07.01.10 13:39 Uhr
 180
 

Berliner und Brandenburger am häufigsten krankgeschrieben - Oft psychische Gründe

Aus Angst, den Job zu verlieren, schleppten sich Beschäftigte in der Vergangenheit oft auch erkältet ins Büro. Doch neuerdings steigen die Krankheitsfälle wieder.

In Berlin und Brandenburg sind die Arbeitnehmer laut eines neuen Gesundheitsberichtes auffallend öfter krank als im Bundesdurchschnitt.

Aufgeteilt nach Berufsgruppen, wird deutlich, dass sich gerade Menschen in öffentlichen Betrieben häufiger krankschreiben lassen. Grund sind hier vor allem psychische Krankheiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Arbeit, Brandenburg, Arbeitnehmer, Krankschreibung
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GKV: 2015 1,3 Milliarden Euro Mehrausgaben bei patentgeschützten Arzneimitteln
Supermarktkette sichert sich Markenrecht auf "Island": Land klagt nun
Commerzbank will angeblich 9.000 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2010 13:51 Uhr von Haruhi-Chan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Betriebe sollten sich mal Gedanken über ihre Arbeitnehmer machen. Wenn sie alle Arbeitnehmer arbeitsunfähig machen werden sie noch sehen was sie davon haben.
Solange Arbeitgeber machen dürfen, was sie wollen wird sich hier nichts ändern...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Drei-Eltern-Technik": Erstmals Baby mit Erbgut von drei Menschen geboren
Rad: Christopher Froome kritisiert Ausnahmeregelungen für verbotene Medikamente
Fußball: England wirft neuen Nationaltrainer nach Reporter-Skandal hinaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?