09.01.10 18:33 Uhr
 574
 

Mexiko wird Gastgeberland der nächsten Klimakonferenz der UNO sein

Der Präsident von Mexiko, Felipe Calderón, gab in Mexiko City während eines Treffens mit Diplomaten bekannt, dass die nächste UNO-Klimakonferenz auf der Halbinsel Yucatán in Cancún abgehalten werden wird.

Wann genau die Konferenz zur Verhandlung über ein Nachfolgeabkommen des Klimaschutzprotokolls von Kyoto stattfinden wird, ist noch nicht bekannt.

Laut einem Sprecher des mexikanischen Innenministeriums soll das Treffen zum Jahresende stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mexiko, UNO, Klimakonferenz
Quelle: www.radiobasel.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz
Sexismus-Debatte in der CDU: Gesamtgesellschaftliches Problem
Ankara: Boris Johnson zu Besuch bei Erdogan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2010 18:47 Uhr von euruba92
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich nehmen sich die Mexikaner auch ein Herz und setzen sich Ziele...
Immerhin war und ist Mexico city die dreckigste Stadt der Welt.
Kommentar ansehen
09.01.2010 20:05 Uhr von DocDorian
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch eh egal ! Selbst wenn man sich wieder trifft, um neue "Ziele" der Klimapolitik zu besprechen, kommt man doch wieder zu keiner Ergebnis.
USA, China usw. werden doch so oder so keinerlei Ergebnisse erzielen wollen um ihr Wirtschaftswachstum und ihren momentanen Platz in der Weltwirtschaft nicht zu gefährden.
Wieso trifft man sich überhaupt noch zu "Weltklimagipfeln" ?
Kommentar ansehen
09.01.2010 23:03 Uhr von PantherSXM
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Juhu, endlich wird dann wieder was gegen das böse böse CO2 unternommen. Alle Politiker laufen und schwimmen da gerne hin und nehmen in einer sehr warmen halle platz, denn die klimaanlage würde ja auch CO2 produzieren.

/ironie off

Seid ihr wirklich so dämlich und glaubt an den Schwachsinn? Warum werden diese Konferenzen denn eigentlich immer rund um den Äquator abgehalten und nicht auf der nördlichen Halbkugel, habt ihr darüber schonmal nachgedacht? Ist doch klar, auf der nördlichen Halbkugel kann man ja nicht in der Sonne liegen und im Pool schwimmen gehen. Das ist nur Urlaub auf Staatskosten unter dem Deckmantel des Klimaschutzes und nichts anderes.
Kommentar ansehen
10.01.2010 09:18 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@PantherSXM: Weltklimakonferenzen haben auch schon in den Niederlanden, Deutschland, Dänemark, usw. stattgefunden.
Kommentar ansehen
21.11.2010 18:59 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Datenbasis: Man kann nur hoffen, daß die nächste Klimakonferenz alle Daten auf den Tisch bekommt, statt daß - wie bisher der IPCC - eine selektive Wahrnehmung nach polit-ökonomischen Gusto vorherrscht. Es geht nicht darum, neue Märkte mit künstlich geschaffenen Ordnungsprinzipien zu entwickeln, sondern die richtigen Schlüsse aus der vorhandenen Faktenlage zu ziehen.

Der Start von sechs Sonnenbeobachtungssonden ist eine gute Voraussetzung dafür. Hoffentlich werden die Daten auch der Klimakonferenz vorgelegt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musikjournalist und Ex Bassist der "Ärzte" Hagen Liebing verstorben
Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?