07.01.10 12:18 Uhr
 5.705
 

PlayStation 3: Sony plant Update für 3D

Ende des Jahres plant Sony die PlayStation 3 mit einem 3D-Firmware-Update auszustatten. Damit sollen sowohl Filme als auch Spiele in der dritten Dimension funktionieren.

Gleichzeitig werden Sonys 3D-fähige Bravia HDTVs erscheinen. Ein Senderpool, den Sony zusammen mit IMAX, Discovery Channel und ESPN gegründet hat soll dann ausschließlich in 3D senden.

Sony-CEO Howard Stinger hat ehrgeizige Ziele im 3D-Bereich. Er möchte das japanische Unternehmen zum weltweiten Marktführer machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mr.viel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Sony, 3D, PlayStation 3, Firmware
Quelle: www.cynamite.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2010 12:34 Uhr von Haruhi-Chan
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
interessant: Habe mir neulich erst ne PS3 zugelegt und dann gleich so ein Feature!! Dumm nur, dass ich es ohne diese teuren Fernseher nicht nutzen kann -.-
Naja, aber da hilft abwarten, bald ist das 3D Format Gang und Gebe, in Japan hab ich das auch schon überall bei Games gesehen.
Die nächste Generation Entertainment bricht an.
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:43 Uhr von merjon
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
wenn die meinen: das ich mir deswegen schon wieder nen neuen TV zulegen werde nur um 3D zocken zu können, haben die sich geschnitten. Genauso wie RTL und CO mit ihrem HD Gerotze. Das Geld wächst schließlich nicht auf meinen Topfflanzen.
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:49 Uhr von hertle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie schön, dass weder in der Quelle noch in der News steht in welchen Ländern zuerst veröffentlicht wird. Nur weil in Fernost oder USA etwas auf den Markt kommt, heißt es ja noch lange nicht, dass es auch auf dem eurpäischen Markt direkt verfügbar ist. In Südkorea und Japan gibt es ja auch schon 3D fähige Glotzen und trotzdem ist man in Europa davon noch weit entfernt. Schon mal was von Testmärkten gehört???
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:00 Uhr von Suppenhund
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:04 Uhr von Pielach
 
+2 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:09 Uhr von Balthasa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
HMDI 1.3: wenn das HDMI 1.3 der PS3 per Softwareupdate 3D fähig gemacht werden kann, dann sollte das auch für Fernsehgeräte mit diesem Standard funktionieren. Ich werde mir jedenfalls keinen neuen LCD zulegen nur weil dieser HDMI 1.4 unterstützt ...
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:24 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Sony: Ach Sony....mein TV von Sony hat 1000 Tacken gekostet...200Hz....

Das HZ feature ist nepp, da es bei keinem TV (egal welche Marke) sauber funktioniert und BraviaSync geht nicht mit der normalen PS3.

Weiter bekommt man null support bei Anfragen von Sony( ich jedenfalls nicht).

Keiner kann mir wirklich erzaehlen, das die Firmen nicht schon vor 6 Monaten 3D usw. haetten einbauen koennen.
Frage mich eh was das soll...warum kann man solche neuen Feature nicht via kostenpflichtigen Hardware Update kaufen??? Wieso ein neuer TV???
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:31 Uhr von Azeruel
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@hertle: "wenn die meinen das ich mir deswegen schon wieder nen neuen TV zulegen werde nur um 3D zocken zu können, haben die sich geschnitten. Genauso wie RTL und CO mit ihrem HD Gerotze. Das Geld wächst schließlich nicht auf meinen Topfflanzen."

Wer sagt dass denn? Es wird doch niemand gezwungen oder? Soll jetzt nur wegen dir die Entwicklung stoppen oder worauf zielst du mit so einer Aussage? Ich kanns mir selbst auch derzeit nicht leisten, aber deswegen ist es doch wohl trotzdem schön wenn man sieht was mittlerweile alles möglich ist. Es ist ja auch nicht so dass sich die Investitionen gar nicht lohnen würden. Ein Genuss für die Augen ist es allemal. Vor allem der Unterschied zwischen hdtv und dtv ist doch wohl mehr als ersichtlich.

@News: Super Sache, ich freu mich drauf, vor allem für Spiele bietet das ganz neue Möglichkeiten der Schaffung von Spielatmosphäre.

