07.01.10 15:45 Uhr
 263
 

Allgäu: Senior schoss auf Feuerwehr

In der Silvesternacht wurden an einem Löschfahrzeug der Feuerwehr Blaichach Einschusslöcher festgestellt, die nicht von Böllern herrühren konnten.

Die Polizei ermittelte ein Kleinkalibergewehr als Tatwaffe. Auf eine Veröffentlichung meldete sich ein 88-Jähriger.

Der ältere Herr wollte in der Silvesternacht wohl ein paar Schießübungen absolvieren und verfehlte dabei wohl sein Ziel, den heimischen Komposthaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuerwehr, Schuss, Senior, Gewehr, Allgäu
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwischenbericht zu MH17-Abschuss: Rakete stammte aus Russland
Dänemark: Rechte Partei teilt "Asylspray"-Dosen an Frauen zum Schutz aus
Urteil: Starker Raucher darf in seiner Mietwohnung weiter rauchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2010 14:46 Uhr von Maku28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: dachte wohl beim Anblick, dass das Feuerwehrauto zur Roten Armee gehört und wollte nur sein Vaterland verteidigen :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Verkehrsminister will 5G-Standard als erstes Land flächendeckend einführen
Zwischenbericht zu MH17-Abschuss: Rakete stammte aus Russland
WhatsApp: Facebook will gegen Verbot der Datenweitergabe vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?