10.01.10 09:45 Uhr
 681
 

Prozessauftakt in Mainz: 7-Jährige verschleppt, missbraucht und zurückgebracht

Ein 27-Jähriger steht ab Mitte Januar vor dem Mainzer Landgericht. Er soll eine 7-Jährige in einem Weinberg bei Mainz missbraucht und schwer verletzt haben.

Schlagzeilen machte der Fall, da er das Kind nach dem Missbrauch wieder in die elterliche Wohnung zurück brachte, ohne das dieses gleich von den Eltern bemerkt wurde.

Dem mutmaßlichen Täter kam die Polizei durch einen DNA-Abgleich auf die Spur, die dem 27-Jährigem zuvor wegen Gewalt-Delikten abgenommen wurde.


WebReporter: hasi3009
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Prozess, Vergewaltigung, 7, Missbrauch, Mainz, Prozessauftakt
Quelle: www.wormser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2010 10:04 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann Menschen: einfach nicht Leiden,die sich an Kinder vergehen...!
Kommentar ansehen
10.01.2010 12:58 Uhr von uslurf
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind @Krubel: @Klassenfeind
"Ich kann Menschen einfach nicht Leiden,die sich an Kinder vergehen...!"

Ach. Sag bloß. Also ich finde solche Damen und Herren total klasse. [/zyn]

@Krubel
Mordaufrufe gehören hier nicht rein. Ich habe deinen Beitrag angezeigt.
Kommentar ansehen
11.01.2010 06:29 Uhr von Sharon.14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas ist ein Verbrechen !!! Das ist für mich ein Verbrechen,ein ganz mieses sogar.
Und nicht, wenn 2 vom Gesetz her nicht dürfen aber keiner einen Schaden davon hat.
siehe: http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?