07.01.10 12:22 Uhr
 1.304
 

2010 könnte das Jahr der Gebührenerhöhungen werden

Auf Deutschland wird im gerade frisch begonnenen Jahr wohl eine regelrechte Gebührenwelle zukommen.

Dies sieht jedenfalls der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes auf unser Land zukommen. Allein in Nürtingen kommen massenweise Erhöhungen auf die Bürger zu, von denen vor allem die Familien betroffen sein werden mit höheren Kosten für den Kinderhort und Ferienbetreuung.

Aber auch die Gebühren für Parkplätze und die Gewerbesteuer sowie die Hundesteuer werden dort angehoben. Außerdem werden viele andere Städte und Gemeinden ihre Gebühren erhöhen, davon geht Gerd Landsberg aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsvomTage
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Steuer, Gebühr, Gemeinde, Parken
Quelle: www.bankingportal24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Umvolkungs"-Äußerungen: Bettina Kudla soll zur AfD kommen
Uno: Nachfolger für Ban Ki Moon - Bulgarien stellt mitten im Verfahren neue Kandidatin auf
Freiheitsindex 2016 - Deutsche haben mehr Angst ihre Meinung zu äußern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2010 12:26 Uhr von Klassenfeind
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
"Danke": FDP..ihr blöden "Vollpfosten"...
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:29 Uhr von tRipleT316
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Von: was soll man das noch zahlen ?
Es wird Zeit das sich endlich eine Gruppe bildet die in dem Land hier mal kräfig aufräumt.
Die die sich mit 500 Euro scheine den Hintern abwischen entscheiden das die Leute die wirklich 8 bis 12 Stunden pro Tag hart arbeiten noch weniger übrig haben. Da muss bald was getan werden. Es kann doch nicht so weiter gehen.
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:36 Uhr von Haruhi-Chan
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann ist die Grenze erreicht.
Die permanenten ungerechtfertigten Erhöhungen lassen Deutschland immer weiter verarmen.
Und wenn ein land zu viel Armut hat, wissen wir aus dem geschichtsunterricht, gehts rund.
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:36 Uhr von fuxxa
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ja und? Hol ich mir eben weiterhin die Knete vom Staat durch Sprit und Kippen aus Polen oder durch Schwarzarbeit wieder zurück. Wird halt nur noch im Ausland der Lohn ausgegeben. Auf öffentliche kostenpflichtige Parkplätze, nen Köter und GEZ Gebühren verzichte ich sowieso.
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:17 Uhr von journalist2010
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: ich schon höre "könnte" bekomm ich so einen Hals weil ich genau weiss das es so kommen wird und im nächsten Jahr nochmal einen drauf.

Ich frage mich wann die Leute mal umdenken und wen anders wählen gehen.

Ich hab zwar kein gewerbe und keinen Hund aber eine Mehrwertsteuererhöhung sehe ich auch kommen.
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:40 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
War doch: klar, dass die auch so tollen Stuergeschenke von Guido nie und nimmer bezahlt werden können, so kommt halt hintenrum wieder Geld in die Kassen und der deutsche Michel ist mal wurde mal wieder verarscht.
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:44 Uhr von trinito
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ist der Titel im Konjunktiv???? So schnell kann unsere Regierung das Geld nicht nachdrucken lassen, wie im Moment die Steuereinnahmen wegbrechen.
Sollten dieses Jahr keine Gebührenerhöhungen kommen, kann das nur zwei Dinge bedeuten:
1. Die Wirtschaftskrise war nur ein Scherz und alles ist Ostern vorbei.
2. Eine Gebührenerhöhung macht keinen Sinn mehr, da der EURO so wie so crashed!

Also ich tippe langsam auf Variante zwei...
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:06 Uhr von xilim
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warten wir mal ab: was noch an Steuererhöhungen auf uns zukommt.
Obwohl, trotz der 120 Steuererhöhungen,
(JA es waren tatsächlich 120!)
in Ihrer ersten Amtszeit ist Frau Merkel ja auch wiedergewählt worden.
Uns geht es anscheinend noch nicht schlecht genug....
Kommentar ansehen
07.01.2010 16:27 Uhr von kidneybohne