07.01.10 14:32 Uhr
 870
 

Softwarefehler: "Islam ist..." in den Suchvorschlägen von Google blockiert

Ein Softwarefehler soll laut Google dafür verantwortlich sein, dass die englische Version der Suchmaschine bei der Eingabe der Phrase "Islam ist" ("Islam is") keine Vorschläge liefert. Phrasen wie "Christentum ist" oder "Judentum ist" werden dagegen mit Begriffen wie "Lüge" oder "falsch" ergänzt.

Auch bei der Eingabe der Namen anderer Religionen erscheinen bei "Google Suggest" durchaus auch negative Begriffe.

Mit den Vorwürfen konfrontiert den Islam zu favorisieren, erklärte ein Google-Sprecher, dass man den Fehler so schnell wie möglich beseitigen möchte.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Software, Islam, Bug
Quelle: searchengineland.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2010 14:49 Uhr von Arschgeweih0815
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
in der deutschen Version zeigt er bei: "Islam ist" auch nix.
Bei "Christentum ist" immerhin "die wahre Religion" ^^
Kommentar ansehen
07.01.2010 15:04 Uhr von Arschgeweih0815
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Lazkopat, gemeint sind Suchvorschläge, nicht Treffer.
gehe auf google.com (Englisch Version) und gib den Begriff "Christianity is" ein (ohne Anführungszeichen), dann siehst du, was gemeint ist.
hier nochmal zur Verdeutlichung, was gemeint ist:
http://i47.tinypic.com/...
Kommentar ansehen
07.01.2010 16:33 Uhr von w0rkaholic
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Softwarefehler???? Ja ne is klar, mich interessiert aber schon, wie ein Fehler passiert, der ausgerechnet in diesem Fall die Suchvorschläge blockiert!?
Kommentar ansehen
07.01.2010 18:09 Uhr von journalist2010
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ey FÜNF MAL AM TAG: skanmdalöse islam news und KEINER merkt was
Kommentar ansehen
07.01.2010 20:13 Uhr von groehler
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ey ZEHN MAL AM TAG: skan(m)dalöse Türkei-Propaganda aus unseriösem Quellen, oder nur so lückenhaft wiedergegeben das der ganze Zusammenhang auseinander gerissen wird und KEINER merkt was
Kommentar ansehen
13.01.2010 12:31 Uhr von muharremo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noobs: google weiß wirklich nicht mit wem sie gerade zu tun haben
ich find das ganz in ordnung das keine dummen vorschläge kommen
mit gott ist es nicht zu spaßen ;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?