08.01.10 12:37 Uhr
 1.055
 

Kälterekorde sind keine Entspannung der Erderwärmung

Wissenschaftler warnen davor, die aktuelle Kältewelle als ein Indiz gegen die globale Erwärmung und den Klimawandel anzusehen.

Die Kälterekorde sind einfach Ausnahmen der Regel, die es auch weiterhin geben wird. Allerdings werden die sehr kalten Winter seltener werden.

Die Klimaerwärmung bringt häufiger Schwankungen in Durchschnittstemperaturen. Dadurch wird es mehr extreme Hitzewellen, aber auch extreme Kältewellen geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Klimawandel, Kälte, Erderwärmung, Entspannung, Ausnahme
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Klimawandel bedroht den weltweiten Kaffeevorrat
So wird das Wetter in Deutschland zum Herbstanfang
China: Sorge um Absturz der Raumstation "Tiangong-1" wächst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2010 13:06 Uhr von quade34
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Kälte: darf auch nicht als Argument gelten, denn dann können uns die Apokalypse-Propheten ja nicht weiter den Klimaschrott verkaufen.
Kommentar ansehen
08.01.2010 13:17 Uhr von jodta
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Auf diese News warte ich sein 3 Tagen: Das musste ja kommen, dass sich die Verfechter der Erderwärmung melden.
Sagt doch einfach mal die Wahrheit. Die Klimamodelle haben noch etliche Schwachstellen und bieten keine korrekten Vorhersagen.
Jetzt kommen bestimmt auch wieder Die, die schreien der Golfstrom ist abgebrochen und darum wird es so kalt. (schmunzel)... Ja warum gibt es dann in China auch zu viel Schnee so das die schon ihr Militär für Schneeräumdienste einsetzen. Weit weg vom Golfstrom.

Das Klima dieser Erde wird sein Ding durchziehen, ob wir nun da sind oder nicht. Die Veränderungen waren schon immer da. Mal stärker und mal schwächer.
Wenn es wirklich gegen uns kippen sollte müssen wir halt das machen was wir in der Vergangenheit gut konnten. --Uns anpassen--. Können wir das nicht, ist es natürliche Selektion.

[ nachträglich editiert von jodta ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 13:51 Uhr von ToH
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
ah ja: aber wenns im sommer wieder auf die 30° zugeht, dann is das natürlich unumstößlicher Beweis FÜR die Erderwärmung. und keine natürliche Schwankung. Das is ja auch was völlig anderes...
Kommentar ansehen
08.01.2010 14:13 Uhr von Leeson
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Panik Panik Panik: Vor hundert Jahren waren solche Winter normal und da hat sich auch keiner aufgeregt.

Stichwort kleine Eiszeit, da sind wir jetzt nun seid ein paar Jahrenzehnten raus und alle machen Panik.
Kommentar ansehen
08.01.2010 14:33 Uhr von PantherSXM
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Natürlich: muß jetzt davor gewarnt werden, sonst gehen ja die generierten Einnahmequellen verloren. Dann müsste man sich ja wieder eine neue Lüge einfallen lassen.
Aber hey, wenns mit dem Klimawandel nicht mehr hinhaut dann gibt es halt die nächste Eiszeit. Fazit, wir drehen uns alles so hin wie wir es grad brauchen, ob es stimmt oder nicht interessiert ja keinen.
Nur die Bundesmerkel muß dann anstatt CO2 zu reduzieren eben predigen mehr CO2 zu produzieren damit es wärmer wird.

