07.01.10 16:16 Uhr
 11.063
 

US-Marine-Camp: 18-Jährige handeln wie Roboter ohne eigenes Ego

Afghanistan oder Irak: wo immer Amerika kämpft, stehen die US-Marines in der ersten Reihe.

Um den Anforderungen gerecht zu werden, wird den jungen Soldaten gelehrt, ihr eigenes Ego zu verdrängen und lediglich zu funktionieren.

Wie Roboter sollen sie den knappen Befehlen ihrer knallharten Ausbilder gehorchen. Brillen werden eingesammelt und durch Einheitsgestelle ersetzt. Im Camp zählen weder Rasse noch Religion, sondern lediglich Härte und Disziplin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat, Roboter, Ausbildung, Marine, Camp, Ego
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Nach "Umvolkungs"-Tweet: SPD-Vize fordert Rauswurf von CDU-Abgeordneten Kudla
BMW-Lobby diktierte 2015 EU-Abgasnormen für Diesel, Seehofer und Merkel halfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2010 16:23 Uhr von tobe2006
 
+73 | -8
 
ANZEIGEN
also: der titel hat mich direkt an malcolm mittendrin erinnert, wo reese zur ami geht und genau SO wies da sthet funktioniert, bis er keine befehle mehr bekommt und nich weiß was er tun soll :D

..das einzig gute an dem camp ist, wie ich finde, dass alle "gleich" sind. egal welche rasse religion oder sonstwas sie haben.
Kommentar ansehen
07.01.2010 16:31 Uhr von TaO92
 
+91 | -5
 
ANZEIGEN
wen wunderts ???

Armee heißt IMMER fresse halten und machen was gesagt wird.
Kommentar ansehen
07.01.2010 16:41 Uhr von iamrefused
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
das ist mittlerweile auch im berufsleben so: niemand wehrt sich mehr. wenn ein heranwachsender einen aufgabe bekommt, macht er die einfach ohne sie zu hinterfragen, wenn es was zu hinterfragen gibt.^^

kommt nicht von mir ist einem 55 jährigen ma von mir aufgefallen^^
Kommentar ansehen
07.01.2010 16:45 Uhr von Perisecor
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
@ Spynet: Genau, typisch Amis.

Ich frag mich eher, was du in die Suppe bekommst...

Zur News:
Tolle Erkenntnis. Wirklich klasse. Ich finde nur leider weder die Neuigkeit, noch irgendwie sonst etwas toll aufgearbeitetes.

Aber vielleicht ist die märkische Allgemeine einfach nur 40 Jahre zu spät dran.
Kommentar ansehen
07.01.2010 16:52 Uhr von Leondriel
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Macht doch auch Sinn? Natürlich sollen die perfekt auf Befehle getrimmt werden, dafür sind Mannschaftsgrade da. Die Entscheidungen werden von höheren Rängen getroffen. Wenn die Soldaten erstmal jedes Mal in sich gehen und überlegen, bevor sie einen Befehl ausführen wird das ein kurzer "Spaß" im nächsten Feuergefecht.
Kommentar ansehen
07.01.2010 16:58 Uhr von Alexander.K
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Toll: Menschen die nichts mehr hinterfragen, die das eigene Denken einstellen. Solche Soldaten braucht keine Demokratie.
Und ich bezweifle das diese Soldaten besser "funktionieren" als Soldaten mit einer eigenen Persönlichkeit. Das ganze klingt nach einfach strukturierten Kämpfern, die nur mit Befehlstaktik geführt werden können (wie NVA). Wenn der Führer ausfällt oder Befehle ausbleiben, passiert nichts mehr. Auf unvorhergesehenes reagieren? Fehlanzeige.
Da lobe ich mir doch die Auftragstaktik der Bundeswehr, auch wenn die wieder andere Probleme hat und deshalb sicher auch nicht mehr richtig funktioniert.
Kommentar ansehen
07.01.2010 17:00 Uhr von Boon
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
wow das sind keine news, das klingt wie ein billiger trailer zu einem kinostreifen...
Kommentar ansehen
07.01.2010 17:34 Uhr von journalist2010
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Die: bekommen 100 pro irgendwelche Präparate entweder freiwillig oder unfreiwillig. Ich weiss nur das im Irak Marines später berichtet haben sie haben Pillen bekommen und sind dann wie "auf Koks" da wie durch ein Computerspiel gerannt. Naja und später haben sich halt viele umgebracht als sie dann gemerkt haben was da gelaufen ist.
Kommentar ansehen
07.01.2010 17:37 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nein! Wie überraschend! Wer hätte das gedacht, dass in der Army blinder Gehorsam gefordert ist?
Und wer hätte gedacht, dass diese Maxime in einer Elitetruppe besonders konsequent umgesetzt wird?

Völlig neue Erkenntnis.
Waaahnsinn.


Wann drehte Kubrik nochmal seinen Kriegsfilm?
Naja, kann ja sein, dass ihn viele immer noch nicht kennen.



