07.01.10 11:31 Uhr
 524
 

USA: Sohn ließ seine Mutter von Kumpel ermorden

Im Houston im amerikanischen Bundesstaat Texas, hat ein Sohn einen Freund mit der Ermordung seiner eigenen Mutter beauftragt.

Beide gestanden die Tat, der Kumpel habe Geld dafür erhalten.

Die 43-Jährige war im November von Messerstichen übersät in ihrem Haus gefunden worden. Den beiden Tätern droht nun die Todesstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Mord, Todesstrafe, Texas, Kumpel, Auftragsmord
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten
Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2010 11:35 Uhr von falkz20
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
und der grund?? der gehört ja wohl mit in die news rein??!!
Kommentar ansehen
07.01.2010 11:44 Uhr von Arschgeweih0815
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
weil er seine Mutter zu streng fand! keine Ahnung wieso der Webreporter truman82 solche Sachen immer nicht mit in seine shortnews übernimmt.
Die Quelle gibt noch wesentlich mehr her und genug Platz ist hier auch noch.

[ nachträglich editiert von Arschgeweih0815 ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:06 Uhr von journalist2010
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was: sollen diese ständigen USA News eigentlich ?
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:29 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Todesstrafe: Ach was! Vollkommen übertrieben! Die Jungs gehören resozialisiert! Die sind doch vollkommen gesellschaftstauglich und tief in ihrem Inneren herzensgute Menschen. Der eine Ausrutscher ....

[/Sarkasmus off]

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
08.01.2010 00:23 Uhr von mustermann07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den beiden Tätern droht nun die Todesstrafe. Cool...
Kommentar ansehen
16.01.2010 10:29 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke da muss man schon Verständniss für haben: Zitat News:
"Im Houston im amerikanischen Bundesstaat Texas, hat ein Sohn einen Freund mit der Ermordung seiner eigenen Mutter beauftragt."

Das ist natürlich schon ein evolutionärer Hammer, der mich vielleicht auch aus der Bahn geworfen hätte.
Da hat er als Sohn nicht nur eine Mutter, auch nicht nur seine Mutter, sondern wirklich eine seine eigene Mutter - das muss man sich mal vorstellen !

Also mindestens doppelt gemoppeltender erste Satz :-))
Mehr Details wären nett, so ist es recht nichtssagend

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
16.01.2010 10:35 Uhr von blade31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesursache der Eltern?

"Sie standen mir im Weg."

[ nachträglich editiert von blade31 ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?