08.01.10 08:54 Uhr
 346
 

Berlin: Parteimitglieder wollen mittels Gutachten gegen Thilo Sarrazin vorgehen

Die Staatsanwaltschaft urteilte, dass Thilo Sarrazin keine Volksverhetzung betreibt, jedoch haben in Berlin Parteimitglieder vor, ihn mittels Gutachten aus der SPD zu verbannen. Denn laut Gutachten sind seine Äußerungen rassistisch.

Auf einer über 20-seitigen Studie von Gideon Botsch sei eindeutig herausgekommen, dass Thilo Sarrazins Äußerungen rassistisch zu sehen seien. Er spreche teils in herabwürdigender Form über Migranten.

Angaben Thilo Sarrazins zufolge wolle er dagegen ankämpfen und er wolle seinen Rauswurf verhindern, indem er durch alle Instanzen der Partei geht. Er will nicht aus der SPD austreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: expelliarmus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Partei, Rassismus, Thilo Sarrazin, Gutachten, Volksverhetzung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2010 09:00 Uhr von AssItch
 
+22 | -12
 
ANZEIGEN
Dad jibbet doch nich: "herabfalend gegenüber Immigranten"?????
DAS is jetz schon rassistisch? Ich bin kein Ausländerfeind, aber darf man solche Menschen jetz schon nicht mehr harsch kritiseren??

Sarrazin hat viel wahres gesprochen, für einige politisch korrekte wohl zu viel wahres...

ARG!
Kommentar ansehen
08.01.2010 09:06 Uhr von hasi3009
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Er hat: Recht! Weiter so Thilo!
Kommentar ansehen
08.01.2010 09:08 Uhr von GencOsman
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Herr Sarrazin: heutzutage gibt es doch genug politische Parteien, die seine Meinung vertreten. Also das Wort "ehemalig" passt wunderbar zu ihm.
Kommentar ansehen
08.01.2010 09:23 Uhr von hofn4rr
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
sympthomatisch: wenn die wahrheit gar rassistisch oder herabwürdigend interpretiert werden kann, sind die "richtigen" stets zur stelle
mit ihren gutmenschenthesen.

das diese leute in exemplarischer form, im grunde genommen
an ihrem eigenen ast sägen, fällt erst im danach, wenn überhaupt erst zu spät auf.

>>Er will nicht aus der SPD austreten.<<

in der hinsicht folgt er den sympthomatischen grundsätzen
(s)einer zunft, die bisher immer alles verschlafen haben
was relevant sein könnte.
Kommentar ansehen
08.01.2010 09:55 Uhr von Alh
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Das: macht einer deutschen Eiche....................
Straight ahead Sarrazin!
Kommentar ansehen
08.01.2010 10:09 Uhr von dagi
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
soll eine eigene partei gründen!!! mit seinem programm bekommt er 30% stimmen!!! alle anderen sind nicht mehr wählbare!!
Kommentar ansehen
08.01.2010 10:15 Uhr von midnight_express
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@dagi: Das habe ich mir auch gedacht.
Ich bezeichne mich mittlerweile auch als "Sarraziner".
Die SPD weiß, dass sie richtig auf die Fresse fliegt, wenn sie ihn aus der Partei rausschmeissen.
Am liebsten wäre es mir, wenn die SPD mal aufwacht und ihre "Gutmenschen-Politik" überdenkt.
Die Probleme werden sonst nicht gelöst.
Kommentar ansehen
08.01.2010 11:22 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Am besten auch Mag sein, daß er wirklich Rassist ist und sein Rauswurf gerechtfertigt wäre. Ich würde es aber dennoch vorziehen, auch gleich alle Politiker rauszuwerfen, die sich im Laufe ihrer politischen Laufbahn antidemokratisch geäußert haben. Wobei dann jedoch vermutlich alle Parteien plötzlich ohne Parteispitze dastehen würden, und wir ohne Kanzlerin... )B->
Kommentar ansehen
08.01.2010 15:22 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd: -- "Ein unabhängiges deutsches GERICHT stellt fest dass sich Herr Sarrazin nicht rassistisch geäussert hat."

Dann sollte man das so akzeptieren. Für meinen Geschmack waren seine Äußerungen zwar grenzwertig und vor allem sehr populistisch, aber als wirklich rassistisch hätte ich sie auch nicht eingestuft.

-- "Ein Gutachten der SPD kommt zu einem anderen Schluss."

Vielleicht haben die ja noch andere Probleme mit ihm, und seine Aussagen sind ein gerade passender Vorwand, ihn rauszukicken?
Kommentar ansehen
08.01.2010 17:30 Uhr von FTWenough
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ARMES DEUTSCHLAND: Willkommen auf der Regenwurmfarm Deutschland. Leute die Rückrat haben werden gebrochen das ist leider hier so. In jeder Mistbude hat man Schleimis die eine Spur hinter sich herziehen. Mich hat es auch den Job gekostet (falsche Zeit, falscher Ort, falsche Person). Ich drinke lieber mit jemand ein Bier der mich direkt kritisiert(wenn berechtigt) anstatt das durch andere zu erfahren...In diesem Sinne Herr Sarrazin machen Sie weiter!!!
Kommentar ansehen
09.01.2010 18:10 Uhr von fairbleiben
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
ha ha: deutsche unter sich.
wie amüsant.
wie beim stammtisch
seid ihr armseelig
Kommentar ansehen
10.01.2010 17:32 Uhr von shadow#
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Warum Gutachten? Bei dem reicht ne Rolle Klebeband.
Kommentar ansehen
10.03.2010 17:15 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant über Hartz4-Empfänger kann er hetzen,da kriegt er sogar noch Zustimmung von seinen Parteigenossen. Aber jetzt,wo er sich an der "Heiligen Kuh" Ausländer/Migranten vergriffen hat,da ist die Empörung groß ? Da sieht man mal wieder, welchen Stellenwert mal als Deutscher Staatsbürger in diesen Land für unsere Politiker hat.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?