07.01.10 09:26 Uhr
 2.255
 

Ägypten: Nach dem Besuch der Weihnachtsmesse wurden sieben Christen erschossen

Mindestens sieben Menschen sind im ägyptischen Ort Nag Hamad nach dem Verlassen einer koptischen Kirche getötet worden. Die zwei Attentäter sollen vor die Kirche gefahren sein und dann wahllos in die Menge der Gläubigen geschossen haben.

In der Kirche der Jungfrau Maria fand vorher gerade die Mitternachtsmesse statt, da koptische Christen ihr Weihnachten am heutigen Donnerstag feiern. Laut einem Krankenhausmitarbeiter sollen drei weitere Personen schwer verletzt sein.

Seitdem sich in Ägypten der islamische Konservatismus weiter auf dem Vormarsch befindet, sieht sich die Christliche Minderheit in dem Land vermehrt Diskriminierungen ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Besuch, Ägypten, Christ, Attentäter
Quelle: www.myfoxdc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten
Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2010 09:31 Uhr von Arschgeweih0815
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Achso Warnung! auf dem Handyvideo ist zwar kaum was zu erkennen, trotzdem sollten es sich allzu zartbesaitete Menschen besser nicht angucken!
Kommentar ansehen
07.01.2010 09:32 Uhr von Canay77
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Die: Dummheit des Menschen ist unendlich...
Kommentar ansehen
07.01.2010 10:03 Uhr von xjv8
 
+38 | -9
 
ANZEIGEN
wie: war das mit der unendlichen Toleranz des Islam??
Kommentar ansehen
07.01.2010 10:11 Uhr von journalist2010
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2010 10:18 Uhr von Briefmarkenanlecker
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Verdammtes, zurückgebliebenes Pack. Aus sicherer Quelle war zu erfahren, dass die Mütter der beiden Attentäter sich seit Jahren als Prostituierte auf dem Strassenstrich von Kairo betätigen.
Kommentar ansehen
07.01.2010 10:38 Uhr von dagi
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
gibt: es dort jetzt auch eine gedenktafel, wie in deutschland gefordert bei der ermordung der ägypterin und eine anklage gegen die polizei weil sie nicht für sicherheit gesorgt hat??????
Kommentar ansehen
07.01.2010 10:39 Uhr von esopherah
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
jaja: islam ist friede...
schlimm finde ich jedoch, dass solche meldungen von den massen medien einfach unterschlagen werden, das wahlvieh würde ja plötzlich eine unangenehme meinung entwickeln...
Kommentar ansehen
07.01.2010 10:45 Uhr von algomatrix
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Unmöglich so etwas ! Wem soll man denn hinter den Alpen noch glauben ???

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
07.01.2010 10:52 Uhr von Oberlehrer
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@journalist2010: Dein Vergleich zwischen dem Erschießen von Christen, die in Kirchen ein- und ausgehen, und dem Verbot von Minaretten für Mosleme, die in Moscheen ein- und ausgehen, ist geschmacklos!
Kommentar ansehen
07.01.2010 11:07 Uhr von Copykill*
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Und jetzt möchte ich von einem Moslem wissen, wo in der heutigen Zeit so etwas noch in der Christlichen Welt stattfindet ?
Wann wurden das letzte mal Moslems beim verlassen der Moschee getötet ?

Vielleicht ist der Islam ja eine Tolerante und Firedliche Religion.
Nur leider viele der Islamisten eben nicht.
Kommentar ansehen
07.01.2010 11:12 Uhr von Angraget
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Schlimm: Die gesamte islamische Welt war im Aufruh für die ermordete Ägypterin in Deutschland, weil sie wegen ihre Glaube umgebracht wurde.

Was wollen wir Christen jetzt machen? Wie lange wollen wir das Morden von Christen tolerieren.

@ journalist

deine Unwissenheit ist bemerkenswert, die Kopten sind die richtigen Ägypter und nicht diese Araber die zugezogen sind irgendwoher. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Menschen in Krichen ein und ausgehen.

Schlimm ist nur, dass die Christen nichts davon lernen, was mit Kopten, Armenier, Griechen und Aramäer passiert ist, wird auch mit anderen Europäern passieren, wenn die Bevölkerungsanteil ansteigt.

Völkermord, Verbannung, Mord etc.

