08.01.10 09:31 Uhr
 193
 

Artenvielfalt der Korallenriffe entsteht durch Evolution

Ein deutsch-amerikanisches Forscherteam verfolgte 6.615 Weichtierarten, die in Korallenriffen leben, bis zu ihrer Entdeckung zurück.

Dabei stellten sie fest, dass die diversen Tierarten in Korallenriffen durch die Evolution entstanden sind.

Bisher wurde in der Fachwelt darüber gestritten, ob die Tiervielfalt in den Riffen dadurch zustande kommt, dass die verschiedenen Tierarten dort ansiedeln, oder dass von den bestehenden Tierarten dort durch Mutationen neue Arten entstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Art, Evolution, Mutation, Vielfalt, Korallenriff
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patent: Neues Urinal reinigt automatisch das männliche Geschlechtsteil
Studie: Musikgeschmack altert mit uns
Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2010 09:48 Uhr von Mui_Gufer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und ich dachte immer, der spongebob wäre dafür verantwortlich
Kommentar ansehen
08.01.2010 10:43 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lüge: das wurde von dem Allmächtigen alles an einem Tag erschaffen und die Menschen lebten zusammen mit den Dinos....

Ist ja ne tolle Erkenntnis, dass Artenvielfalt durch Evolution entsteht.
Kommentar ansehen
08.01.2010 10:53 Uhr von theG8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte jetzt auch eher auf die Schöpfung getippt!

Hmmm.... sehr rätselhaft!
Kommentar ansehen
08.01.2010 11:07 Uhr von ToH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ kinoftf: So´n Quatsch. Es gab überhaupt keine Dinosaurier! Gott hat einfach nur die Knochen hier verbuddelt, um unseren Glauben zu testen. tztztz, das weiß doch nu wirklich jeder

;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben