10.01.10 15:03 Uhr
 2.049
 

Großtrappen verlassen Brandenburg

Auch das Bundesland Brandenburg wird derzeit von dem harten Winter heimgesucht.

Dies führt dazu, dass die dort ansässigen Großtrappen, eine seltene Vogelart, die zu den schwersten zählt die fliegen kann, nicht mehr genügend Futter finden und sich daher neue Futterplätze suchen.

Mindestens acht Großtrappen haben Brandenburg mittlerweile verlassen und halten sich derzeit in der Gegend um Dessau sowie Paderborn auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Winter, Brandenburg, Vogel, Futter
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NASA entdeckt neues Tierkreiszeichen "Schlangenträger"
Neptun: Mysteriöses Objekt gesichtet
Wurde Fleischfressender Schwamm entdeckt?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2010 15:20 Uhr von schupfnudel
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
tja: Schade nur dass sowas keinen Schwanz interessiert.
Kommentar ansehen
10.01.2010 16:05 Uhr von Ridiii
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Mysteriööös
Kommentar ansehen
10.01.2010 16:16 Uhr von Weltenwandler
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
mindestens: acht Vögel. Werden bestimmt per Spionagesatellit verfolgt. Man wird doch nicht jedes einzelne Vieh mit einem Chip versehen haben, oder etwa doch?
Kommentar ansehen
10.01.2010 17:06 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann schon sein, dass sowas auffällt In Erding gibt es seit Jahren ein Pärchen Schwäne, die sich meistens in der Nähe des Tiergeheges im Stadtpark aufhalten (da gibts Futter, die sind nicht blöd^^). Würde auch auffallen, wenn die plötzlich weg wären. Ich frag mich eh jedes Jahr, was mit deren Nachwuchs passiert, den haben sie bis in den Frühling des Folgejahres bei sich, dann sind die plötzlich weg, wohl in einem neuen Revier^^
Kommentar ansehen
10.01.2010 22:40 Uhr von svenna80
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Es gibt noch Interessanteres: Ich war heute 2 x mal kacken!
Kommentar ansehen
10.01.2010 23:00 Uhr von phal0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso steht: so eine News in einer Zeitung aus NRW? ^^ Sowas landet doch normalerweise nur in den Lokalnachrichten.
Kommentar ansehen
11.01.2010 01:56 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wo her die Jungs das wissen. Also ohne flachs jetzt, woher wissen die das? hat jede Großtrappe nen Sender?
Prinzipiell find ichs gut und richtig die Tierwelt zu beobachten und so Indikatoren für alles mögliche früh zu erkennen. Aber dann gleich bei 8!! Tieren ne Meldung draus machen, naja...
Kommentar ansehen
11.01.2010 07:53 Uhr von bluecoat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Weltenwandler: noch nichts von ner Trappendrohne aus dem Trapperministerium gehört :-)))
Kommentar ansehen
12.01.2010 16:07 Uhr von schraeger_vogel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ignoranten: Tag allerseits,

bei einem der seltensten Vögel Europas sind 8 fehlende Tiere ein Drama. Die einzigen beiden Vorkommen in Deutschland werden von einem Heer von Helfern ganzjährig betreut, damit diese Art nicht ganz ausstirbt. 8 Vögel sind der Populationszuwachs eines ganzen Jahres, das ist schon sehr traurig, nachdem hier soviel ehrenamtliche Arbeit geleistet wurde. Guckt mal unter http://www.grosstrappen.de, sind wirklich sehr schöne, imposante Tiere, wäre schade, wenn die auch noch ausstürben.
Kommentar ansehen
19.05.2010 07:10 Uhr von bluecoat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade ich habe mich wohl verlesen

.. ich las Großkotze verlassen Brandenburg :-)


....politiker raus :-)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

555.000 abgelehnte Asylbewerber illegal in Deutschland? AfD hat nicht Recht
Tausende Finnen demonstrieren gegen rechte Gewalt und Rassismus
Viele bayerische Männer belästigen Frauen auf dem Oktoberfest sexuell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?