08.01.10 14:08 Uhr
 9.211
 

Schweiz: 18-jährige Filesharerin erhält zwei Jahre auf Bewährung

In der Schweiz ist es Internetnutzern erlaubt, Musik und Filme zu downloaden. Allerdings wird der Upload in einer Tauschbörse bestraft.

Wegen dem Upload von 4.200 Musiktiteln und 270 Filmen wurde nun eine 18-Jährige verurteilt. Neben einer Strafe von 400 Franken erhielt die junge Frau zwei Jahre Haft auf Bewährung.

Laut der Schweizer Stiftung für Konsumentenschutz ist dieses Urteil zu hart und kriminalisiert unbestrafte Jugendliche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Kritik, Haft, Bewährung, Filesharer, Upload
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Russland lehnt Forderung der USA ab, Assad nicht mehr zu unterstützen
Berlin: Edeka-Filialleiter schlägt angeblich Ladendieb tot
Berlin: Filialleiter von Edeka soll Ladendieb zu Tode geprügelt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2010 14:12 Uhr von borgdrone
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2010 14:21 Uhr von Haruhi-Chan
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Kann schon verstehen dass der Upload strafbar ist, aber...die zwei Jahre bewährung hätte man zumindest weglassen sollen.
Downloads sind dort immernoch legal?
Was mache ich noch in Deutschland?? o_O
Kommentar ansehen
08.01.2010 14:40 Uhr von Ridiii
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Schade: was is wenn ich neue songs brauch?! =(
Kommentar ansehen
08.01.2010 14:52 Uhr von tobo81
 
+19 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2010 15:45 Uhr von einerderwiekeinerist
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
downloads: sind gesetzlich nicht klar geregelt. weder verboten noch "offiziell" erlaubt. (in der schweiz)

ich denke viele softwares, filme oder musiker wurden nur dank illegalen downloads berühmt!

[ nachträglich editiert von einerderwiekeinerist ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 15:51 Uhr von Perisecor
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2010 15:53 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
mcbaindeluxe: Prinzipiell hast du natürlich recht, was Alben und Games angeht, AAABER dann kauft man sich dasAlbum oder das Spiel auch nciht und läd es auch nicht runter. WEnn es denn ach so scheiße ist, dann wird an es ja auch nciht spielen oder hören wollen, oder?
Und wenn man es sich runterläd, kann es ja dann doch nciht so schlecht sein, wie immer behauptet wird.
Kommentar ansehen
08.01.2010 15:59 Uhr von journalist2010
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Downloads sind: legal ??????????? WTF !? WIe zum Teufel kann man so blöd sein in einem Land das einem schon Downloads gestattet sind UPLOADEN ?


@borgdrone NUR GEIL Bohlen hat Recht früher haben die Leute die Hitparade im Radio auf Kassette aufgenommen und jetzt laden die Leute ...

[ nachträglich editiert von journalist2010 ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 16:02 Uhr von einerderwiekeinerist
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor: es ist die frage, ob man das als diebstahl bezeichnen kann ist nicht ganz einfach.

es führt bei einer platten firma nicht direkt zu einem verlust, wie wenn man im laden eine CD mitgehen lässt. klar, wenn jeder dies tut führt es zu grossen verlusten, aber die leute welche musik downloaden laden sich ja oft lieder, die sie im laden nie auf einer cd kaufen würden, wenn die möglichkeit nicht bestünde, sie downzuladen.

die künstler, die sagen sie verdienen durch downloads einiges weniger sollen mal schön still sein.
1. erhalten die von einer verkauften cd nicht mehr als geschätzte 1€ 50
2. bei einem konzert holen sie genügend geld ein, und ein konzert kann man sich nicht herunterladen ;) und ein treuer fan kauft selbst die cd im laden! schliesslich will man (auch wenn nur symbolisch, da die nicht von cd verkauf leben können) den belibetesten künstler unterstützen.
Kommentar ansehen
08.01.2010 16:14 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
mcbaindeluxe: Klar, die meißten Leute die sich sachen ziehen, kaufen es dann auch. Daran hab ich nie geglaubt und werde auch nie daran glauben ;) Aber man kann es ja einfach mal behaupten nicht wahr?
Komisch, dass die Anzahl der Downloads meißt wesentlich größer sind, als die verkaufen Einheiten, wobei es doch fast alle danach kaufen.

