09.01.10 17:03 Uhr
 1.283
 

Mercedes bringt dieses Jahr gleich drei Elektrofahrzeuge auf den Markt

Mit der A-Klasse E-CELL, (SN berichtete), der B-Klasse F-CELL und dem smart electric drive bringt Mercedes-Benz dieses Jahr gleich drei Elektrofahrzeuge auf den Automarkt.

Die Elektrofahrzeuge werden alle drei in Serie gehen und werden auch für andere Hersteller ein Wegweiser Richtung Zukunft sein.

Mercedes-Benz läutet damit endgültig das Zeitalter der Elektrofahrzeuge ein, die ohne den Ausstoß von Schadstoffemissionen mobil sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsvomTage
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Jahr, Markt, Mercedes, Elektro, Elektrofahrzeug
Quelle: www.autonews-123.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Führerschein wird in Deutschland teurer
Jeder zweite Autofahrer zahlt bei der Versicherung zu viel
Verkauf von ATU an Mobivia

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2010 17:53 Uhr von Guschdel123
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Genau, weil diese Elektroautos laufen mit Luft & Liebe (Energierückgewinnung der Bremskraft reicht noch nicht zum ´´autaken´´ Fahren aus)
Kommentar ansehen
09.01.2010 18:19 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Geplant: ist zunächst eine Kleinserie von mehr als 500 Fahrzeugen, die für vier Jahre (oder 60 000 Kilometer) an ausgewählte Kunden vermietet werden sollen.
Kommentar ansehen
10.01.2010 05:41 Uhr von PantherSXM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wo wohl der: Strom für diese Autos kommt?? Strom soll ja ohnehin schon knapp sein und wenn jetzt zur Fortbewegung in den Karren auch noch Strom benötigt wird ist der Kollaps nicht mehr weit.

Schatz, ich brauch morgen früh das Auto. Kannst du bitte das TV und Licht heute abend auslassen damit das Auto auch genug Strom hat?
Kommentar ansehen
10.01.2010 17:23 Uhr von rallle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schublade: Ich schätze das diese Pläne nach zwei, drei Jahren wieder in der Schublade landen weil das die Ölmulti`s nicht mit sich machen lassen.
Kommentar ansehen
10.01.2010 17:59 Uhr von aromax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PantherSXM ... wer sagt denn dass Strom knapp sein soll???
Zu Deiner Info, die meisten Elektrofahrzeuge, sollten sie dann mal in größeren Stückzahlen auf dem Markt sein, werden nachts aufgeladen. Und in der Nacht ist Strom bekanntlich nicht "knapp".
Kommentar ansehen
10.01.2010 18:02 Uhr von aromax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schublade: Im Gegenteil, inzwischen sind wir soweit, dass die Ölmultis sogar selbst an dieser Technologie Interesse haben, da die sich auf ölfreie Zeiten vorbereiten müssen und sich frühzeitig in alternative Energien und Antriebe einkaufen ...
Kommentar ansehen
10.01.2010 19:58 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alibiprojekte? Ich bin da skeptisch. In der Vergangenheit gab es mehrfach Projekte und die sind immer wieder verschwunden. Selbst die jetzigen Testmodelle gehen auf uralte Studien zurück. Und die Investitionen in den Bereich sind eher minimal. Ab und zu bringt man halt eine Studie oder ein Konzept raus. Vielleicht auch mal ein Modell, das aber niemand groß kauft, weil zu teuer (am bestn nur für die Oberklasse, die sich für Benzinpreise nicht interessiert und alles dazu noch unausgereift). Dann hat man Argumente, wenn wieder geschimpft wird. Und es poliert das Image auf. Wirklich sinnvolle Schritte gab es bisher nie. Anders z.B. die Japaner. Selbst in den USA scheint man da stellenweise ernsthafter interessiert zu sein.
Daher: Skepsis ;)
Kommentar ansehen
10.01.2010 22:53 Uhr von aromax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@StYxXx: Muss Dir leider widersprechen. Da ich selbst in der Entwicklung von E-Fahrzeugen bei einem der großen Automobilhersteller beschäftigt bin, weiss ich, dass die Investitionen astronomische Summen annehmen. In keinem anderen Entwicklungsbereich wird momentan soviel investiert wie in der Hybrid- und Elektrofahrzeugentwicklung.
Das Problem an der Geschichte ist, dass die Fahrzeuge, wie Du schon sagst, momentan noch zu teuer sind und die Akkus weiterhin ein Schwachpunkt sind und somit noch nicht wirklich serienreif und alltagstauglich. Spaßfahrzeuge, wie z.B. der Tesla können/könnten die Deutschen auch (siehe BMW Mini, Audi etron, etc.). Die Topologie eines Elektrofahrzeuges ist natürlich immer ähnlich, aber die neuen Studien und Prototypen sind komplett neu entwickelt und gehen nicht auf uralte Studien zurück.
Die Deutschen sind nicht mehr und nicht weniger daran interessiert solche Fahrzeuge auf den Markt zu bringen, als die Japaner. Dass wir noch nicht so weit sind, liegt schlicht und einfach daran, dass wir den Einstieg verpasst haben.
Deswegen gibt es z.B. von den Japsen schon den MiEV von Mitsubishi, währenddessen die Deutschen immer noch Feldversuche mit solchen Fahrzeugen machen.
Kommentar ansehen
11.01.2010 02:53 Uhr von Kavelyn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Daimler E-Smart - Leasing in Berlin und anderswo: Kostet 800 € pro Monat für 4 Jahre fest --> ca. 40´000 € total - und das für einen engen Zweisitzer, in dem man möglichst die Elektro-Heizung nicht einschalten und 100 kg Gepäck mitnehmen sollte, sonst geht die Reichweite dramatisch runter. Dann Aufladung ca. 5 Std - sofern man, falls unterwegs, eine Elektro-Tankstelle findet. Das ganze fährt mit den TESLA Laptop Li-ion-Zellen, ca. 1400 an der Zahl (!). die schon in den Laptops vielfach Probleme machen : kurze Lebensdauer v. ca. 2-3 Jahren und - wenn die Ladekonstrolle versagt - das Risko eines Feuerchens - mit der Besonderheit, dass solche Brände nur schwierig zu löschen sind -> bloss kein Wasser verwenden, sonst gehts erst richtig los. Ist doch eine phantastische Lösung, oder? Aber es wird sicherlich genügend Wirrköpfe geben, die solche Vehikel leasen werden.

Die bessere und preisgünstigere Lösung sind die Plug-in Hybrid-Fahrzeuge, mit "on-bord" Aufladung, weniger teure Batterie-Kapazität erfordern und damit vernünftige Reichweiten ermöglichen. Erstes Plug-in Hybrid Fahrzeug mit der 3x preiswerteren NiMH Batterie (läuft zuverlässig in über 2 Millio. Hybridfahrzeugen) kommt von Gold Peak Battery Industries / Singapore auf den Markt.

[ nachträglich editiert von Kavelyn ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?