07.01.10 12:24 Uhr
 10.544
 

Spiele werden künftig kürzer und billiger

Ein Produzent des Spiele-Herstellers Electronic Arts gab eine Prognose zur weiteren Entwicklung des Spielemarkts bekannt.

Demnach würden Spiele billiger werden, aber auch weniger Umfang haben. Der geringere Umfang werde durch Zusatzinhalte ausgeglichen.

Diese Zusatzinhalte kosten extra. Da die Entwicklung von Spielen immer teurer werde, sollen die Leute dauerhaft an Spiele gebunden werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VoltagoSG
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Prognose, Entwicklung, Produzent, Electronic Arts
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2010 12:34 Uhr von Flutlicht
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Bin auch kein Fan davon, aber: Man darf nicht vergessen, dass Spiele ebenso immer teurer (bzw. aufwändiger) werden, und, dass man mit so einer Preispolitik zumindest den "Grundpreis" auf dem bisherigen Niveau hält.

Obwohl ich ja eher derjenige bin, der sich fragt, wieso sich kein Hersteller dranwagt ein vollwertiges Spiel für 30€ zu verkaufen und auf die MASSE zu hoffen. Lieber 10 Mio verkaufte spiele um 30€ als 3 Mio um je 60€. Aber ist halt Risiko dabei...
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:39 Uhr von Haruhi-Chan
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Ich halte ohnehin nichts von Electronic Arts... Diese Abzocker.
Ich gebe gerne auch mal 50€ aus für ein schön umfangreiches Spiel aus, das mich länger beschäftigt.
Aber Electronic Arts lebt nach der Art: Kurze Spiele, weniger Spielspaß, es muss ein neues Spiel her, so verkauft man mehr.

So dürfen wir in Zukunft mit Spielen rechnen die statt 12 Stunden spielspaß nur noch 6 bieten, dafür dann 5€ weniger bezahlen, lächerlich.

Ich bleib bei meinen Firmen, die schöne und umfangreiche RPGs herstellen, denn da hat man was fürs Geld.
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:46 Uhr von ToH
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
speile sind doch jetzt schon zu kurz und zu teuer. die meisten spiele werden in 10-15 stunden durchgezockt und kosten neu 60-70€. da stimmt einfach das preis/leistungsverhältnis mMn absolut nich. da kauf ich entweder ein gutes rpg, mit dem man auch lange beschäftigt is (oder sowas wie gta o.ä) oder man wartet nen halbes jahr, bis es die spiele für nen zwanni gibt.
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:52 Uhr von EvilMoe523
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
*hust*: Noch kürzer? Mein Vorschlag wäre erstmal den Preis senken, denn der ist für die meisten Spiele viel zu hoch und die Zusatzinhalte oder etwas längere Story rechtfertigen schonmal gar keinen Neupreis. Die paar kleinen mini AddOns bei DragonAge z.B. welche aus dem bestehenden Game entfernt wurden nur um sie noch zusätzlich zu verhökern, waren ihren Preis auch nicht wert.

Das Spiel von der Länge her aber schon. Dieser Umfang sollte beibehalten werden, dann passen auch mal die 60€ für 60-100 Spielstunden + Wiederspielwert ;)
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:56 Uhr von aawalex01
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Was Spiele sollen noch kürzer werden.Wollen die mich verarschen.Die sollen de Spiele mal bissel länger machen.Sowas kotzt mich immer bei Ego Shootern an.Die hat man immer viel zu schnell durch.Da braucht sich keiner Wundern,warum sich die Leute die Spiele downloaden anstatt zu kaufen.So Crap würde ich auch nicht kaufen.30-40€ fürn Game ausgeben und dann hat man es in wenigen Stunden durch.Nein Danke ohne mich.
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:22 Uhr von gowron0030
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
na danke auch !! spiele sind so schon teuer genug ! eine senkung um paar euro würde nicht viel bringen sie wären dann immer noch teuer ! na schönen dank bekomme dann also ein spiel was ich ratz fatz durch habe und wenn ich mehr inhalt will soll ich dlcs oder so extra blechen ?!?! alles abzocke !!! und kontrolle der spieler wie bei modern warfare 2 !!!- nach ca 6 std durch und multiplayer total verhunzt a la mitten im spiel neue hostsuche ewiges laden und breaks ,laggt ab und an . und keine dedicated server spricht für mehr kontrolle über user zu haben !!! basta !!!
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:31 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und das sagt grade EA: Wenn ein spiel bei EA landet, kann man davon ausgehen das es pro jahr mindestens einen neuen Teil zu diesem spiel gibt, der dann sowieso schon abgespeckt ist.
Was wollen die da noch kürzer machen?