Abgesehen widerspricht sch das leicht mit dem Argument, dass man nicht davon ausgehen soll, dass ein Download auch ein kauf wäre :P

[ nachträglich editiert von KingPiKe ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 16:20 Uhr von Mario1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tobo81: Filesharer stellen keine Gefahr für die Allgemeinheit dar... Warum steht dann im Strafgesetzbuch mit bis zu 5jahren???

naja die Geldstrafte ist das eine... Aber hier wird wieder die strafrechtliche Konsequenz mit der zivilrechtlichen verglichen. Strafrechtlich werden die meisten hier in deutschland garnicht zur rechenschaft gezogen sondern nur zivilrechtlich, sprich Schadensersatzansprüche und gut is
Kommentar ansehen
08.01.2010 16:21 Uhr von Perisecor
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ mcbaindeluxe: "hast du auch nur 1 track mit nem youtube converter auf dein pc gezogen?"

Nein, erstens ist mir die Qualität zu schlecht und zweitens verstößt das gegen die YouTube AGB.

"hast du auch nur ein rohling wo ein programm ein setup oder ein game drauf ist"

Natürlich nicht. Abgesehen davon, dass ich seit Jahren keine Rohlinge mehr verwende, bin ich jemand, der für genutzte Leistung auch gerne bereit ist, zu zahlen.

"genauso lächerlich wenn du nen festplattenrecorder hast und nen film drauf speicherst, beklaust du die filmfirma auch.egal wie alt der film ist"

Dann überleg mal, warum Festplattenrecorder legal sind, BluRays aus dem Netz aber nicht.

@ einerderwiekeinerist

"ob man das als diebstahl bezeichnen kann ist nicht ganz einfach."

Doch. Du nutzt etwas, das normal Geld kostet, kostenfrei.

@ Mario1985

Da geht es um gewerblichen Handel mit Schwarzkopien. Kein User, der sich mal irgendwo eine Mp3 oder einen Film zieht, wird jemals für 5 Jahre in den Knast wandern.

Das verstehen aber halt viele nicht, anders klingt es ja viel böser und man bekommt mehr Aufmerksamkeit.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 16:29 Uhr von War_mal_Rocker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht wie früher? früher haste zu meinen zeiten "c64&Amiga" ein Spiel gekauft.
Inhalt:poster..t-shirt..und nicht die readme datei mit auf cd bzw dvd. Ftp rules und wird es immer geben.
Sind ja alles meine Freunde;)
Kommentar ansehen
08.01.2010 16:38 Uhr von summerheart
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Raubkopierer Für immer wegsperren dieses Pack. Sonst laufen sie irgendwann Amok und werfen mit gebrannten DVDs auf Leute ;)

off
Kommentar ansehen
08.01.2010 17:00 Uhr von Fastfingerfreddy
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@summerheart: bin deiner meinung, sind alles potenzielle amokläufer und ein glück das die polizei sie geschnappt hat. wer weiss vielleicht wäre sie bereits nächste woche an ihrer schule amok gelaufen. dieses verstörte Pack!
Kommentar ansehen
08.01.2010 17:06 Uhr von infi123
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Der Schweizerin sollte mal jemand erklären, was Rapidshare ist.
Kommentar ansehen
08.01.2010 17:29 Uhr von Mario1985
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fastfingerfreddy: Wieder ein Amoklauf verhindert, aber der nächste Amokläufer/sry Filesharer steht schon in den Startlöchern..... .xD
Kommentar ansehen
08.01.2010 17:40 Uhr von datenfehler
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
zu wenig bei der angebotenen Menge hätte man gut und gerne mal tief in den 4-stelligen Bereich gehen dürfen.
Die zwei Jahre auf Bewährung sind so eine Sache... lieber ein paar Monate Knast und dann noch ein paar Jahre Bewährung...
Kommentar ansehen
08.01.2010 18:05 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: Dachte in der Schweiz ist das nicht Strafbar!? oder irre ich mich da?
Kommentar ansehen
08.01.2010 18:12 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mcbaindeluxe: Versteh mich nciht falsch. Ich bin auch keiner, der Filesharer als Schwerverbrecher ansieht und denkt, dass sie in den Knast gehören. Finde dieses "bis zu 5 Jahren" mehr als lächerlich und unverhältnismäßig, wenn man sich mal die Strafen anderer Verbrechen ansieht. Gefängnis generell ist einfach völlig übtertrieben.

Mir gehts einfach um die Mentalität, alles umsonst haben zu wollen und dann immer das Argument zu bringen, dass es so schlecht ist, dass man es eh nicht gekauft hätte. Zum downloaden ists dann aber doch gut genug.

Das du Leute kennst, die viele Saugen aber trotzdem viele Orginale haben, glaub ich dir auch. Ich bin ehrlich, ich habe natürlich auch die ein oder andere CD meiner Lieblingsband von nem Kumpel gebrannt, weil ich kein Geld dafür hatte. Aber hab sie mir dann auch nachgekauft, weil ich eben meine Lieblingsband auch unterstützen will. Das machen sicherlich einige so. Aber ich denke auch, dass eben der Großteil das nicht macht. Die saugen sich das Spiel oder die CD und haben sie dann. Gekauft wird sie aber nicht. Und wie gesagt, ich denke, dass ist der großteil. Und diese Leute schreiben halt nicht in Forum, dass sie alles laden aber nichts kaufen.