[ nachträglich editiert von Angraget ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 11:30 Uhr von Yade
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Grody: "Hat dieses minderbemittelte Volk überhaupt schon mal was vollbracht? Wir haben alles erfunden. Autos, Flugzeuge, Fernseher... Die haben doch kein Hirn für sowas. [...]"

Ach du Kacke, wie kann man sich nur so selbst disqualifizieren?! Die ägyptische Kultur ist eine der Ältesten der Menschheit mein Gutester. Zu einer Zeit, als unsere Vorfahren sich noch mit Grunzlauten verständigten, wurden in Ägypten Bauwerke errichtet, seit 4500 Jahren stehen und exakt in Himmelsrichtung ausgerichtet und perfekt vermessen sind.
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:00 Uhr von Copykill*
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Der_Kaan: Glaubst du die westlichen Kräfte sind im Afghanistan und im Irak unterwegs um einen Glaubenskrieg zu führen ?

Das wäre ja eine ganz neue Erkenntnis.
Ich dachte immer es geht ums Geld und ums Öl.

Klar sterben dort Menschen die einen Moslemischen Glauben haben, aber ob der Glaube wirklich der Grund ist !?

Na ja, du hast bestimmt eine gute Quelle, um den von dir vorgeworfenen "Glaubenskrieg" zu untermauern.
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:02 Uhr von journalist2010
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: Du hast mich vollkommen falsch verstanden.

Ich meinte damit das da unten anscheinend Christen Kirchen besuchen dürfen und da auch offensichtlich Kirchen stehen und wir denen hier das Leben schwer machen und die ganze Schweiz und Deutschland tobt wegen 4 Minaretten .

WAS DORT GESCHEHEN IST WAR EINE SAUEREI OHNE FRAGE WER MEINEN BEITRAG NICHT GECHECKT HAT IST SELBST DER DUMME


@Grody

Wie wärs mit MATHEMATIK ? PHYSIK ? MEDIZIN ?
Die haben damals schon in der Wüste Kühlschränke gehabt frag mich nicht wie die das Eis dahinbekommen haben aber sie haben es. Aber wenn ich dich höre ist bei dir eh schon Hopfen und Malz verloren.

[ nachträglich editiert von journalist2010 ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:02 Uhr von Ravenheart76
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Grody: Das war echt mal voll daneben. Nachweislich haben die Araber (als gesamtes Volk zu sehen) die Zahlen erfunden, die wir heute verwenden. Sie hantierten schon mit optischen Geräten (Fernrohr als Beispiel), als in Europa noch "Adler-Augen" notwendig waren. Sie hatten große Kenntnisse im Bauwesen, der Alchemie (der "Vorgänger" der Chemie), der Medizin, etc pp.

Das Problem dabei ist allerdings, dass dann so ein dahergelaufener Typ kam und was erzählte von Allah und Paradies und so. Daraufhin lieferten die Araber sich selbst dem Islam aus und das war es dann mit der technischen Fortschrittlichkeit. Heutzutage ist es so, dass die Araber tatsächlich ein rückständiges Volk sind. LEIDER!!
Und deshalb können heute auch ultraradikale Fundamentalisten an sich friedliche Menschen radikalisieren und zum Mord anstiften. Sie beziehen sich auf ein Buch, in welchem geschrieben steht, dass man alle Ungläubigen töten soll. Gut, das steht so in der Art auch in der Bibel, aber wir sind mittlerweile wesentlich weiter und halten die Bibel für das, was sie ist: Ein Abenteuerbuch mit abstrusen Geschichten über eigentlich dumme Menschen.
Wäre schön, wenn die Muslime das auch langsam verstehen würden.

Wobei, in diesem Fall waren es bestimmt wieder "Einzelfälle", da der Islam ja an und für sich friedlich ist. Das mag ja auch durchaus sein, aber die meisten Islamisten sind es eben nicht. Und die Bandbreite da ist gewaltig. Das reicht von Intoleranz bis zu sinnlosen Gewaltattacken wie in dieser News hier.
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:27 Uhr von damagic
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich glaube nicht, dass ein WIRKLICHER gott das töten von menschen tolerieren würde...aber man legt sich die schriften halt so aus wie mans braucht und schießt drauf los...religiöse morde sind für mich der gipfel der dummheit menschlicher verblendung....
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:30 Uhr von schorchimuck
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Achne,und damals bei der Dresdner Geschichte wurde: voll die Welle gemacht.