@BoltThrower321:
Weil 3D Unterstützung Hardware abhängig ist?!? Mit einem Schlagbohrmaschiene kannst du schließlich auch nicht Löten. Oder willst jetzt dein TV selber umbauen? Kannst du ja machen, ist nur fraglich ob du das kannst ;)

[ nachträglich editiert von Azeruel ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:35 Uhr von DerRazor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3d ist fein: Hoffe ich kann dann meinen 3D Monitor auch an die PS3 Anschließen. Falls die Technik die gleiche ist und nur eine Passiv Brille wie Real3D (wie im Kino verwendet) benötigt wird.

Wer auch in 3D spielen will sollte sich mal den Iz3D oder Zalmann 3D Monitor ansehen. Vom Preis super und viele Spiele unterstüzen dieses 3D Verfahren bereits mit Nvidia treibern. Auch Avatar das PC spiel.
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:58 Uhr von Phillsen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wofür 3D? Also ich für meinen Teil will das gar nicht haben.
Ich würde gerne die Realität sauber an der Grafikfähigkeit meines Gehirns von der Fiktion unterscheiden können.
(was fürn Satz :) egal)
Ich bin mit dem ganzen Quatsch gewachsen.
Pong, Pacman, Kommander Keen, Wolfenstein, Need for Speed, Duke Nukem, Unreal...
Es wurde immer detailierter, immer wirklichkeitsgetreuer, immer "lebensechter".
Irgendwann muss doch mal gut sein. Es wird schon jedes Jahr schwieriger den Kiddies den unterschied zwischen "Afghanistan 1 - the real World" und "Killzone 2" zu erläutern.

Ich finds klasse was man Mittlerweile alles machen kann. Aber ich brauche und will, speziell im Unterhaltungssektor keine Verbesserung der Realitätsnähe mehr.
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:34 Uhr von Aceraka
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Blödsinn: man brauch keinen neuen Fernseher um 3D sehen zu können. Wie oft kamen früher schon diese 3D Dokumentationen im TV, die man sich mit diesen 3D Brillen anschauen konnte?

Es kommt auf den Film an, bzw. das Spiel an, das es so hergestellt ist, das es 3D Bilder erzeugt, weniger auf das TV-Gerät.
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:53 Uhr von hertle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Aceraka: Leider erzählst Du den Blödsinn. die 3D filme von früher die auch schon im TV liefen basieren auf einer ganz anderen Technik als die neuen 3D Produktionen. Am besten erst informieren bevon man hier große Töne spuckt. Ich habe in meinem Studium das thema hoch und runter gelernt und werd mal kurz was aus dem Skript zitieren:

"Digital 3D vs anaglyphisches 3D

Wir leben in einer dreidimensionalen Welt - das menschliche Auge sieht Breite, Höhe und Tiefe.
Bislang liefert der Kinofilm aber, genau wie ein Foto, nur zwei Dimensionen: Breite und Höhe. Es fehlte der Eindruck echter räumlicher Tiefe.
Digital 3D geht jedoch den entscheidenden Schritt weiter und bietet ein perfektes räumliches Seherlebnis in drei Dimensionen!
Ein völlig neues Kinoerlebnis entsteht - das 3D Kino. Der Zuschauer hat das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein - viel intensiver, als dies bislang möglich war. Das Kinoerlebnis erweitert sich um eine neue, plastische Dimension.

Gab es 3D Kino nicht schon einmal?
Natürlich, doch die frühen Versuche des "anaglyphen Verfahrens" waren technisch wenig ausgereift:
Pappbrillen mit roten und grünen Gläsern sorgten schnell für Kopfschmerzen, das Bild war oft unscharf, und der 3D-Effekt wurde schon bei einer leichten Kopfbewegung beeinträchtigt.
Auch inhaltlich konnten die vereinzelten 3D-Versuche kaum überzeugen, handelte es sich doch mit wenigen Ausnahmen um eher günstig produzierte B-Filme, die qualitativ deutlich hinter den großen Hollywood-Filmen zurück blieben.
Technisch hat Digital 3D nichts mit diesen frühen Versuchen gemein. Das von uns eingesetzte Dolby 3D Digital Cinema projiziert im Wechsel Farbbilder für das rechte und das linke Auge. Diese Bilder sind in Bezug auf ihre Primärfarbfrequenzen nicht ganz identisch. Eine Spezialbrille mit Filterlinsen, die genau auf diese Unterschiede eingestellt ist bewirkt, verhindert, dass das Auge die Bilder sieht, die für das jeweils andere Auge vorgesehen sind, wodurch der realistische 3D-Effekt entsteht.
Das digitale Bild ist brillant und wird um eine faszinierende, plastische dritte Dimension ergänzt. Auch lange Filme können ohne Nebenwirkungen problemlos gesehen werden.
Das ist 3D Kino, wie es sein sollte - das Kinoerlebnis der Zukunft!"


