08.01.10 10:12 Uhr
 3.537
 

Schweinegrippe: "LifeGen.de" erwägt Strafanzeige gegen Politiker

Die "LifeGen.de LTD" erwägt zur Zeit juristisch gegen Politiker und verantwortliche Behörden wegen des Umgangs mit der Schweinegrippe vorzugehen. Nach Meinung von "LifeGen" wurden Impfstoffe zugelassen, die zuvor nicht ausreichend geprüft worden sind.

So wurden Impfungen für Kinder und Schwangere empfohlen, ohne dass Risiken und Nebenwirkungen der Vakzine untersucht wurden. Insgesamt soll die Impfaktion den Steuerzahler etwa 400 Millionen Euro gekostet haben.

"LifeGen" beruft sich bei seinen Strafanzeigen, die in der nächsten Woche erfolgen sollen, auf Arbeiten des Mitglieds des Gesundheitsausschusses im Bundestag, Dr. Wolfgang Wodarg. Dieser bezeichnete die Schweinegrippekampagne als "Geschäft mit der Angst".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Politik, Politiker, Schweinegrippe, Impfung, Strafanzeige, LifeGen
Quelle: www.readers-edition.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochwald-Milch: Große Rückruf-Aktion von H-Milch, vermutlich mit Keime belastet
Studie: Deutsche meiden Dicke und glauben, sie sind nur zu faul
Hausstaubmilbenallergie im Herbst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2010 10:15 Uhr von Haruhi-Chan
 
+43 | -5
 
ANZEIGEN
BAM: Hoffentlich kommt was dabei raus.
Das war nämlich alles eine einzige Schweinerei!
Die verantwortlichen Politiker gehören sofort auf Hartz4!
Kommentar ansehen
08.01.2010 10:28 Uhr von br666
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Jawoll, als drauf auf die Politiker. Gebt ihnen saures. Die habens verdient. 400 mio in den Sand gesetzt. Die Loser.

Hoffentlich lernen die daraus...ne...die niemals...kann ihnen auch egal sein, ihre fette Pension haben die eh in der Tasche.
Kommentar ansehen
08.01.2010 10:28 Uhr von tRipleT316
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Richtig so: weil mehr war es nicht als ein Geschäft mit der Angst.
Alles betrug gewesen von einem dafür gezüchteten Virus.
Ich hoffe auch das da mal ein paar richtig in den ***** getretten kriegen.
Kommentar ansehen
08.01.2010 10:43 Uhr von RecDC
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
Gehirn einschalten! Empfehlung: Quelle mal genau lesen:

LifeGen beruft sich keineswegs auf irgendwelche auf Arbeiten von Dr. Wodarg, sondern sieht sich nur durch seinen Hinweis auf "das Geschäft mit der Angst" in ihren Ansichten bestätigt. Sämtliche Strafanzeigen basieren lediglich auf dem Buch "Schweinegrippe als Jahrtausend-Fake", welches seid Wochen in diversen Medien als großes Enthüllungsbuch angepriesen wird.

Und jetzt mal Gehirn einschalten:

- Autoren des Buches "Schweinegrippe als Jahrtausend-Fake" sind: Marita Vollborn und Vlad Dan Georgescu (Siehe Quelle)
- Managing Director der LIFEGEN.DE LTD ist: Vlad Dan Georgescu (http://www.lifegen.de/...)
- Chef-Autoren der Seite LIFEGEN.DE sind: Marita Vollborn und Vlad Dan Georgescu (http://www.lifegen.de/...)

Wer jetzt verstanden, was diese Strafanzeigen bewirken sollen, der gibt mir Plus. Wer nicht, der gibt mir Minus.

[ nachträglich editiert von RecDC ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 10:54 Uhr von Pika7
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@RecDC: Du hast vollkommen Recht! Das ist nicht die erste spektakuläre PR-Aktion von diesen Autoren, mit der sie natürlich wieder bei vielen Pressediensten Aufmerksamkeit erregen und Ihre Bücher sowie kostenpflichtigen Kontent ihrer Website bewerben. Die von lifegen ausgehenden Meldungen sollte man grundsätzlich genau überprüfen, bevor man ihnen Glauben schenkt.
Kommentar ansehen
08.01.2010 11:43 Uhr von ArrowTiger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@RecDC, @Pika7, etc. Der Eso-Schwurbler Rolf Froböse ist übrigens auch Mitglied bei diesem Verein: http://www.lifegen.de/...

Hier mal was zu dieser Sippe. Zwar geht es i.W. um Froböse, aber auch sein "Kumpel" Georgescu kommt nicht zu kurz:

http://www.scienceblogs.de/...

Die einen machen eben Kohle mit Grippeinmpfstoffen, die anderen mit seltsamen Büchern darüber. Hauptsache die Motivation stimmt (nicht)! :-)
Kommentar ansehen
08.01.2010 11:49 Uhr von journalist2010
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: bin für einen Spießrutenlauf denn diese Immunität geht mir auf den Zeiger..
Kommentar ansehen
08.01.2010 12:46 Uhr von TrustN0_1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein witz: Ich meine wer hatt den die schweinegrippe seit dem letzten sommer so bekant gemacht?
Wenn man sich das ganze anschaut errinnert mich das szenario sehr stark an einen ausschnit aus dem film vendetta! Zuerst haben unsere medien aufgrund vermeindlich höherer einschaltquotten begonnen über eine epidemie zu berichten. Die ganze kampagne startete ungefähr schon im sommer. Es blieb kaum ein tag aus, in dem nicht über eine vermeindliche gefahr für die menscheit berichtet wurde. Wenn man lang genug sich den mist anhört glaubt man den auch igendwann.