Kleiner Tipp, wenn die Politiker irgendetwas sagen, geht vom genauen Gegenteil aus, dann liegt ihr zu 95% richtig!
Kommentar ansehen
08.01.2010 15:16 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Golfstrom: Bei genügend großer Erwärmung der Meere werden lt. Hochrechnungen sich die Strömungen der Meere verändern. So könnte der Golfstrom abreissen, was zu einer neuen Eiszeit in Europa führen könnte. Es wird kälter weil es wärmer wird.
Kommentar ansehen
08.01.2010 15:38 Uhr von TommyWosch
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2010 15:56 Uhr von journalist2010
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
HALLO LEUTE: Wir haben -6 GRAD WAS FÜR REKORDKÄLTE SIND ALLE BEHINDERT ? Sowas gabs als ich klein war jeden Winter in Deutschland NA UND !? up & down so wie das Leben


das behindert bezeiht sich nicht auf autor oder leser
Kommentar ansehen
08.01.2010 16:13 Uhr von Susi222
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@getschi: Ich glaube, dass das hier generell der Trend ist. Erst einmal alles nieder machen, bevor irgend etwas als gut befunden werden kann. Falls der Autor beim Wiedergeben der Quelle keinen Fehler macht, ist halt die Quelle selbst dran. Oder das Kommentar, oder irgendwas. Ist Dir schon mal aufgefallen, wie viele SN user sich als Ärzte, Wissenschaftler oder Lehrer aufspielen? Finde ich manchmal schade hier auf der Seite. Und ich frage mich , ob der Sinn von Short News darin liegt, dass man die News-Schreiber lieber gleich mal hin richtet, bevor sie einem eine News liefern. Sorry, ich weiß, passt hier nicht so ganz ins Thema....

[ nachträglich editiert von Susi222 ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 16:54 Uhr von PantherSXM
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Getschi: Du verstehst nicht wer damit Geld verdient? Nehmen wir an du bist ein kleiner dummer Wissenschaftler der sich als Ziel gesetzt hat das verhalten der Nacktschnecken zu untersuchen. Nun versuchst du logischerweise, weil du deine Forschung selber nicht bezahlen kannst, Zuschüsse zu erhalten. Auf deinem Antrag steht also:
"Wissenschaftliche Abhandlung über das Verhalten der Nacktschnecken."
Fazit, du bekommst nicht einen Cent Fördergeld für deine Forschung. Schreibst du aber auf den Antrag:
"Wissenschaftliche Abhandlung über das Verhalten der Nacktschnecken beim Klimawandel."
Dann sprudeln die Geldquellen komischerweise. Alle Forschungen die laufen werden mit dem "Klimawandel" in verbindung gebracht. Da geht es um mehrere Milliarden Fördergelder die verteilt werden wollen.

Falls du es noch immer nicht begriffen hast. Die gesamte Bevölkerung bekommt in den Nachrichten nur das gezeigt was sie auch sehen sollen. Es werden Ängste geschürt um euch noch die letzten verbliebenen Rechte abzunehmen und euch auszusaugen. Das ganze Terrorgeschwafel dient wohl welchem Zweck? Der Klimawandel hat welchen Sinn? Schau dir deine Politiker an. Sie reden von Wasser und saufen Champagner. Der Klimawandel wird für das Volk propagiert, weil man Menschen mit Angst besser kontrollieren kann. Euch wird gepredigt den Gürtel enger zu schnallen, eure Vordenker werfen aber mit Vorliebe Geld zum Fenster raus. Die ganzen Medien legen euch eine Meinung hin und ihr übernehmt sie ohne auch nur einen Satz davon hinterfragt zu haben. Die Steuern werden erhöht, aber anstatt euch zu wehren legt ihr euch faul aufs Sofa. Politiker werden von euch gewählt. Alle 4 Jahre hättet ihr die Chance etwas zu ändern und ihnen zu zeigen das ihr bereits wisst das ihr nur verarscht werdet, aber die Wahlergebnisse sehen immer gleich aus. Ist das nicht komisch. Ihr werdet bewusst manipuliert und belogen und ihr merkt es noch nicht einmal mehr. Wo ist denn eure Demokratie?? Das ist eine Konzerndiktatur. Bald werdet ihr euch in einer Drei Klassen Gesellschaft und einem Polizeistaat wiederfinden weil ihr euch nicht wehren wollt. Aber um das zu verstehen muß man mal über den Tellerand raussehen und sich seine eigene Meinung bilden und nicht immer die vorgefertigte in kleinen Häppchen servierte schlucken.
Wacht auf bevor es zu spät ist und fangt endlich an selber nachzudenken. Demokratie bedeutet ihr müsst handeln wenn euch was nicht passt. Ihr lehnt euch aber gerne zurück und lasst euer Leben von anderen bestimmen die sich einen Dreck um das scheren was euch wichtig ist.
Kommentar ansehen
08.01.2010 17:24 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PantherSXM: "Aber um das zu verstehen muß man mal über den Tellerand raussehen und sich seine eigene Meinung bilden und nicht immer die vorgefertigte in kleinen Häppchen servierte schlucken."