Der Steam Holiday Sale hat gezeigt das Leute spiele kaufen wenn sie nur billig genug sind. Aber für EA steigen ja die Produktionskosten von Spielen, weil diese dämlichen Spiele-Designer ja auch immer mehr Kohle verlangen, das ich nicht lache.

[ nachträglich editiert von DesWahnsinnsFetteKuh ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:00 Uhr von Gothicfreak
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Geld ist halt doch Geil: Scheiss auf die Fans und Spieler, hauptsache die blechen sich dumm und dämlich, für Inhalte die 10 mal wiederverwertet und als "Addon" verkauft werden.

Wie ich diese Geldgeilheit hasse...
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:19 Uhr von Newsfun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gowron0030 hat total recht ich war in 4 einhalb stunden bei cod mw2 durch, hab mich sau geärgert das ich mir das original geholt ahbe, multiplayer ist aber trotzdem gut, wenn auch nicht das beste.
Wenn EA noch kürzer tritt bei der spielzeit haben wir bald nurnoch intro und outro :D Willkommen in der Welt von Call of Duty/ fifa und danke das sie gespielt haben. :D
Alles abzocke als ob die auf spieler eingehen und weniger einnahmen machen, das hat system. Nehmen wir an man spiele ein rpg, muss man dann jede quest kaufen? schwachsinn ich reg mich nur drüber auf!!!
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:20 Uhr von antzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
billiger oder günstiger ?
die meisten neuen spiele sind ja nun schon recht "billig" gemacht, aber nich grad günstig in der anschaffung...
Kommentar ansehen
07.01.2010 15:19 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht was ihr meckert, kürzere ladezeiten bis man spielen kann.

Ich mein natürlich Steam und so *hust*

Btw: Ich muss mir unbedingt Anno1404 + Add On kaufen, da lohnt sich das Geld ;)
Kommentar ansehen
07.01.2010 15:33 Uhr von Shredhead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird die Stunde der Open-Source-Gemeinden: Sollte dies tatsächlich so ausarten, wird es dazu kommen, dass mehr Mods von freien Künstlern für alte Spiele entwickelt werden, die man kostenlos saugt.
Ich zum Beispiel spiele schon jetzt gerne und fast ausschließlich PR, eine BF2 Mod. Ansonsten kaufe ich mir gern ältere Rollenspiele mit großem Umfang, wobei es mir eh nicht auf die neueste und geilste Grafik ankommt.
Kommentar ansehen
07.01.2010 15:40 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bitte? Man kann ja einen Code nicht wieder verwenden und abwnadeln um ihn für ein anderes Spiel erneut zu nutzen.

Wenn ich Programme schreibe, erfinde ich auch nicht jedesmal das Rad neu!

Kann ich nicht nachvollziehen -.-
Vorallen sind einige Spiel schon sehr kurz... zu kurz!
Kommentar ansehen
07.01.2010 15:40 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
noch kürzer??? geht das denn überhaupt noch? Ich meine die meisten Ego Shooter zocke ich je nachdem in 7,5-12 Stundne durch und selbst bei RPGs sind doch mal 40-60 Stunden keine wirkliche zeit. Wenn ich daran denke wie lange ich früher vor manchen Games gehockt habe... Zzz
Kommentar ansehen
07.01.2010 15:41 Uhr von Schnawltass
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wass solls: dann kommt das spiel in abgespeckter version auf den
markt und die zusatzmodule kann man dann irgendwo
schwarz wieder runterziehen wie immer bei
origin dragon age is das doch schon so und die zusatzmodule
kannste auf warez seiten runterladen ea wird da net viel
kohle machen ausser bei den dummen die das kaufen.