@Azeruel:
du meintest wohl eher merjon und nicht mich..


[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:56 Uhr von odoubled
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Aceraka: Das ist ja nicht das 3D welches als Anaglyphen-Verfahren bezeichnet wird "Rot/Grün oder Blau/Rot u.s.w." Sondern die Techniker die im Kino gezeigt wird. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege aber im Kino strahlt der Projektor polarisiertes Licht und die Leinwand ist speziell beschichtet um das Licht korrekt zurück zustrahlen.. die Brillen sind dann in der Lage passiv das Licht korrekt zu brechen.. oder so ähnlich :)

Jedenfalls ist es nicht das farbverfälschende 3D Verfahren von früher, sondern das Farberhaltende polarisations Verfahren.

Sprich, es muss ein Fernseher sein, der Polarisiertes Licht ausstrahlt.
Kommentar ansehen
07.01.2010 16:36 Uhr von Azeruel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@hertle: Sorry, das war mein Fehler. Und um dem comment nicht völlig sinnlos dastehen zu lassen gebe ich dir hiermit meine offizielle Zustimmung zu deinem Beitrag :D

So ist das halt, mit den Meinungen ... und der Realität
Kommentar ansehen
07.01.2010 17:56 Uhr von stalkerEBW
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
keine ahnung ob das schon erwähnt wurde, aber man muss sich nicht zwingend einen neuen fernseher holen. es soll auch kompatible brillen geben ;)

[ nachträglich editiert von stalkerEBW ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 18:16 Uhr von hertle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stalkerEBW: Falls Du damit eine Brille meinst, mit der man auf einem normalen Fernseher 3D schauen kann dann liegst du leider falsch. Es sei denn Du meinst die bereits erwähnte alte anaglyphische Technik welche allerdings nichts mit den aktuellen 3D Streifen zu tun hat.

Oder meinst du damit eine "Cinemizer-Brillen" mit dennen man die Bilder direkt auf die Netzhaut projeziert bekommt? Falls ja, dann muss ich dir leider sagen, dass die Dinger mindestens 350 Euro kosten und somit auch nicht wirklich günstig sind!!!
Kommentar ansehen
08.01.2010 00:52 Uhr von LMnd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stalkerEBW & hertle: oder er meint Shutter-Brillen. Das ist nochmal eine andere Technik (aktive 3D Brillen mit LCD Gläsern sind, welche schnell abwechselnd auf (un-)durchsichtig hin- und herschalten, wenn grade der (un-)passende Frame ausgestrahlt wird). Diese erfordern aber mind 120 native Hz, welche man momentan auch nur bis maximal 22 Zoll bekommt. (Diese angegebenen 200Hz, wie man sie bei neuen Fernsehern sieht, sind eine Mogelangabe, da zb bei einem Eingangssignal von 60 Hz "Zwischenframes" berechnet werden; Für obiges Verfahren müssen allerdings mindestens 120 Hz an wirklichen Bildinformationen übertragen werden, was diese angeblichen 200Hz Geräte hingegen nicht können.)
Diese Technik habe ich mir auf der Gamescom schonmal live ansehen können, und für 100 € gibt es schon 2 Brillen. Fehlen nur noch die 120Hz TV, welche für Ende 2010 angekündigt sind. Hoffentlich werden sie nicht zu teuer.

[ nachträglich editiert von LMnd ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 02:19 Uhr von cuku
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: und ich hab noch nicht mal einen HD fernseher zuhause :D
wollte mit einen zulegen, weil die ps3 schon mehr als 4 monaten faulänzt

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?