Diese Skepsis der anderen musst du dann aber auch gegenüber deiner eigenen Meinung akzeptieren.
Kommentar ansehen
08.01.2010 17:56 Uhr von flipper242
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
na getschi: immer noch mit den gleichen Argumenten unterwegs wie im Oktober. ( http://www.shortnews.de/... ). Deine 97% die eigentlich tatsächlich nur 28 Personen sind.

Besonders toll immer noch die Links auf unseren Hardcore AGWisten Rahmstorf etc., der vor jeglicher Diskreditierung auch nicht zurückschreckt und in diesem "Climategate" mit hängt.

Und seinem Boss der auch nicht weiss was er sagt, oder schlimmer noch wenn er es definitiv weiß:
http://www.youtube.com/...


Die Eastanglia E-mails (Climategate) sind doch auch interessant:

"Phil Jones:...I´ve just completed Mike´s Nature trick of adding in the real temps
to each series for the last 20 years (ie from 1981 onwards) amd from
1961 for Keith´s to hide the decline."

http://www.eastangliaemails.com/...


"Phil Jones:.... the early and late
20th century warming periods are only significant locally at between 10-20% of grid boxes...."
http://www.eastangliaemails.com/...


Das sind ja alles so redliche Leute..........*kotz*
Kommentar ansehen
09.01.2010 00:23 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und der böse Golfstrom: Als wenn er abrupt abbricht!
Wenn es durch einen verringerten warmen Strom kälter werden sollte, friert auch er Nordpol wieder ein und das ganze Süßwasser ist wieder weg.
Also kann der Golfstrom wieder normaql weiter fließen und es bleibt wie es war ;)
Kommentar ansehen
09.01.2010 18:53 Uhr von flipper242
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ne: ach so...wenn sie du sie gut findest ist das natürlich was anderes. Also ist es gut zu sagen das 97% der Klimaforscher ( ohne den Anhang : einer kleinen Umfrage mit einer 30% Rücklaufquote...aber siehe link aus dem Vorposting)

Du verweist ja nur ständig zu diesem Kartell-Mitglied
http://science.orf.at/...


"Und die Skeptiker sind viel besser?"
Sie verlangen ja wenigstens nicht aus Behauptungen, die auf Vermutungen beruhen, die aus Daten die halt etwas frisiert sind (s.o.) abgeleitet werden. Eine Transformation ... bzw. Industrielle Revolution (Schellnhuber) und den Schuldkomplex aus der Schuldkultur schön bedient.
Kommentar ansehen
10.01.2010 00:48 Uhr von flipper242
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uiiiihhh: "Denkst du also, dass die Studie gefälscht ist? "
Wo schreibe ich sowas? Ich bezweifele nur die Aussagekraft von 28 Personen auf die Wissenschaft an sich an.

Uhiii 2..
Wikipedia und die bezahlte Skepsis...jajaja wie schon im Oktober kann man da nur den Herrn Gore mit seinen Milliarden durch Chicago Climate Index (CCX) anführen....auf welcher Seite wohl mehr Geld fliesst.. Siehe auch CRU und BP und Shell usw......gaaaaaanz schlechtes Argument....wie damals schon
Kommentar ansehen
10.01.2010 13:15 Uhr von flipper242
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Nein eben nicht. Es zeigt, dass auch Skeptiker Dreck am Stecken haben. "
Irgendwen findet man immer, der etwas aus Eigennutz macht, leider haben wir durch "climategate" eine neue Dimension erreicht undzwar eine die die Integrität der wissenschaft schädigt. Und nur weil wissenschaftliche Selbstdarsteller, Politik machen wollen, bzw. lenken wollen. Das soetwas dann von der richtigen Politik und Ökonomie bereitwillig aufgenommen wird ist logisch.


