08.01.10 17:44 Uhr
 219
 

Spanians Außenminister Moratinos möchte Verhandlungen mit der Türkei fördern

Der Außenminister Spaniens, Miguel Angel Moratinos, gab an, dass sie während ihrer Amtszeit in der spanischen EU-Ratspräsidentschaft die Verhandlungen für den EU-Beitritt der Türkei forcieren möchten und vier Bereiche im Auge haben, die sie in Angriff nehmen wollen.

Es sei bisher nur einer von 35 Kapiteln der Verhandlungen bezüglich EU-Beitritts der Türkei geschlossen und bis dato zwölf der Kapitel eröffnet worden.

Außenminister der EU hatten in der Vergangenheit bestimmte Bereiche der Verhandlungen blockiert, da die Türkei sich immer noch weigert ihre Häfen für die griechischen Zyprioten zu öffnen. Moratinos ist zuversichtlich und will baldmöglichst Ergebnisse bringen.


WebReporter: expelliarmus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Europa, Madrid, Außenminister, Verhandlung, EU-Beitritt
Quelle: news.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2010 18:11 Uhr von expelliarmus
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Also ich sehe da nicht viel Chancen auf Erfolg. Der Außenminister ist sehr blauäugig. Die Türkei wird sicher keine Zugeständnisse geben ohne Gegenleistung. Diese Masche zieht einfach nicht mehr. Erdogan hat es doch schon tausend mal durch die Blume gesagt das Zypern für sie wichtiger ist als die EU. Vorallem weil Serbien so mir nichts dir nichts reingewackelt kommt, obwohl es keine Beitrittsperspektive an Serbien ohne die Auslieferung von Kriegsverbrechern geben sollte.

http://www.shortnews.de/...

Das ist wirklich nicht Nett und zeugt von Doppelmoral

[ nachträglich editiert von expelliarmus ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 19:44 Uhr von BlairWitchProject
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@joda ich frage mich schon seit einiger zeit was den nun deine motivation ist derartige kommentare abzugeben, du weisst schon was ich meine, wurde auch schon oft angesprochen :)
Kommentar ansehen
09.01.2010 00:36 Uhr von lina-i
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ agatoll: Jeder Autor hat seine eigene Sicht auf eine Nachricht und kann diese auch entsprechend zusammen fassen.

Die Kommentare dienen dazu, davon abweichende Meinungen kund zu tun und vor allem alles Sachlich zu diskutieren.

Sollten News absichtlich verfälscht worden sein, kann meist nur ein Kommentar mit entsprechenden Erläuterungen und Quellenhinweisen die Admins überzeugen solche News zu sperren. Das Meldeformular reicht oftmals nicht aus, um den wahren Sachverhalt vollständig zu schildern, daher werden die Anzeigen auch meist ignoriert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?