08.01.10 09:50 Uhr
 90
 

Krankenkassen kommen 2010 mit weniger Zuschüssen aus

Die Zuschüsse von der Bundesregierung für den Gesundheitsfonds sind 2010 wohl zu großzügig angelegt worden.

Das teilte jetzt das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) nach einer Berechnung mit. Demnach brauchen die Kassen 2,5 Milliarden Euro weniger Zuschuss, als vom Bund im Haushalt beschlossen.

Der Arbeitsmarkt ist nun etwas stabiler als bei den Berechnungen angenommen. Das heißt, dass damals die Mehreinnahmen für die Krankenkassen noch nicht berücksichtigt wurden.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gesundheit, Krankenkasse, Haushalt, Arbeitsmarkt, Zuschuss
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2010 09:53 Uhr von Haruhi-Chan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die arbeiten doch zusammen. Die werden die Zuschüsse, die zu viel sind trotzdem einstecken und als Boni für die Oberbosse wieder austeilen...
Versicherungen sind doch alles Betrüger!
Kommentar ansehen
08.01.2010 10:08 Uhr von Cpt.Death
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ZUsatzbeiträge: habe ich da nicht was in diese richtung noch vor kurzem gehört??

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?