07.01.10 10:20 Uhr
 133
 

USA: Flugzeug-Attentäter von Detroit angeklagt

Der nigerianische Flugzeug-Attentäter von Detroit ist bereits angeklagt worden.

Umar Farouk Abdulmutallab wird u. a. vorgeworfen den Einsatz einer Massenvernichtungswaffe geplant zu haben. Ein weiterer Anklagepunkt lautet Mord.

Das mögliche Gerichtsurteil könnte ihm eine lebenslängliche Haftstrafe einbringen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Flugzeug, Bombe, Attentäter, Terrorismus, Detroit
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2010 10:42 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
um an die Hintermänner im Jemen zu kommen, bedient sich der CIA angeblich bei den Ex-Mitarbeitern des Mukhabarat (Geheimdienst von Saddam Hussein), die vor der US-Invasion in den damals allierten Jemen geflohen sind.
Ist dies nicht erstaunlich- hieß es nicht als Begründung des Regime-Changes, das Saddams Baath-Partei den Qaida-Terrorismus fördert?

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 10:53 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Genau genommen: müssten die Chef´s der Sicherheitsdienste der USA ,auch auf der Anklagebank sitzen...Zwinker...Zwinker...
Kommentar ansehen
07.01.2010 11:05 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sich Kubaner jetzt strengeren Kontrollen unterwerfen müssen und Kuba nun zu den "terrorismusfördernden Staaten" zählt, zeigt die Fortführung der alten ideologischen Bush-Politik.
Seltsam ist, das Jordanien nicht auf der neuen Terrorliste steht, kam doch der Attentäter auf die CIA in Afghanistan von dort...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:15 Uhr von tRipleT316
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wozu: anklagen ? den hätte man sofort vor ort und stelle um nieten sollen. Da werden Steuergelder verschwendet für so einen Mistsack. Letzt endlich ist der Steuerzahler wieder angeschmiert und ich meinte mit der Aktion wollte er sich ja umbringen also erfüllt ihm doch gleich den wunsch.
Ich hab für solche leute kein Verständnis kein Mitleid garnichts...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?