07.01.10 17:32 Uhr
 447
 

Stoffwechsel von Tieren entscheidet über ihre "Stimme"

Der Stoffwechsel von Tieren entscheidet über die Lautstärke ihrer "Stimme" und die Anzahl darüber, wie oft sie sich zu Wort melden.

Die Energie, die sie aufnehmen und verbrauchen, ist demnach also für die Lautgebung der Tiere verantwortlich. Dabei ist es egal, ob die Laute "gerufen" werden oder wie zum Beispiel bei den Grillen anderweitig erzeigt werden. Grillen reiben ihre Beine aneinander und erzeugen so Töne.

Das haben nun Wissenschaftler der der University of Florida in Gainesville herausgefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, Stimme, Stoffwechsel
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
Death Valley: Autofahrer zerstören die Natursensation Wüstenrennbahn
NASA entdeckt neues Tierkreiszeichen "Schlangenträger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen
Boxen: "Fight des Jahres" Klitschko gegen Fury erneut abgesagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?