Ich hoffe, wir kriegen nicht noch mehr solcher "News".
Naja, die Punkte für diesen, meinen Beitrag kannst Du Dir ja auch noch auf Dein Shorties-Konto buchen.
Kommentar ansehen
07.01.2010 18:12 Uhr von Baran
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Durch diese: news habe ich das Verlangen in die army zu gehen und als Tool eingesetz zu werden,...............
Kommentar ansehen
07.01.2010 20:28 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2010 20:44 Uhr von NetCrack
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@tobe: Ja genau mich auch :D "I´m the world´s happiest tool" xD. Ne aber im allgemeinen ist das nichts neues und damit keine News wert.
Kommentar ansehen
07.01.2010 20:54 Uhr von spacerader73
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Und wenn die 10, 20 Jahre älter sind sind es dann die Leute, die Amok laufen oder sich als Anführer in radikal Christlichen/Faschistischen Gruppen wieder finden:-(
Kommentar ansehen
07.01.2010 22:25 Uhr von lopad
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und? "Um den Anforderungen gerecht zu werden, wird den jungen Soldaten gelehrt, ihr eigenes Ego zu verdrängen und lediglich zu funktionieren. "

Das ist doch im zivilen Berufsleben nicht anders...
Kommentar ansehen
07.01.2010 22:56 Uhr von Benny34246
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Full Metal Jacket: Da wird gezeigt, was mit einem geschied, der zu den Marines geht... *Sempa Fe"
Kommentar ansehen
08.01.2010 01:03 Uhr von Perisecor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ spacerader73

Deswegen gibts auch jeden Tag 1000 Amokläufe.

@ Benny34246

Es heißt "Semper fi".

Weitere realistische Filme, von denen man etwas lernen kann:
Harry Potter, Austin Powers, Crank und Spiderman.
Kommentar ansehen
08.01.2010 02:22 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist nichts neues: Entsprechende Experimente wurden bereits im Vietnam-Krieg gemacht. Die große Sorge ist und bleibt, das diese Leute irgendwann außer Kontrolle geraten. Im normalen Leben sind es ganz normale Personn, aber auf dem Schlachtfeld schalten sie in den "Kampfmodus". Bleibt nur zu hoffen, dass dieser sich nicht irgendwann mal aus welchem Grund auch immer im eigentlichen Leben einschaltet. Wirklich neu ist das hier allerdings nicht.

Gibt auch eine Menge Hollywood-Filme, die sich mit diesem Thema befassen.

[ nachträglich editiert von Bleifuss88 ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 08:06 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bleifuß, sehr viele von denen wären sicher gerne wieder "ganz normale Personen"- es wird vertuscht, wieviele von denen sich nicht mehr in den Alltag einfügen können, weil sie posttraumatische Störungen haben dank Afghanistan- und Irakkrieg.
Die laufen in der Regel nicht Amok, aber werden entweder psychisch krank, obdachlos, beziehungsunfähig oder gewalttätig.
Und dann wäre da ja auch noch das verschwiegene Golfkriegs-Syndrom...
Kommentar ansehen
08.01.2010 09:29 Uhr von mazel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich: ist es aber trotzdem sinnvoller, wenn ein Soldat im Gefecht seine Befehl befolgt, als das er eine Diskussion mit seinem Vorgesetzten anfängt. ;-)

Sonst diskutieren die noch, wenn der Taliban schon vor ihnen steht.
Kommentar ansehen
08.01.2010 09:44 Uhr von Bravehart10191
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wow: das ist doch nichts neues, ich denke das wird in vielen Armeen der Welt so gehandhabt.

Selbst bei unserer Bundeswehr ist das nicht großartig anders. Ich und meine Kameraden konnten uns damals, vor fünf Jahren, auch eine ähnliche Ansprache anhören.
... "Ihr seid meine Maschinen und habt korrekt zu funktionieren... wer nicht, wird aussortiert..." ... "Mit dem heutigem Tage habt ihr nicht mehr die selben Grundrechte wie die Zivilbevölkerung...."

Sowas hat einem damals schon recht unwohl gemacht. Von daher, ist hier Ausnahmsweise mal nicht "typisch Ammis" ;).

cu Brave

[ nachträglich editiert von Bravehart10191 ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 10:42 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bravehart: bei der bundeswehr sinds aber nur hohle, abgekupferte sprüche. bei den marines ist das todernst gemeint.

mein neffe hat sich leider auch entschlossen das gehirn amputieren zu lassen und den marines beizutreten.
traurig, traurig :(
Kommentar ansehen
08.01.2010 14:31 Uhr von halbneun
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
sicher doch: sind doch AMIS was erwartet man mehr ?
Kommentar ansehen
08.01.2010 22:08 Uhr von StayRussian
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde wer bock hat mal n paar Menschen abzuknallen und sich für 20 Jahre bei der Armee verpflichtet weil er zu viel Call of Duty gespielt hat, der hat sowieso jegliche "Menschlichkeit" verloren! Dass der Rest dann mit verloren geht ist kein Wunder...
Kommentar ansehen
09.01.2010 11:39 Uhr von BoltThrower321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein schwachsinn....sicher zaehlen Haerte und Disziplin...aber ein Marine hat genau so die Menschenrechte zu achten wie jeder andere auch....nur die eigenen Eigenschaften wie bla bla bla muessen zurueck gesteckt werden um als Team zu funktionieren!
Heisst, wenn mir die Hackan Nase vom Kollegen Ali nicht passt...so muss mir das egal sein um meine Arbeit zu verrichten.

Sowas nennt man in der Arbeitswelt auch Teamplay.
Leider ist die gute Kinderstube nicht bei allen angekommen und die Marines treten jeden in den Arsch wenn die nicht mitspielen....ganz einfach.

Ich finde das gut....hardcore pazifisten hingegen drehen einem das Wort im Munde rum.
Kommentar ansehen
12.01.2010 12:38 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ihr seid meine Maschinen und..." lol: "Ihr seid meine Maschinen und habt korrekt zu funktionieren... wer nicht, wird aussortiert"

wenn das keine lüge wäre, hätte ich mir zivi klemmen können.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?