08.01.10 13:13 Uhr
 716
 

Türkei: Rassistische Übergriffe auf Roma

Wegen rassistischen Übergriffen gegen Roma musste die Polizei in der türkischen Provinz Manisa, die im Westen des Landes liegt, circa 70 Personen evakuieren. Sie wurden zu ihrer Sicherheit in einen benachbarten Landkreis gebracht.

Die Polizei war nach eigenen Angaben nicht in der Lage, die Roma zu schützen. Laut türkischer Presse wurden die Roma von hunderten Bewohnern der Gemeinde Selendi angegriffen.

Begonnen hatte der Ärger, nach Presseberichten, in einem Teehaus, wo ein Angestellter sich weigerte, einen Gast aufgrund seiner Herkunft, zu bedienen.


WebReporter: Meister-Yoda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Türkei, Rassismus, Roma, Evakuierung, Übergriff
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2010 13:21 Uhr von souldrummer
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
und da: soll man noch sagen willkommen in der EU ?

weia


ich wills gar nicht wissen

ernsthaft liebe politiker überlegt euch das gründlich !
Kommentar ansehen
08.01.2010 13:26 Uhr von Pils28
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
2 Parteien, die arg an ihrem miesen Image arbeiten: Da weiß man wirklich nicht, was man dazu sagen soll...
Natürlich ein unhaltbarer Zustand... allerdings wird das Ganze schon ein wenig mehr Hintergrund haben! ;-)
Kommentar ansehen
08.01.2010 13:40 Uhr von Mui_Gufer
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
was die deutschen können, können die türken schon lange
Kommentar ansehen
08.01.2010 14:12 Uhr von groehler
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
Echt traurig das jemand Aufgrund seiner Herkunft/Religion oder sonstiges nicht bedient wird.

Vor allem wo sich Roma und Türken doch von der Mentalität und dem Verhalten sehr ähnlich sind und sich von daher bestens verstehen sollten, zumindest nach dem was ich hier in Deutschland so beobachten kann.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 15:39 Uhr von malhier-malda
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert: mich an den angeschossenen Roma in Italien der verblutet ist, weil kein krankenwagen kommen wollte.
Kommentar ansehen
08.01.2010 17:13 Uhr von clausemann69
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@ groehler: wo sind denn türken und roma ähnlich?
roma sind überwiegend christlich getauft und oft nicht sesshaft.
türken dagegen sind überwiegend Muslime und ortsgebunden.
(es sei denn, sie haben eine mobile dönerbude;-)
Kommentar ansehen
09.01.2010 16:39 Uhr von edi.edirne
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Meister-Yoda: ""wo sind denn türken und roma ähnlich?
ich finde groehler hat recht mit seiner aussage"

Ich würde dich bitten deine Aussage ein bisschen zu konkretisieren. Ich würde gerne wissen in welchen Punkten es ähnlichkeiten zwischen Roma und Türken gibt.
Kommentar ansehen
09.01.2010 17:19 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja: gewisse ähnlichkeiten gibt es da bei der bevorzugten automarke und bei der partnervermittlung innerhalb der familie schon =>

und beide ethnien haben auch noch einen ähnlich agierenden zentralrat, der überall so beliebt ist.

und beide gruppierungen haben den hang, überdurchschnittlich negativ aufzufallen, in ganz europa.

natürlich ist jetzt dieser vergleich etwas zynisch, jedoch schwierig zu gleich, hier eine klare linie zu ziehen zwischen der dönermafia und den zigeunern.
=>

humor ist natürlich wenn man trotzdem lacht =>
Kommentar ansehen
10.01.2010 04:24 Uhr von edi.edirne
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
nichts gegen Humor: aber bei deinem ersten post hat sich das nicht so "humorvoll" angehört. Auch dieser läd nicht gerade zum Lachen ein...

Bei deinen Kommentaren denk ich immer, du würdest etwas schreiben, einfach aus dem Grund, mal etwas gegen Türken geschrieben zu haben.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?