07.01.10 22:38 Uhr
 287
 

Eckernförde: Polizei nimmt Ermittlungen auf wegen Nazi-Schmierereien

Am Berufsbildungszentrum in Eckernförde wurden Nazi-Parolen an die Wände des Pausenhofs geschmiert. Es soll in der Zeit zwischen 23. Und 28. Dezember passiert sein. Die meisten Berufsschüler konnten allerdings nichts damit anfangen, jedoch sieht die Polizei mehr als nur eine Sachbeschädigung.

Angaben der Polizei zufolge sei dies eine Straftat nach § 86a StGB und kann unter Umständen mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren bestraft werden.

Der Staatsschutz der Kripo in Kiel hat mit der Polizei Ermittlungen aufgenommen.


WebReporter: expelliarmus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Nazi, Ermittlung, Schmiererei
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Immer mehr abgelehnte Asylbewerber leisten gegen ihre Abschiebung Widerstand
Versagen der Asylpolitik in Oerlinghausen: Flüchtlingskriminalität explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2010 00:52 Uhr von Hodenbeutel
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Die braune Nase schreibt hier sicher auch noch nen Kommentar.. würde mich nich wundern xD

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?