Aber die alleinige Schuld den Konzernen zuzuschreiben, ist auch nciht richtig. Genausowenig den Filesharer. Imho ist das ein Teufelskreis. Beide Parteien tragen immer weider ein Stückchen zum Ganzen bei. Seien es die Filesharer die immre mehr saugen oder die Konzerne die immer mehr Geld für weniger Leistung wollen.

Deshalb sollte man das ganze boykottieren. Wenn etwas schlecht ist, dann auch garnicht erst saugen.
Denn erst wenn der schund nicht gekauft und selbst nicht gesaugt wird, werden die wieder klar im Kopf. Aber so sehen die halt die Downloadzahlen und denken nur an das schöne viele GEld was da verloren gegangen ist.
Kommentar ansehen
08.01.2010 19:25 Uhr von War_mal_Rocker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mcbaindeluxe: hast wohl recht nur was sich bei mir an mukke und filme und dokus..Konzerte..in 15 jahren angesammelt hat.brauch nur ne 2zimmer wohnung und keine 5.nö.lieber paar terrabyte und ne xbox als mediacenter besser gehts nicht;)
Kommentar ansehen
08.01.2010 19:27 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@perisecor: "ob man das als diebstahl bezeichnen kann ist nicht ganz einfach."

Doch. Du nutzt etwas, das normal Geld kostet, kostenfrei.


"Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Kein Diebstahl. Ach ne man muss dann natürlich behaupten und tricksen damit es als "Diebstahl" da steht.


Und wer es gewerblich macht soll einfahren, das ist meine Meinung.
Kommentar ansehen
08.01.2010 19:45 Uhr von synetic
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
omg: Was ich heir so lese ist doch echt manchmal ein lächeln bzw. aufn Kopf greifen wert...

@mcbaindeluxe
Geb dir größten teils recht.
Aber wenn du ne Aussage von dir gibst das Torrents und Rapidshare das selbe sind, dann gute Nacht (*Kopf greif*). Bei Rapidshare ladest du von einem Hoster runter. Von EINEM! - und das ist kein User sondern ne Festplatte...
Bei Torrents ladest du von trackern, heißt soviel wie Personen. - Und da ists meistens so das dann andere Leute auch von DIR ziehn! Rapidshare ist um das 10fache sicherer, da online nicht gespeichert wird was du geladen hast.

@So manchen braven Kluscheißer der niee etwas illegales im gemacht hat

Sagtmal gehts noch Filesharer als Schwerverbrecher da zustellen? Ja, ich lade am und zu gerne mal was runter - Bei Spielen um zu testen ob es wieder ein halb fertiges ist oder eins was sogar mal nicht nach eienr Woche nen Patch braucht - is dies der Fall, wirds gekauft.. Oh ja, ich geb wirklich Geld für Software und Filme aus! Wirft jetzt deine ganze Theorie übern Haufen nicht wahr?
Sag mir mal wie das so mit dem DVDRecorder bzw. dem VideoRecorder war... es ist legal sich einen Film/Serie etc. aufzunehmen und sich auch wieder anzusehen!. Huch! -

Achtung, jetzt nicht vom Stuhl fliegen!
Kommentar ansehen
08.01.2010 20:10 Uhr von gowron0030
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: da is download erlaubt ? wie dumm is diese junge frau eigentlich das sie dann upload macht und so massig ?manchmal begreift mans echt nicht

Upload von 4.200 Musiktiteln und 270 Filmen !!!
Kommentar ansehen
08.01.2010 21:20 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@mcbaindeluxe

"(ps mir völlig egal ob es gegen deren agb´s verstösst)"

Das dir an sowas nicht viel liegt, hast du bereits klargestellt.... spricht nicht wirklich für dich.

@ Dracultepes

Das ist dem Alter des Paragraphen zuzuschreiben, nicht der Tatsache, dass man es nicht hinein nehmen wollte.

@ synetic

Klaust du auch Zahnpasta, Autos und Kleidung um vorher zu testen, ob sie gut genug für dich sind?

Thema Videorekorder: War legal, weil die Qualität schlechter als die Quelle war. Gleiches gilt für Musik-Kasette.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Russland lehnt Forderung der USA ab, Assad nicht mehr zu unterstützen
Belgien: Zehntausende demonstrieren gegen Sparpolitik der Regierung
PKW-Maut: EU-Kommission klagt gegen deutsches Vorhaben vor dem EuGH


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?