28 Personen...siehe link zum Oktober und den "97% der Wissenschaft"

Meine "Skepsis" kam damals als sich Al Gore mit diesem Thema befaßt hat, eine Person auf die das Wort "Handelskapitalist" voll und ganz zutrifft.

Und wie man sieht verdiente er Milliarden, mit Fonds und Börsen die sich mit eben diesem Thema befassen.

Die Politik bekam legitimation für Steuern etc. und viele Interessensverbände aus der sogenannten EEG auftrieb, da auch der Gesetzgeber ihnen den Weg bereitete. Ein Schelm ist der der denkt , dass einige Politiker ihre Nebenverdienste auch in diesen Branchen machen....ganz besonders ein Schelm ist der der dabei an Hessen denkt.

Und was die Wissenschaft an geht, man sieht die East Anglia E-Mails. Die Sedimentkurven aus Finnland die man auf den Kopf stehend darstellt um Erwärmung zu implizieren und und und.

Die Milliarden und aber Milliarden die in "Klimaschutz" (allein das Wort, als sei Klima etwas stabiles..Klima= Statistik aus Wetter, wir schützen also eine Statistik!???!)
"investiert" werden...ne versenkt!, ein Investment soll ja Rendite erzielen. Sollten lieber in die jetzigen real existierenden Nöte gesteckt werden.Es verhungern, erkranken Millionen an Menschen, wegen unwürdiger Bedingungen überall auf der Welt. Es könnte weiterhin in Bildung und und und investiert werden, also in real existierendes, anstatt in imaginäre Gefahren die unterumständen eintreten könnten wenn vielleicht etwas passiert was etwas auslösen könnte. Zudem ist Klimaschutz, auch kein Umweltschutz, siehe ganz besonders Biofuel. Investiert das Geld lieber in Hilfen zur Selbsthilfe, Bildung, Umweltschutz etc. da hilft es jetzt und real.
Kommentar ansehen
10.01.2010 14:59 Uhr von flipper242
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ähhh: "??? Ja und? Al Gore ist kein Klimaforscher! Würdest du die Relativitätstheorie verneinen, wenn Al Gore damit Geld verdienen würde?"

Ähh was??? Was ist denn das für eine Logik? Bzw. wo ist da die Logik?

Weil sich diese Person (Al Gore) so vehement dafür einsetzte, und ich das obskur fand, habe ich mich mit diesem Thema befasst.


Ach man kann das Klima ändern..... "God Mode" für den Menschen, oder doch nur wieder die gelenkte bzw. sich lenkende "Wissenschaft" ....... i use mikes trick to hide the decline....only 10-20% of the grid ...briffa....yamal..usw usw usw usw. ups hat der Mensch und sein anthropogenes CO2 doch keinen führenden Einfluss.....kein wunder wie stand schon im AR3 vom IPCC: In climate research and modelling, we should recognise that we are dealing with a coupled non-linear chaotic system, and therefore that the long-term prediction of future climate states is not possible

Aber die Modelle zeigen uns..........!
Kommentar ansehen
10.01.2010 16:57 Uhr von flipper242
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mhh: von deiner Seite immer noch keine Logik drin. Ausser dir geht es nur um Verallgemeinerung und vernebeln. Nochmal gaaaanz einfach....ich habe mich gefragt warum ein "Vollkapitalist" so auf diesen "Zug" auf springt und einmal nachgeschaut warum.


Na siehste, aber warum heisst es dann AGW ? Weil ohne das der Mensch den führenden Einfluß hätte, können sie dieses Konstrukt nicht aufrecht halten.


Es besteht keine Widerspruch?? Zu was??

" und die langfristige Vorhersage möglicher Klimazustände nicht möglich ist!"

Das uns immer neue "Vorhersagen", einer katastrophalen Zukunft gemacht werden ist dann wie zu bewerten.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?