10.01.10 10:20 Uhr
 2.261
 

Neuseeland: Mutter verkaufte ihre Tochter zum Brautpreis von einem Schwein

Die "Sunday Star-Times" berichtete von einer versuchten Zwangsheirat, bei der die Eltern als Brautpreis für die noch minderjährige Tochter ein Schwein und einige Decken vereinbart hatten.

Die 17-jährige, aus Tonga stammende Tochter der Ehefrau des Paars flüchtete zunächst zu ihrem Freund, von wo sie von der Mutter mit Gewalt zu ihrem Bräutigam gebracht worden war, damit sie dort die "ehelichen Pflichten" erfülle.

Die Mutter und der Stiefvater wurden unter anderem wegen Freiheitsberaubung angeklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Tochter, Hochzeit, Schwein, Neuseeland, Braut
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2010 10:28 Uhr von 08_15
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Wir wissen doch das das kein gutes Ende nimmt: die friedlichen Muslim werden mit Messern den Konflikt austragen.

Dank UrMAM habe ich da nichts mehr dagegen wenn diese primitiven Abarten sich selber abschlachten.

Danke UrMAM für diese geistige Bereicherung.
Kommentar ansehen
10.01.2010 10:35 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist auch: Besser so...man sone Eltern..würg..
Kommentar ansehen
10.01.2010 10:55 Uhr von tutnix
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@08_15: angesicht der tatsache, dass in tonga der islam praktisch nicht existent ist, ist dein kommentar (wie so oft) schwachsinn. spätestens beim brautpreis hätte dir auffallen müssen, dass das wohl keine moslems sind.
Kommentar ansehen
10.01.2010 11:29 Uhr von Angel-Knight
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@tutnix: Das würde aber vorraussetzen das man sich mit der Islamischen Kultur mehr auseinander setzt als nur die Bild zu lesen ;)

[ nachträglich editiert von Angel-Knight ]
Kommentar ansehen
10.01.2010 11:34 Uhr von mvb
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na und, sowas passiert ganze zeit^^
Kommentar ansehen
10.01.2010 11:57 Uhr von 08_15
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
tutnix: stimmt mit dem Schwein. Aber die essen auch Schwein, denn die haben nichts. Ich kenne viele Muslim die Schwein essen.

Nach Religion liegst Du etwas falsch was die Anzahl der Muslim dort betrifft. Ein bisschen Nachhilfe:

Etwa die Hälfte der Bevölkerung praktiziert Naturreligionen, 20 % sind muslimisch (sunnitische Richtung), 29 % gehen einem christlichen Glauben nach. In den Küstenregionen gibt es auch einige kleine jüdische Gemeinden.

Dann waren es halt muslimische rechtsradikale Juden mit Migrationshintergrund. Dann hat jeder Ketzer und Hetzer was zum pöbeln.
(Den Witz gefunden? Kannst behalten)
Kommentar ansehen
10.01.2010 12:24 Uhr von tutnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@08_15: http://en.wikipedia.org/...

ich seh da nichts von islam, sieht aus als wenn du etwas anchhilfe bräuchtest.

edit: http://en.wikipedia.org/...

guck an, gerade mal 100 (von 100.000 einwohnern) moslems in tonga, wahrhaft eine beindruckende zahl.

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
10.01.2010 12:32 Uhr von 08_15
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
26.12.2009: Mal den Artikel melden im englischem Wiki.

Das Wahrheitsministerium der Muslim klappt scheinbar immer besser mit deren Lügen.

-
According to 2006 census, Tonga has 47 Muslims, or 0.05% of the Tonga population.

Aber 10 Muslemische Schulen für grad mal 47 Leute ... lüg weiter.

[ nachträglich editiert von 08_15 ]
Kommentar ansehen
10.01.2010 12:55 Uhr von PokerStar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
toll darf der o815 wieder jetzen hamma!!!!!!!!!!!! und wehe hir sagt einer das er unrecht hat er hat immer RECHT´S schönen sonntag noch
Kommentar ansehen
10.01.2010 13:02 Uhr von 08_15
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ja, wenn ich schon Poker und Star lese: es heisst "hetzen"

solltest Du mal selber schauen. Ich bringe Fakten und Du nur Hetze. Geh in Dein gepriesenes Land und leiste was. Nerv nicht rum!
Kommentar ansehen
10.01.2010 13:06 Uhr von kommentator3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt noch: weitere primitive Kulturen mit Zwangsheirat.

Nicht nur die Moslems machen das.

Erbärmlich ist es in jedem Fall.
Kommentar ansehen
10.01.2010 13:33 Uhr von tutnix
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@08_15: lügen tut ganz offensichtlich bis jetzt du, es steht dir frei, glaubwürdigere quellen als regierungseigene institutionen von tonga anzubringen.
Kommentar ansehen
10.01.2010 19:46 Uhr von Oberlehrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lebt das Schwein noch? ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2010 22:22 Uhr von Maegdalicious
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gott sei dank ist es in neuseeland passiert und nicht in ihrer heimatstadt.... sonst hätte es noch böse geendet..
Kommentar ansehen
11.01.2010 00:02 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@08_15 + tutnix: Wieso geht ihr beide nicht zusammen zur Nachhilfe?

oph.
Kommentar ansehen
11.01.2010 21:35 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opheltes: weil ich es nicht nötig habe, ich kann nämlich schon googeln ;).

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biografin: Prinz Charles litt angeblich unter Verfolgungswahn
Tanja Tischewitsch: Fett weggefroren und Brüste operiert
Vollverschleierung nun auch in Bulgarien verboten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?