Dann am herbst anfang hatt sich die pharmaindustrie, wie auf knopfdruck eingeschaltet um einen "impfstoff" für die massen bereitzuhalten.

Fehlte ja nur noch ein organisator, der das ganze zeugs unter die massen bringt. unsere "volksfertreter" also die mit unseren steuregeldern schön auf einkaufs tour waren, haben mal wieder dem volk einen waren dienst erwiessen.

Nein für dumm halte ich die dort oben nicht, sondern für sehr geschäftstüchtig.
Ich frage mich nur was 2010 für ein scheiss kommen wird mit dem wir uns verarschen lassen.
2008 war das Jahr der Banken zuschüße, 2009 war das Jahr der Pharmaindustrie, 2010 ???. Na wer bekommt diesmal geschenke vom volk verteilt?
Kommentar ansehen
08.01.2010 13:01 Uhr von maretz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
super ganz klasse. Erst zahlen wir die 400 Mio für die Impfstoffe. Und was passiert wenn jetzt die Klage erfolg hat? Nehmen wir an die werden auf weitere 400 Mio. verklagt? Wer zahlt das dann wohl? Der Politiker persönlich wohl kaum - also wieder die Menschen hier...

Ich liebe dieses System - egal was passiert der Bürger darf es zahlen... Ob er will oder nich...
Kommentar ansehen
08.01.2010 13:09 Uhr von RecDC
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: Danke für deinen Link, er ist auf jeden Fall lesenswert:
- Shortnews wird als PR-Plattform für pseudowissenschaftliche Bücher erwähnt
- Readers Edition (Quelle dieser News) wird ziemlich häufig in Zusammenhang mit Eigenwerbung für pseudowissenschaftliche Bücher erwähnt.

Auch kann man viele Parallelen zwischen dem in deinem Link angeprangertem Buch "Die geheime Physik des Zufalls" und dem Buch "Schweinegrippe als Jahrtausend-Fake" erkennen:
- Beide werden vom „Books on Demand" (BOD.de) vertrieben, welcher kein richtiger Verlag ist, sondern ein Publikationsservice. Bücher werden hier nur gedruckt wenn sie bestellt werden.
- Beide Bücher haben gerade mal 100 Seiten
- Beide haben auf Seiten wie Amazon.de Höchstbewertungen von Usern wie Thunderstorm oder Dr. Irgendwas bekommen.

Wird Zeit, dass man Shortnews von solchen PR-Aktionen freiräumt.
Kommentar ansehen
08.01.2010 14:50 Uhr von ArrowTiger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@RecDC: Guerilla-Marketing und v.a. Astroturfing (z.B. bei Amazon) nerven ungemein, da damit selbst Rezensionen und Tests nicht mehr auf den ersten Blick verlässlich sind, und man alle Beiträge immer erst nach "PR-typischen" Floskeln oder stilistischen Ähnlichkeiten durchsuchen muss - was natürlich nicht jeder kann. Aber andere Nutzer passen da zum Glück ja auch auf und kommentieren mutmaßliches Astroturfing zumindest bei Amazon entsprechend.

Und gerade besagter Herr Froböse ist hier bei SN ja auch ganz gerne im eigenen Sinne aktiv. (Ich weiß nicht, was ich ekelhafter finde: die tatsächlich oft kriminelle Pharmaindustrie, oder die zumindest ethisch ebenso verwerflichen Trittbrettfahrer unter diesen "Sachbuch"-Autoren.)

Ich denke, mit einer Sperrung solcher kostenlosen Werbebeiträge wäre das SN-Team personell schlichtweg überfordert. Dazu ist hier einfach zu viel "Verkehr".

BOD selbst finde ich übrigens nicht grundlegend schlecht, da dort auch viele gute Autoren Kleinstauflagen relativ günstig vertreiben können. Aber natürlich wird es durch das vermutlich fehlende Lektorat auch Froböses, Vollborns und Georgescus leicht gemacht. Dennoch immer noch besser als z.B. Verlage wie der Kopp-Verlag. Die bringen m.E. nun wirklich bis zu 90% Mist raus...
Kommentar ansehen
08.01.2010 14:56 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@RecDC - Nachtrag zu deinem erstem Beitrag: -- "Wer jetzt verstanden, was diese Strafanzeigen bewirken sollen, der gibt mir Plus. Wer nicht, der gibt mir Minus."

Offenbar (und glücklicherweise!) sind die klugen Leser hier deutlich in der Mehrzahl, wenn man den aktuellen "Punktestand" deines Beitrags betrachtet: 15 mal Plus, zwei mal Minus. Ob Froböse und Georgescu hier gerade mitlesen? ;-)))
Kommentar ansehen
08.01.2010 14:57 Uhr von Derbe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@RecDC: hast recht und es ist sogar eine sehr plumpe pr aktion! denn rate mal wer den artikel in der quelle verfasste? richtig!!! der autor des buches, vlad georgescu ist höchst persönlich der schreiberling der "news" über sein buch bzw seiner promo aktion;)

[ nachträglich editiert von Derbe ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 15:37 Uhr von iamrefused
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hey leute warum werden wir nicht alle politiker? so viel schlafen und schwachsinn reden kann ich shcon lange :-)

ich versuchs mal bei der grössten (grösste heisst doch auch = mehr kohle oder??) cdu - da wird man angesehen -.-
Kommentar ansehen
08.01.2010 16:12 Uhr von Baran
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich gibt es: haftstrafen!!!

Leider gibts kein lebenslänglich, die politiker kaufen sich frei!
Kommentar ansehen
09.01.2010 22:21 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
recht so: aber ob das erfolg hätte? ich wage es zu bezweifeln.