[ nachträglich editiert von Schnawltass ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 16:02 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie der autor sagt: klingt nach abzocke. So machen die viel mehr geld mit spielen.
Kaufst du das Spiel, willste natürlich auch länger dran spaß haben und dauernd add-ons kaufen gibt gut kohle für die Entwickler. Topp idee. *thumbs down*
Kommentar ansehen
07.01.2010 17:14 Uhr von don_Zoltan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
teurer ? Ich weiß nicht, ich hab vor kurzem "Uralt-Tests" von Adventures wie "Monkey Island" oder "The Day of the Tentakle" gesehen wo die Spiel zum Erscheinungsdatum auch bei 100 - 120 DM lagen. Also bei ca. 50 - 60 €.
Bei PC-Spielen ist 60 € ja aber auch schon der äußerste Rahmen !!!
Kommentar ansehen
07.01.2010 17:28 Uhr von jclf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
weniger Grafik, mehr Inhalt: Wenn man weniger Wert auf grafisches Klimbim setzen würde und mehr auf Spielinhalte, könnte man genauso die Kosten senken. Wenn ich heutzutage Spiele sehe habe ich das Gefühl ich sehe Techdemos in denen die Story und der Spielspaß hinten anstehen nur um möglichst krasse Grafik zu präsentieren. Es gab auf alten Systemen genauso viele gute Spiele, die grafisch mit heutigen sicher nicht mithalten können, aber da wurde eben auf Story und Spielspaß gesetzt, was auch funktionierte. Erinner mich an Baldurs Gate 1 & 2 wo die Spielzeit pro Spiel über 100 Stunden lag. Vielleicht sollte man sich mehr in diese Richtung zurück besinnen anstatt der Grafik hinterherzurennen. So erreicht der Spielemarkt auch wieder die Spieler die nicht das Geld haben ihren Rechner alle 2 Jahre komplett zu erneuern. Ich für meinen Teil hab mittlerweile eine Wii zuhause stehen, da sieht die Grafik zwar nicht toll aus, aber die Spiele sind unterhaltsamer als das ewig gleiche Tastengedrücke auf den Konkurrenzkonsolen und ich bekomme auch eine große Auswahl an Titeln schon für 20€.

[ nachträglich editiert von jclf ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 17:37 Uhr von Daedalus1337
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Wer will schon superkurze Spielchen? Da kann ich mir ja gleich den Flashplayer runterladen. Für sowas zahl ich nix.
Kommentar ansehen
07.01.2010 18:25 Uhr von Nethyae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kauf ja sowieso keine neuen Spiele 60 - 70€ ist mir zu happig... Da wart ich lieber nen Monat, dann sinds nur noch 40.
Hab mir Anfang der Woche ein Spiel von vor 12 Monaten für 10€ gekauft (Im Internet).
Kommentar ansehen
07.01.2010 19:19 Uhr von Klardenker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf das: Verhältnis kommt es an... wenn die spiele VIEL kürzer werden, dafür nur WENIG günstiger... abzocke!
Kommentar ansehen
07.01.2010 19:28 Uhr von m.s.master
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde so Kommentare wie der preis ist viel zu hoch einfach genial. Diese Leute wissen ja natürlich ganz genau wie hoch Produktionskosten etc. sind. Woran macht ihr denn fest das der Preis zu hoch ist würd ich gern mal wissen?
Kommentar ansehen
07.01.2010 19:57 Uhr von axed
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich kann man es nicht von früher vergleichen, die Produktionskosten von CoD 2 (14,5 mio US Dollar)
die von MW2 (50mio US Dollar), der Verkaufspreis von CoD2 war etwa 50Euro, der von CoD6 60

man bedenke, mehr als 3x so hohe entwicklungskosten bei einem minimalen Preisanstieg, man bedenke auch die bessere grafik etc... und jetzt hört doch auf rumzuhacken auf den Spielentwicklern ich bin ja auch nicht glücklich über 50 euro für ein xbox spiel, wenn die Publisher mal vernünftige Preise haben würden, z.b. 30 Euro für ein spiel, dann würden auch andere leute, als die treuen Hardcoregamer hingreifen und es kaufen, vielleicht wäre der Umsatz geringer, sie würden aber auf jeden Fall einen Gewinn machen, sodass sie ihr nächstes Projekt ohne Probleme finanzieren können... und das wichtige, die Gamerwelt wäre auch zufrieden,

was den Preis angeht, Preisabsprachen sind ja verboten, gell
aber wie komm es, dass die Publisher meist den selben Verkaufspreis haben? Es gibt nicht nur EA..., meiner Meinung nach werden wir übers ohr gehauen, ...

Fakt ist

spiele werden immer teurer und aufweniger, und besser, was grafik, spielgeschehen und andere Sachen angeht, derjenige dem es egal ist, dass er jedes Jahr für 5% gebessertes Spiel (Fifa-Reihe) immerwieder aufs neue 50 Euro hinblättert hat meiner Meinung nach einen Dachschaden
Und ich erwarte minuse, aber dann begründet diese zumindest...
Kommentar ansehen
07.01.2010 20:13 Uhr von Hase25