Und beim Minarettgezänke stachen auch so einige Länder hervor.

Es ist anscheinden doch wahr das der Islam nur dort Toleranz sucht wo er sich in der Minderheit befindet.

Gewisse Gruppierungen könnten nun auf die Idee kommen das der Mörder aus dem Gerichtssaal doch richtig gehandelt hat und einen Orden verdient oder wie ?

Durch solche Taten könnten nämlich gewisse Gruppierungen sagen :

Schaut mal her,die haben wegen noch grösserer Kleinigkeiten 7 x soviele Morde begangen wie der gestörte Einzeltäter usw.
usw.
Kommentar ansehen
07.01.2010 12:37 Uhr von memo81
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Leute: Ihr mit euren ironischen "Islam ist Friede"
In der Bibel steht auch "Du sollst nicht töten", trotzdem passiert das tagtäglich.

Wieso ist das so schwer für euch zu akzeptieren, dass es gestörte Hirnis sind? Wieso wird das direkt auf den gesamten Islam ausgebreitet?
Zeigt mal mehr Respekt gegenüber euren Mitmenschen, weil irgendwo in Ägypten, irgendwelche gestörten Menschen irgendwelche andere Menschen getötet haben, sind Muslime nicht gleich die Dämonen auf Erden.

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:04 Uhr von Angraget
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@ memo81: Wenn es nur Ägypten wäre. In vielen Orten werden Christen verfolgt und getötet, also kannst du nicht mit so ein Leier kommen.

Wenn du Fakten brauchst, lies etwas über Christen in Irak und Türkei.

Mehmet ihr seit nicht tolerant, sondern gefährlich. Die Geschichte lehrt uns das.
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:12 Uhr von mr_shneeply
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
kritische Masse: Sobald in Deutschland die kritische Masse erreicht sein wird, werden wir solche Vorfälle auch in Deutschland haben.

Wir befinden uns eh in der heimlichen Missionierungsphase.
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:21 Uhr von Vana1987
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Religion ist: Wenn sich erwachsene Menschen streiten, wer den cooleren imaginären freund hat.
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:27 Uhr von memo81
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@Angraget: "Wenn es nur Ägypten wäre. In vielen Orten werden Christen verfolgt und getötet, also kannst du nicht mit so ein Leier kommen."

Das Töten von Menschen gibt es schon seit Jahrtausenden, ist also kein neues "Moslem-Problem". Als ob sich keine Christen mehr töten würden, wenn alle Moslems auf dem Mond wären.

"Mehmet ihr seit nicht tolerant, sondern gefährlich. Die Geschichte lehrt uns das. "

Oh, danke dass du mir sagst, wie ICH und meine Familie drauf sind. Pech nur, dass ich mit ner christlichen Deutschen verlobt bin, mit ihr auch in die Kirche gehe zu Weihnachten oder Konfirmationen, komischerweise toleriert es meine gesamte Sippe, Fehler in der Matrix?
Wenn du schon mit Geschichte ankommst, guck doch bitte mal nach, was die Geschichte der Christen uns gelehrt hat. Sollen wir mal zählen, welche Religion die letzten 1000 Jahre mehr Todesopfer gefordert hat?
Wer ist nochmal im Namen Gottes in den Krieg gegen Irak und Afghanistan gezogen, und wird heute noch fortgeführt?

Kevin, du bist weder tolerant noch gefährlich, sondern einfach nur ungebildet.

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
07.01.2010 13:34 Uhr von mr_shneeply
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Vana1987: you are the greatest :-)
Kommentar ansehen
07.01.2010 14:44 Uhr von BLACKKHAN
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
An alle. Wisst Ihr wie die alten Ägypter der Pharaozeiten verschwunden sind?

Nein?

Na ja, ich auch nicht.

Hoffentlich verschwinden Sie wieder genauso, unter der jetzigen Pharaoführung.
Kommentar ansehen
07.01.2010 15:31 Uhr von Angraget
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ memo: fang an zu erzählen. Am besten anfangen von den Völkermord an Armenier, Pontiogriechen und Aramäer durch die islamischen Türken. Was Afghanistan angeht, die türken sind doch selbst dabei.

Natürlich du kannst auch erzählen wie durch Schwert der Islam verbreitet wurde. Bist ja so Liberal und Objektiv ;)

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?