07.01.10 17:50 Uhr
 392
 

Hildesheim: Lottospieler verliert Prozess gegen Tippgemeinschaft

ShortNews berichtete bereits mehrfach über ein Gerichtsverfahren, das ein Lottospieler angestrebt hatte. Über mehrere Jahre hinweg hatten Mitarbeiter bei Bosch in Hildesheim (Niedersachsen) zusammen einen Lottoschein abgegeben.

Vor eineinhalb Jahren gewann die Tippgemeinschaft dann über 1,7 Millionen Euro bei einer Sonder-Auslosung. Zwei Arbeitskollegen waren außer sich vor Freude über das viele Geld. Ein dritter Kollege fühlte sich allerdings betrogen und zog vor Gericht.

Das Hildesheimer Landgericht entschied jetzt, dass der klagende Arbeitskollege nichts von dem Gewinn bekommt, weil er nicht beweisen konnte, dass er zur Tippgemeinschaft gehörte. Allerdings ist der größte Teil des Gewinns gesperrt, weil ein weiteres Verfahren anhängig ist.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Lotto, Hildesheim, Tippgemeinschaft
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?