informierten) zuschauer klar, dass frau klum, wenns klumi an ihren von dir so schön bezeichneten "zupferd"-status geht...
du hast ja recht, kein agent macht das aus nettigkeit, aber man darf auch nicht vergessen, dass die mädels diese 1,5 jahre auf fur LAU für pro 7 jingles/werbung herhalten müssen...die klum lässt sich das wiederum aber natürlich von pro sieben vergolden....und ich glaube kaum, dass agents grundsätzlich mindestens 60 % verlangen....
verdammt, ich mag sie einfach nicht und bin deswegen so erpicht darauf, argumente zu finden, um das wenigstens auch irgendwo untermauern zu können....scheinheilige katjes-kuh... :)
Kommentar ansehen
10.01.2010 22:21 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sympathie ist ja immer so eine sache: mir ist die frau egal. ich gucke so einen unsinn nicht, eigentlich gucke ich fast nie fernsehen, lieber serien und filme übers inet. keine werbung, original-wortwitz ohne dreckige synchronisation.

aber zurück zum thema: die verdient halt damit ihr geld, mit unterhaltung. man sollte das nicht allzu sehr aufbauschen. hätte ich solche möglichkeiten würde ich es wohl genauso machen. vielleicht sympathischer rüberkommen, aber sonst genauso. und das trifft auch auf die meisten leute zu, also steigere dich da nicht irgendwo hinein ;)

die verkauft auch irgendwo ein image, nicht alle leute sind genau die persönlichkeiten hinter der kamera wie vor der kamera...

[ nachträglich editiert von fallobst ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?